Advertisement

Die Behandlung der angeborenen Syphilis

  • Erich Müller
Chapter
Part of the Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten book series (894, volume B / 19)

Zusammenfassung

Bei der Behandlung der angeborenen Syphilis können wir zwanglos zwei Perioden unterscheiden, die sich naturgemäß den bei der Behandlung der Erwachsenensyphilis vorherrschenden Methoden anschließen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Die Arbeiten mit ausführlichen Literaturangaben sind besonders vermerkt:Google Scholar
  2. Alsberg: Beitrag zur hereditären Spätsyphilis. Arch. f. Kinderheilk. 60/61. 1913.Google Scholar
  3. Baginsky, A.: Lehrbuch (1899) und Zur Kenntnis der Therapie der hereditären Syphilis. Therapie der Gegenwart. H. 1/2. 1915.Google Scholar
  4. Baisch: Übertragung der Lues auf die Nachkommenschaft. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 12. 1913.Google Scholar
  5. Bernheim-Karrer: Die moderne Behandlung der Syphilis und ihre Resultate. Schweiz. med. Wochenschr. 1923. Nr. 29.Google Scholar
  6. Berton, E. A. J.:.Maladies des Enfants. 1842. (Lehrbuch.)Google Scholar
  7. Biedert-Fischl: Lehrbuch. 1902.Google Scholar
  8. Bruhns, Carl: Seltene Salvarsanschädigungen. Med. Klinik. 1924. Nr. 10.Google Scholar
  9. Brüning, Helene: Die Behandlung der angeborenen Syphilis bei hartnäckigem Verlaufe. Berl. klin. Wochenschr. 1921. Nr. 12.Google Scholar
  10. Buschke: Fürsorge für geschlechtskranke Schwangere und hereditär syphilitische Kinder. Dtsch. med. Wochenschrift. 1907. Nr. 2/3.Google Scholar
  11. Buschke und Gumpert: Kongenitale Syphilis und innere Sekretion. Klinische Wochenschrift. 1925. Nr. 28.Google Scholar
  12. Cassel, J.: Zur ambulanten Behandlung erbsyphilitischer Kinder. Dtsch. med. Wochenschr. 1917. Nr. 31 u.43.Google Scholar
  13. Churchill und Austin: Zentralbl. f. d. ges. Kinderheilk. Bd. 10.Google Scholar
  14. Davidsohn, Heinrich: Die Behandlung der kongenitalen Syphilis. Zentralbl. f. d. ges. Kinderheilk. Bd. 14, H. 9. Ausführliche Literaturangaben.Google Scholar
  15. Dean: Brit. journ. of childr. dis. 1912.Google Scholar
  16. Dollinger-Schwabacher: Einige Bemerkungen zur Frage der Lues congenita. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 22. 1921.Google Scholar
  17. Dünzelmann: Erfahrungen mit Salvarsan und Neosalvarsan bei Lues congenita. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 5. 1913.Google Scholar
  18. Eicke, H.: Über Nierensperre im Verlaufe der kombinierten Quecksilber-Salvarsanbehandlung. Dtsch. med. Wochenschr. 1921. Nr. 15.Google Scholar
  19. Engel, St.: Die Behandlung der Säuglingssyphilis. Klin. Wochenschr. 1923. Nr. 42.Google Scholar
  20. Engel-Türck: Beiträge zur Behandlung der Säuglingssyphilis. Therap. Halbmonatshefte. 1921. Nr. 8.Google Scholar
  21. Findlay, L.: The treatment of syphilis in infancy and childhood. Brit. med. journ. 1920. Nr. 3110.Google Scholar
  22. Finkelstein, H.: (a) Lehrbuch. 3. Aufl. 1924.Google Scholar
  23. Finkelstein, H.: (b) Die hereditäre Syphilis. Dtsch. Klinik. Leyden-Klemperer 1902.Google Scholar
  24. Fischl-Steinert: Kongenitale Luesfragen. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 7 u. 69, 1921.Google Scholar
  25. Fordyce und Rosen: Behandlung der Syphilis vor der Geburt und der kongenitalen Syphilis. Klin. Wochenschr. 1922. Nr. 19. (Ref.)Google Scholar
  26. Förster: Beitrag zur Behandlung der infantilen Syphilis. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 2. 1867.Google Scholar
  27. Fournier: L’hérédité syphilitique. Paris 1891.Google Scholar
  28. Frank, Max: Behandlung der kongenitalen Lues mit Tarbis. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 74. 1924. Literatur über Wismutbehandlung.Google Scholar
  29. Freund, W: Die Sterblichkeit der hereditär-luetischen Säuglinge. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 52. 1900. Literatur.Google Scholar
  30. Gralka, Richard: Das Schicksal unserer kongenital-luetischen Kinder. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 92. 1920. Ausführliche Literatur.Google Scholar
  31. Gumpert, Martin: Juvenile Neurosyphilis und Syphilistherapie. Dtsch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 42. Ausführliche Literatur.Google Scholar
  32. Haassengier, Friedr.: Nierenfunktionsprüfungen bei Kindern mit kongenitaler Lues. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 73. 1923.Google Scholar
  33. Heine, Ludwig: Beiträge zur Prognose und Symptomatologie der hereditären Syphilis im Säuglingsalter. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 72. 1910.Google Scholar
  34. Heller: Über Säuglingsheime für hereditär-syphilitische Kinder. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 6.Google Scholar
  35. Hennig, Karl: Lehrbuch. 1859.Google Scholar
  36. Henoch, Eduard: Lehrbuch. 7. Aufl. 1893.Google Scholar
  37. Hesse, Max: Behandlung der Säuglingssyphilis mit Merlusan. Med. Klinik. 1924. Nr. 34.Google Scholar
  38. Heubner, Otto: Lehrbuch. 3. Aufl. 1906Google Scholar
  39. Heubner, Otto: Die Sypbilis im Kindesalter. Handb. d. Kinderkrankh. v. Gerhardt. 1896. Nachtr. 1.Google Scholar
  40. Hirschberg, J.: Zur Quecksilberbehandlung syphilitischer Augenleiden. Dtsch. med. Wochenschr. 1920. Nr. 50.Google Scholar
  41. Hochsinger, Carl: Von den zahlreichen Arbeiten seien hervorgehoben: Die Prognose der angeborenen Syphilis. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. Bd. 5. Erbsyphilis-Behandlung und Neuropathie. Wien. med. Wochenschr. 1911. Nr. 2.Google Scholar
  42. Hochsinger, Carl: Die gesundheitlichen Lebensschicksale erbsyphilitischer Kinder. Wien. klin. Wochenschr. Bd. 29, Nr. 24/25. 1910.Google Scholar
  43. Hochsinger, Carl: Die Verhütung der Syphilis in der Haltekinder-Pflege. Monatsschr. f. Gesundheitspflege. Wien 1908. Nr. 7/8.Google Scholar
  44. Hoffmann, Erich: Eine zweckmäßige Kombination von Quecksilber und Salvarsan zur wirksamen Behandlung angeborener Syphilis. Dermatol. Zeitschr. 1914. H. 6.Google Scholar
  45. Hoffmann, Erich und Edmund Hoffmann: Die volle Ausnützung der Frühheilungschance bei erworbener und angeborener Syphilis. Münch. med. Wochenschr. 1923. H. 20.Google Scholar
  46. Husler, J.: Syphilitische Erkrankungen in der Allgemeinpraxis. München: Lehmann 1922.Google Scholar
  47. Husten, Carl: Das Schicksal kongenital-syphilitischer Kinder. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 69. 1921. Ausführliche Literaturangaben.Google Scholar
  48. Hutchinson: Syphilis. Deutsch von Kollmann. Leipzig 1888.Google Scholar
  49. Hutinel, V.: Syphilis héréditaire. Progr. méd. Ann. 47, Nr. 5 et Le Terrain Heredo-syphilit. Masson et Cie. Paris 1926.Google Scholar
  50. Italiener, Käthe: Unsere Erfolge mit hohen Neosalvarsan-Dosen bei der angeborenen Syphilis. Klin. Wochenschr. 1924. Nr. 14.Google Scholar
  51. Käckell, R.: Kombinierte Quecksilber Salvarsanbehandlung der Lues congenita. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 23. 1922.Google Scholar
  52. Karcher: Das Schicksal der hereditär-luetischen Kinder. Korresp.-Blatt f. Schweizer Ärzte. 1901. Nr. 16.Google Scholar
  53. Kellner: Zeitschrift für die Erforschung und Behandlung des jugendlichen Schwachsinns. 1913. H. 5/6.Google Scholar
  54. Kern, Hans: Die Anwendung der epifascialen Neosalvarsaninjektionen im Kindesalter. Berl. klin. Wochenschr. 1914. Nr. 43.Google Scholar
  55. Klipstein: Einzeitige Salvarsan-Embarin- bzw. Cyarsal-Behandlung. Klin. Wochenschr. 1922. Nr. 6.Google Scholar
  56. Kröber: Zur Frage des ursächlichen Zusammenhanges der Syphilis mit Idiotie: Med. Klinik 1911.Google Scholar
  57. Kromayer: Betrachtungen eines alten Praktikers über Salvarsan und Quecksilber. Dtsch. med. Wochenschr. 1922. Nr. 24.Google Scholar
  58. Kund-ratitz, Karl: Über Lues congenita (Fürsorge, Schicksal und Behandlung). Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 101. 1923.Google Scholar
  59. Langer, Erich: Behandlung der kongenitalen Lues mit Wismut. Med. Klinik. 1925. Nr. 30.Google Scholar
  60. Langstein und Putzig: Die angeborene Syphilis. Med. Klinik. 1921. Nr. 25.Google Scholar
  61. Leiner, Carl: (a) Kongenitale Syphilis. Zentralbl. f. Haut-u. Geschlechtskrankh. Bd. 14, H. 1, 2. Literatur 1920/23.Google Scholar
  62. Leiner, Carl: (b) Über kongenitale Lues. Wien. med. Wochenschr. 1924. Nr. 42.Google Scholar
  63. Levy und Selter: Behandlung der kongenitalen Lues mit Wismut. (Spirobismol.) Arch. f. Kinderheilk. Bd. 75. 1925.Google Scholar
  64. Lippmann: Die Beziehungen der Idiotie zur Syphilis. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 39. 1910.Google Scholar
  65. Löser, Alfred: Syphilis und Schwangerschaft. Berlin. klin. Wochenschr. 1920. Nr. 42.Google Scholar
  66. Mengebt, Emil: Silbersalvarsan bei kongenitaler Syphilis. Münch. med. Wochenschr. 1921. Nr. 1.Google Scholar
  67. Meyeb, Gebtbud: Bericht über das Schicksal ausgiebig behandelter Syphiliskinder. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 74. 1924.Google Scholar
  68. Michael, M.: Die Behandlung der hereditären Lues. Fortschr. d. Med. 1921. Nr. 19.Google Scholar
  69. Moll, L.: (a) Zur Behandlung und Fürsorge erbsyphilitischer Kinder. Mitt. d. Volksges.-Amtes Wien 1919.Google Scholar
  70. Moll, L.: (b) Über Quecksilber- und Arsen-dosierung bei der Lues hereditaria. Wien. med. Wochenschr. 1923. Nr. 12/13.Google Scholar
  71. Monti: Lehrbuch. 1901. Ausführliche Literatur.Google Scholar
  72. Monti, Romeo: Behandlung der Lues congenita mit Embarin. Wien. med. Wochenschr. 1914.Google Scholar
  73. Müller, Erich: (a) Zur Therapie und Klinik der Lues congenita. Therap. Monatsh. Oktober 1913.Google Scholar
  74. Müller, Erich: (b) Zur Therapie der angeborenen Syphilis nebst einigen klinischen Bemerkungen. Berl. klin. Wochenschr. 1915. Nr. 40.Google Scholar
  75. Müller, Erich: (c) Das Kalomelöl in der Behandlung der angeborenen Syphilis. Med. Klinik. 1922. Nr. 22.Google Scholar
  76. Müller, Erich: (d) Zur Behandlung der angeborenen Syphilis. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 24, H. 4/5. 1923.Google Scholar
  77. Müller, Erich: (e) Die Syphilis des Kindes. Ergebn. d. ges. Med. von Th. Brugsch. Urban & Schwarzenberg.Google Scholar
  78. Müller, Erich und Grete Singer: Bericht über das Schicksal ausgiebig behandelter Syphiliskinder. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 67. 1919.Google Scholar
  79. Nobl und Remenovsky: Untersuchungen über den Ablauf der Lues congenita. Wien. klin. Wochenschrift 1924. Nr. 13/14.Google Scholar
  80. Nöggerath, Carl: Rectale Einverleibung von Salvarsan. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 24, S. 353. 1923.Google Scholar
  81. Nöggerath und Reichle: Resorption rectal verabreichter Salvarsane. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 73. 1923.Google Scholar
  82. Nonne, M.: Meine Erfahrungen über die Malariabehandlung der Paralyse. Med. Klinik. 1925. Nr. 49.Google Scholar
  83. Patzschke, W.: Symptomfreie Kinder syphilitischer Mütter. Klin. Wochenschr. 1922. Nr. 49.Google Scholar
  84. Peiser: Zur Kenntnis der Behandlung der kongenitalen Syphilis durch Injektion von Ehrlich-Hata bei der stillenden Mutter. Berl. klin. Wochenschr. 1911. Nr. 1.Google Scholar
  85. v. Pfaundler, M.: Über kongenitale Lues. Münch. med. Wochenschr. 1918. Nr. 45.Google Scholar
  86. Pinard, Marcel et Giaraud: Traitement de la syphilis chez le nourrisson. Bull. de la soc. franç, de dermatol. 1921. Nr. 5.Google Scholar
  87. Pott: Das Schicksal hereditär-syphilitischer Kinder. Münch. med. Wochenschr. 1901. Nr. 8.Google Scholar
  88. Rietz: Lehrbuch. 1883.Google Scholar
  89. Rietschel, Hans: (a) Theoretisches und Praktisches über kongenitale Syphilis. Med. Klinik. 1924. Nr. 49.Google Scholar
  90. Rietschel, Hans: (b) Lehrbuch. 1925.Google Scholar
  91. Rille: Diskussionsbemerkung. Monatsschr. f. Kinderheilk. 1923. H. 4/5, S. 352.Google Scholar
  92. Schussler, Hermann, Calif.: The treatment of children syphilis. Journ. of state med. Vol. 20. 1922.Google Scholar
  93. Slawik, Ernst: Die kongenitale Lues. Med. Klinik. 1917 und 1925. Nr. 23/24.Google Scholar
  94. Sprinz: Die Lebensaussichten der kongenital-luetischen Kinder. Dermatol. Wochenschr. 1912.Google Scholar
  95. Soldin, Max und Fritz Lesser: Stovarsol bei Säuglingssyphilis. Dtsch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 24.Google Scholar
  96. Steinert, Ernst: In observatione de Lue. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 70. 1922.Google Scholar
  97. Steiner, Johann: Lehrbuch. 2. Aufl. 1873.Google Scholar
  98. Stoye, W.: Wismutbehandlung der Lues congenita. Münch. med. Wochenschr. 1924. Nr. 4LGoogle Scholar
  99. Stransky, Eugen: Ernährungsprobleme bei Lues congenita. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 32. 1922.Google Scholar
  100. Taube: Diskussionsbemerkung. Verhandl. des III. internat. Kongr. f. Säuglingsschutz. Berlin: Georg Stilke 1911.Google Scholar
  101. Tüdös, Andreas: Wismutbehandlung der kongenitalen Syphilis. Jahrbuch für Kinderheilk. Bd. 108. 1925.Google Scholar
  102. Vas, J.: Entwicklung und Gesundheitsverhältnisse der mit Lues congenita behafteten Kinder. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 75. 1912.Google Scholar
  103. Welander, Edward: (a) Pflege hereditärsyphilitischer Kinder. Stockholm: Wilh. Billes.Google Scholar
  104. Welander, Edward: (b) Zur Frage der Behandlung der syphilitischen Krankheit. Med. Klinik. Beiheft 6.Google Scholar
  105. Welde, Ernst: Prognose und Therapie der Lues congenita. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 1909, Bd. 13. 1914.Google Scholar
  106. White Park and Berden Weeder: Americ. journ. of syphilis. Vol. 6. 1922.Google Scholar
  107. v. Zumbusch: Über die Behandlung der angeborenen Syphilis. Monatsschr. f. Kinderheilk. 1923. H. 4/5.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Erich Müller
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations