Advertisement

Zusammenfassung

Für die Koordinaten, die der Satellit S-66 bei seinem Umlauf Nr. 6511 am 27.1.66 hatte, wurden die LeerlaufSpannungen Uen(t) für verschiedene Antennenorientierungen berechnet. Die Berechnung erfolgte für ein Zeitintervall von 8,5 Minuten in Schritten von 5 Sekunden. Der kleinste Elevationswinkel des Satelliten während dieser Zeit war 29°, der größte 86°. Der jeweilige Wertebereich der Funktion Uen(t) wurde in 66 gleiche Intervalle aufgeteilt, die berechneten 103 Werte darin eingeordnet und von der Rechenmaschine ausgedruckt. Die Maschine ordnet die Werte immer dem Intervall zu, dem sie am nächsten liegen. So kann es bei dieser geringen Auflösung vorkommen, daß zwei berechnete Werte, die in Wirklichkeit unterschiedliche Größen haben, beim Ausdrucken durch die Maschine in das gleiche Intervall fallen. Für eine genauere Auswertung muß man also eine noch höhere Auflösung beim Ausdrucken wählen oder die tabellierten Werte mit der Hand aufzeichnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Gerd Hartmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations