Advertisement

Hauterkrankungen bei Leukosen und Leukoblastomen sowie verwandten Zuständen

  • L. Arzt
  • H. Fuhs
Chapter
Part of the Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten book series (894, volume A / 8 / 1)

Zusammenfassung

Die Kenntnis der leukämischen und sogenannten pseudoleukämischen Erkrankungen der Haut ist eine Errungenschaft der jüngeren Dermatologie. Es ist daher nicht zu verwundern, wenn in jenem ausgezeichneten Werk, das im allgemeinen diesem Handbuch als Basis für die weitere Arbeit zu dienen hat, dem Standpunkt der damaligen Zeit entsprechend (1909), nur eine heute als unvollständig zu bezeichnende Bearbeitung vorliegt, dann aber auch wieder Erkrankungen einbezogen wurden, welche derzeit allgemein von den leukämischen Affektionen abgetrennt werden. Das große Verdienst Paltaufs, als erster durch seine Monographie „Die lymphatischen Erkrankungen und Neubildungen der Haut“ im Mračekschen Handbuch der Hautkrankheiten den Dermatologen eine zusammenfassende Bearbeitung dieses Themas geboten zu haben, bleibt aber nach wie vor bestehen.

Notes

Literatur

  1. Abramowitz, L.: Leukemie cutis. Arch. of Dermat. 12, 1594 (1925).Google Scholar
  2. Acuña: La leucémie aigue chez les enfants. Ann. Méd. Enf. 1906, 321.Google Scholar
  3. Afzelius: Leucemia cutis. Arch. f. Dermat. 103, 381 (1910).Google Scholar
  4. Agfinet et Ribadeau-Dumas: Leucémie aigue et lésions cutanées. Arch. gén. Méd. 2, 1928 (1905).Google Scholar
  5. Aktba, Ryuichi: Über Wucherung der Retikulo-Endothelien in Milz- und Lymphknoten und ihre Beziehung zu den leukämischen Erkrankungen. Virchows Arch. 260, 212 (1926).Google Scholar
  6. Akiyoshi: Beitrag zur Kenntnis der Hautveränderungen bei lymaphatischer Leukämie. Arch. f. Dermat. 146, 398 (1924).Google Scholar
  7. Alexander: Die leukämischen und pseudoleukämischen Erkrankungen der Haut. Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 15.Google Scholar
  8. Alexander und Hieschfeld: Ein bisher noch nicht beobachteter Befund bei einem Fall von akuter Leukämie. Berl. klin. Wschr. 1902, 231.Google Scholar
  9. Alibert: (a) Clinique de l’hôpital Saint-Louis, Paris 1833. Zit. nach Bazin. (b) Traité des mal. 1833, 52.Google Scholar
  10. Alikhan, M.: Un cas de stomatite gangreneuse d’origine leucémique. Rev. méd. Suisse rom. 41, 785 (1921).Google Scholar
  11. Almkvist, J. und L. Aezt: TWO cases of skin manifestations in leukämic affections. Brit. J. Dermat. 36, 428 (1924).Google Scholar
  12. Aran: Note sur une forme particuliére et encore peu connue de cancer de la dure mére et des os du crane (cancer vert, chlorome). Arch. Méd. 4, 385 (1854).Google Scholar
  13. Argaud und Montpelliee: Über Hauterscheinungen bei Erkrankungen des myeloischen Systems. Ann. de Dermat. 1921, 31; zit. bei Zujehelle.Google Scholar
  14. Arndt, G.: (a) Leukämische Tumoren der Haut. Lymphodermia perniciosa. Berl. klin. Wschr. 46, 179 (1909). (b) Fall von leukämischen Tumoren der Haut. Zbl. inn. Med. 1909, 200. (c) Zur Kenntnis der leukämischen und aleukämischen Lymphadenose (lymphatische Leukämie und lymphatische Pseudoleukämie) der Haut mit besonderer Berücksichtigung der klinischen und histologischen Diagnose und Differentialdiagnose. Dermat. Z. 18, 1 (1911). Erg.-H. (d) Erkrankungen und Neubildungen lymphatischen Ursprungs. J. amer. med. Assoc. 1914, 1268. (e) Lymphadenosis cutis circumscripta. Zbl. Hautkrkh. 2, 155 (1921). (f) Umschriebene Lymphadenose der Haut. Ref. Zbl. Hautkrkh. 1, 13 (1921). (g) Leukämie. Berl. Dermat. Ges. 9. Dez. 1923. (h) Akute Leukämie (?). Ref. Zbl. Hautkrkh. 16,14 (1925). (i) Aleukämische Lymphadenose der Haut. Berk Dermat. Ges. 11. Jan. 1927.Google Scholar
  15. Arzt, L.: (a) Lymphosarkom (Kundrat). Ref. Zbl. Hautkrkh. 13, 36 (1924). (b) Leukämische Lymphadenose mit prurigoähnlichen Hauterscheinungen. Ref. Zbl. Hautkrkh. 13, 338 (1924). (c) Leukämische Lymphadenose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 14, 35 (1924). (d) Zur Kenntnis leukämischer Hautaffektionen. Wien. klin. Wschr. 38, 392 (1925). (e) Prurigo lymphatica bei leukämischer Lymphadenose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 714 (1926). (f) Leukämische Lymphadenose. Zbl. Hautkrkh. 23, 37 (1927). (g) Leukämische Lymphadenose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 23, 317 (1927). (h) Zur Bäderbehandlung des Juckreizes. Wien. med. Wschr. 1928, Nr 13. (i) Leukämische Tumoren der Haut. Wien. klin. Wschr. 1928, Nr 17. (j) Chronisch-lymphatische Leukämie mit spezifisch papu-lösem Exanthem. Sitzgsber. Wien. dermat Ges. 22. Nov. 1928. (k) Zwei Fälle von chronischlymphatischer Leukämie mit spezifischen Haut Veränderungen. Sitzgsber. Wien, dermat. Ges. 22. Nov. 1928. (l) Leukämische Hautveränderungen. (Ges. d. Ärzte Wien, Sitzg v. 30. Nov. 1928.) Wien. klin. Wschr. 1928II, 1696–1697. (m) Myelosarkomatose oder leukämische Myelose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 25, 58 (1928). (n) Über spezifische Exantheme bei Lympho-matose und Myelose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 31, 416 (1929).Google Scholar
  16. Arzt und Fuhs: Röntgen-Haut-therapie. Wien-Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  17. Aschoffund Kiyono: Zur Frage der großen Mononucleären. Fol. haemat. (Lpz.) 15, (1913).Google Scholar
  18. Askanazy: (a) Über akute Leukämie und ihre Beziehung zu den geschwürigen Prozessen im Verdauungskanal. Virchows Arch. 137, 1 (1894). (b) Das Blut bei akuter Leukämie. Dtsch. med. Wschr. 1895, Nr 52. (c) Über extrauterine Bildung von Blutzellen in der Leber. Verh. dtsch. path. Ges. 1904.Google Scholar
  19. Askanazy und Jentzer: Über Thrombosen vortäuschende Fettgewebsnekrosen nach Einspritzung von Radiumemanationen in die Venen. Wien. med. Wschr. 1929, 3.Google Scholar
  20. Aubertin, Ch. et P. Grellety Bosviel: Contribution à l’étude de la leucémie aiguë. Forme suraiguë: ses caractères cliniques et hématologiquesGoogle Scholar
  21. syndrome d’hémogénie. Arch. Mal. Coeur 16, 696 (1923).Google Scholar
  22. Audry: Sur les leucémides. Ann. de Dermat. IV. s. 3, 310 (1902).Google Scholar
  23. Austin, F. C. K.: Diffus leukaemic erythrodermia. J. Army med. Corps 45, 96 (1925).Google Scholar
  24. Babes: Neoplastische Leukämie. Zbl. path. Anat. 13, 695 (1902).Google Scholar
  25. Balassa, B.: Lymphatische Leukämie mit seltenen Hauterscheinungen. Ref. Zbl. Hautkrkh. 22, 32 (1927).Google Scholar
  26. Banti: Leukämie und Sarkomatose. Zbl. Path. 15, 1 (1904).Google Scholar
  27. Barber, H. W.: Leucaemia with cutaneous nodules. Proc. roy. Soc. Med., sect. of dermat. 14, 10 (1921).Google Scholar
  28. Bard: Zit. bei Hirschfeld. Leukämie und verwandte Zustände in Schittenhelm.Google Scholar
  29. Bargetzi, M.: Über leukämische Veränderungen in der Mundhöhle. Inaug.-Diss. Zürich 1921.Google Scholar
  30. Barić und Salmon: SOC. méd. des hôpit. Ref. Zbl. Path. 1904, 427.Google Scholar
  31. Barrbnscheen, H.: Zur Frage der akuten Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1912, Nr 8.Google Scholar
  32. Bauer, Alf.: Über akute Leukämie. Inaug.-Diss. Bonn 1901.Google Scholar
  33. Bechet: Leukemia of the forehead. Arch. of Dermat. 18, 923 (1928).Google Scholar
  34. Becks, H.: Über akute aleukämische Lymphadenose mit herdförmiger nekrotisierender Stomatitis als Folge einer Angina Plaut-Vincenti? Erg. Zahnheilk. 7, 1 (1924).Google Scholar
  35. Béclère, H.: Megaloblastes, normoblastes, psychoblastes, leurs rapports et leurs évolution dans la leucémie myeloide. Arch. Mal. Coeur 2, No 6.Google Scholar
  36. Benda: (a) Anatomische Mitteilungen über akute Leukämie. XV. Kongr. inn. Med. 1897. (b) Zur Histologie der pseudoleukämischen Geschwülste. Verh. dtsch. path. Ges. 7. Tagung Berlin 1904, 123. (c) Berl. klin. Wschr. 1908, 2042.Google Scholar
  37. Benjamin und Sluka: (a) Zur Leukämie im Kindesalter. Jb. Kinderheilk. Erg. 65, Bd. 253 (1907). (b) Die Leukämie im Kindesalter. Berlin: S. Karger 1907.Google Scholar
  38. Bernhardt: Über die Leukämie der Haut. Arch. Dermat. Orig. 120, (1914).Google Scholar
  39. Bertaccini, G.: Contributo allo studio delle manifestazioni cutanee nella leucemia linfoide cronica. Giorn. ital. vener. Pelle 62, 489 (1921).Google Scholar
  40. Bettmann, S.: (a) Die leukämischen Erkrankungen der Haut in A. Jesionek, Praktische Ergebnisse auf dem Gebiete der Haut- und Geschlechtskrankheiten. Wiesbaden: J. F. Bergmann 1910. (b) Leukämie der Haut. Dtsch. med. Wschr. 48, 1226 (1922).Google Scholar
  41. Biberstein, H. und M. Fischer: Über ein Erythema nodosum ähnliches, gutartig verlaufendes Pyämid. Arch. f. Dermat. 149, 207 (1925).Google Scholar
  42. Bingel: Monocytenleukämie. Dtsch. med. Wschr. 1916, Nr 49.Google Scholar
  43. Bingel und Betke: Über einen Fall von akuter sogenannter Myeloblastenleukämie. Frankf. Z. Path. 4, 87 (1910).Google Scholar
  44. Bisiadecki: Leukämische Tumoren der Haut und des Darms. Wien. med. Jb. 1876.Google Scholar
  45. Blaschko: Prurigo lymphatica. Dermat. Z. 7, 250 (1900).Google Scholar
  46. Bloch, B.: Über eine bisher nicht beschriebene, mit eigentümlichen Elastinveränderungen einhergehende Dermatose bei Bence-Jonesscher Albuminurie. Ein Beitrag zu der Lehre von den Stoffwechseldermatosen. Arch. f. Dermat. 99, 9 (1910).Google Scholar
  47. Blum, V.: Über Priapismus. Wien. klin. Wschr. 1906, 1133.Google Scholar
  48. Boardmann, William P.: Lymphatic leukemia of the skin with universal exfoliating erythroderma. Arch. of Dermat. 18, 86 (1928).Google Scholar
  49. Bolaffi, A.: Di un caso di leucaemie acuta con estesi localizazioni cutanee. Pathologica (Genôva) 18, 117 (1926).Google Scholar
  50. Borst: Zit. bei Naegeli, Blutkrankheiten S. 460.Google Scholar
  51. Bramwell: Note on a case of chloroma and of three cases of leukemia. Brit. med. J. 1902, 453.Google Scholar
  52. Breitneb, B.: Die Bluttransfusion. Wien: Julius Springer 1926.Google Scholar
  53. Beexendorf: Über Hautaffektionen bei Pseudoleukämie. Inaug.-Diss. Jena 1903.Google Scholar
  54. Brerovsky: Leukemia lymphatica cutis circumscripta. Ref. Zbl. Hautkrkh. 26, 655 (1928).Google Scholar
  55. Broers, J. H.: Ein Fall von Leukämie cutis (holl). Nederl. Tijdschr. Geneesk. 69, 994 (1925).Google Scholar
  56. Brogsitter: Akute Leukämie. Fol. haemat. (Lpz.) 31I, 149.Google Scholar
  57. Beuck: Lymphatische Tumoren des Gesichtes und der Augenbindehaut. Zbl. Hautkrkh. 8, 325 (1923).Google Scholar
  58. Bruck, C.: Zur Behandlung des Hautjuckens. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 34.Google Scholar
  59. Brugger: Familiäres Vorkommen von Leukämie. Münch. med. Wschr. 74, 683 (1927).Google Scholar
  60. Beuusgaard: (a) Beitrag zu den tuberkulösen Hauteruptionen. Erythrodermia exfoliativa universalis tuberkulosa. Arch. I. Dermat. 67, 227 (1903). (b) Über Hauteruptionen bei der myeloiden Leukämie und der malignen Granulomatose. Arch, f. Dermat. 106, 105 (1911). (c) Demonstration eines Falles von myeloider Leukämie mit myeloiden Hautinfiltraten. Acta dermato-vener. (Stockh.) 2 II, 273 (1921). (d) Bidrag till de leukaemiske ag pseudoleukaemiske hudaffectioners klinik ag histogenese. Norsk. magazin for laegevidenskaben. Jan. 1907. Ref. Fol. haemat. (Lpz.) 7, 170 (1909). (e) Zit. bei Hieschfeld, Leukämie und verwandte Zustände S. 252/253, 1925.Google Scholar
  61. Buekhaedt: Über das Blutbild bei Hühnertuberkulose und dessen Beziehungen zur sog. Hühnerleukämie. Z. Immun. forschg Orig. 14.Google Scholar
  62. Buekhardt, J. L.: Zur Frage der akuten myeloiden Leukämie. Frankf. Path. 6, 167 (1911).Google Scholar
  63. Buschke: Über Prurigo lymphatica. Dtsch. med. Wschr. 1902, Nr 47.Google Scholar
  64. Buschke, A. und H. Hieschfeld: Über Leucosarcomatosis cutis. Fol. haemat. (Lpz.) 12 I, 73 (1911).Google Scholar
  65. Cailliau, F. und L. Louet: Sur un cas de leucosarcomatose de Sternberg. Bull. Assoc. franç. Etude Cane. 15, No 7, 363–371 (1926).Google Scholar
  66. Cappelli: Linfadenia cutanea circoscrita. XVII. riun. d. soc. ital. di dermatol. e sifiliogr., Bologna, 5.–7. Juni 1920, 205–218 (1921).Google Scholar
  67. Chatelliee, L.: Autopsie d’un cas de leucémie lymphatique. Bull. Soc. franç. Dermat. 36, 26 (1929).Google Scholar
  68. Chatellier, L. und R. Sorel: Leucémides polymorphes et leucémies cutanées (histologie). Bull. Soc. franç. Dermat. 34, No 9, 883–885 (1927).Google Scholar
  69. Chavel: Gaz. Sci. méd. Bordeaux 1877. Zit. bei Funk.Google Scholar
  70. Cheari: Verh. dtsch. path. Ges. 7. Tagung Berlin 1904,128.Google Scholar
  71. Christoph, H.: Lymphosarkom beim Kind. Ref. Zbl. Hautkrkh. 17, 275 (1925).Google Scholar
  72. Clairmont: (a) K. k. Ges. d. Ärzte in Wien, 24. Nov. 1905. Wien. klin. Wschr. 1905, 1285. (b) K. k. Ges. d. Ärzte in Wien 23. Febr. 1906. Wien. klin. Wschr. 1906.Google Scholar
  73. Cohnheim: Fall von Pseudoleukämie. Virchows Arch. 33, 451 (1865).Google Scholar
  74. Combes jr. und C. Feank: Lymphosarcoma. Report of two cases. Arch. of Dermat. 14, 28 (1926).Google Scholar
  75. Copelli: Prurigine e leucemia. Giorn. ital. Mal. vener. Pelle. 3 (1912).Google Scholar
  76. Dalla Favera, G. B.: Über einen Fall von Priapismus bei Leukämie. Mh. Dermat. 47, 13 (1908).Google Scholar
  77. Decastello, A.: (a) Über Leukopenie und kleinlymphocytäre Umwandlung des Knochenmarkes bei chronischer myeloider Leukämie und bei Sepsis. Fol. haemat. (Lpz.) 13, 171 (1913). (b) Chronische Myelose mit ungewöhnlicher Beteiligung des lymphatischen Apparates und multiplen Hautinfiltraten. Mitt. Ges. inn. Med. Wien 1914, Nr 4. (c) Subakute myeloische Leukämie mit leukämischen Hautinfiltraten bei einem Diabetiker. Mitt. Ges. inn. Med. 1915, Nr 4.Google Scholar
  78. Decastello und Kienboeck: Fortschr. Röntgenstr. 11, 377 (1907).Google Scholar
  79. Dengler: Leukemia cutis. Arch. of Dermat. 3, 880 (1921).Google Scholar
  80. Dennig: Über einen Fall von akuter Leukämie ohne makroskopisch nachweisbare Veränderungen der blutbildenden Organe. Münch. med. Wschr. 1901,140.Google Scholar
  81. Deussing: (a) Zit. bei Naegeli: Blutkrankheiten und Blutdiagnostik. Berlin: Julius Springer 1923. S. 423. (b) Dtsch. med. Wschr. 1924.Google Scholar
  82. Domarus, A.: (a) Der gegenwärtige Stand der Leukämiefrage. Fol. haemat. (Lpz.) 6, H. 4, 337 (1908). (b) Über die Beziehungen der Leukämien zu den malignen Neoplasmen. Fol. haemat. (Lpz.) 13, 384 (1912). (c) Die Leukämie in Kraus-Brugsch, Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten Bd. 8, S. 343. 1920.Google Scholar
  83. Dominici und Ribadeau-Dumas: Revision du groupe des lymphosarcomes. C. r. Soc. Biol. Paris 65, 208 (1908).Google Scholar
  84. Donan: Brit. med. J. 1905, Febr.Google Scholar
  85. Deescher: Lymphosarkomatosis cutis. Breslauer dermat. Ver. gg, Sitzg v. 15. April 1920. Ref. Arch. f. Dermat. 133, 42 (1921).Google Scholar
  86. Drozda, J.: Ein aparter Fall von akuter Leukämie. Wien. med. Wschr. 1903, Nr 9.Google Scholar
  87. Dubreuilh, W.: (a) Prurigo lymphadénique. Ann. de Dermat. IV. s. 6, 670 (1905). (b) Prurigo lymphadénique (Prurigo lymphatica). Bull. Soc. franç. Dermat. 1921, No 6, 226.Google Scholar
  88. Dujardin: J. Méd. Bruxelles 1913, 17. Dermat Wschr. 7, 221 (1914). Ref. Arch. f. Dermat. 117, 661 (1913).Google Scholar
  89. Dumiteesco-Mante: Sur un cas de leucémie aiguë à cellules indifférenciées avec anémie du type aplastique et leucémides nécrosées. Arch. Mal. Coeur 21, 593–597 (1928).Google Scholar
  90. Deum: Quart. J. Med. 6, 293 (1913).Google Scholar
  91. Dupont: Contribution a l’étude des hématomes souscutanés dans les leucémies. Thése de Paris 1908.Google Scholar
  92. Ebstein, W.: (a) Über die akute Leukämie und Pseudoleukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 44, 343 (1889). (b) Die Pathologie und Therapie der Leukämie. S. 85. Stuttgart: F. Enke 1909.Google Scholar
  93. Edes: Cases of Leucaemie. Boston. med. J. 85, (1871).Google Scholar
  94. Ehelich: (a) Über Leukämie. Inaug.-Diss. Dorpat 1862. (b) Farbenanalytische Untersuchungen zur Histologie und Klinik des Blutes. Berlin 1891.Google Scholar
  95. Ehelich, Lazarus und Naegeli: Die Anämie.Google Scholar
  96. II. Abt. Leukämie, Pseudoleukämie, Hämoglobinämie. Wien 1913.Google Scholar
  97. Ehrlich, P., A.Lazarus und F. PInkus: Die Anämien, Leukämie und Pseudoleukämie. Nothnagels spezielle Pathologie Bd. 8, Teil I, H. 3. 1901.Google Scholar
  98. Elkeles: Zit. bei C. Sternbebg, Blutkrankheiten S. 80.Google Scholar
  99. Ellermann: (a) Untersuchungen über das Virus der Hühnerleukämie. Z. klin. Med. 79. (b) Untersuchungen über die übertragbare Hühnerleukämie. Berl. klin. Wschr. 1915, Nr 30. (c) Die übertragbare Hühnerleukose. Berlin: Julius Springer 1918. (d) Leucosis of fowls and leucemic problems. London. Gyldendal 1922. (e) Zur Epidemiologie der Hühnerleukose. Mh. prakt. Tierheilk. 33. (f) Komparative Leukosestudien (dän.). Bef. Fol. haemat. (Lpz.) 21, 103. (g) Histogenese der übertragbaren Hühnerleukose. Fol. haemat (Lpz.) 26. (h) Bericht über einen Hühnerleukose-stamm (dän.). Ref. Fol. haemat. (Lpz.) 22, 126.Google Scholar
  100. Ellermann und Bang: (a) Experimentelle Leukämie bei Hühnern. Zbl. f. Bakter. 46, 595 (1908). (b) Experimentelle Leukämie bei Hühnern. Z. Hyg. 63.Google Scholar
  101. Eschbach, H.: Hauterscheinungen im Verlauf einer lymphatischen Leukämie. Bull. des hôpit. 1912, 52. Ref. Arch. f. Dermat. 117, 437 (1914).Google Scholar
  102. Fabian, E.: Über lymphatische und myeloische Chloroleukämie. Beitr. path. Anat. 43 (1908).Google Scholar
  103. Fabian, Naegeli und Schatiloff: Beiträge zur Kenntnis der Leukämie. Virchows Arch. 190, 436 (1907).Google Scholar
  104. Fano und Liebmann: Beitrag zur Lehre der sogenannten Sarkoiden Geschwülste der Haut. Axch. f. Dermat. 80, (1906).Google Scholar
  105. Finger, E.: Wien, dermat. Ges., Sitzg V. 7. Nov. 1906. Wien. kün. Wschr. 1906, Nr 52.Google Scholar
  106. Fiocco, G. B.: (a) Osserv. intorno ad un caso di micosi fung. Revista venete di scienze med. 15. Aprile 1905. Ref. Ann. de Dermat. 1905, 707. (b) Über einen Fall von Pityriasis rubra Hebrae. Unna-Fest-schrift S. 483. 1910.Google Scholar
  107. Fischl, R.: (a) Münch. med. Wschr. 1910, 1203. (b) Arch. mikrosk. Anat. 83, 130 (1913).Google Scholar
  108. Fleischmann: Monocyten Leukämie subleukämische. Fol. haemat. (Lpz.) A. 20, 17 (1915).Google Scholar
  109. Fordyce: Lymphosarcoma. Arch. of Dermat. 8, 149 (1923).Google Scholar
  110. Fox, H.: Lymphosarcoma. Arch. of Dermat. 12, 306 (1925).Google Scholar
  111. Fraenkel, A.: (a) Über akute Leukämie. Dtsch. med. Wschr. 1895, Nr 39–43. (b) Klinische Mitteilungen über akute Leukämie. 15. Kongr. inn. Med. 1897, 359.Google Scholar
  112. Frankel, E.: Über die Beziehungen der Leukämie zu geschwulstbildenden Prozessen des hämatopoetischen Apparates. Virchows Arch. 216, 340 (1914).Google Scholar
  113. Friboes, W.: Multiples idiopathisches Lymphosarkoma cutis, Sarcomatosis Spiegler und Sarkoide Tumoren. Dermat. Z. 24, 257 (1917).Google Scholar
  114. Friedemann, V.: Agranulocytose. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 44, 1495 und Med. Klinik 1923, Nr 41.Google Scholar
  115. Friedreich, W.: Ein neuer Fall von Leukämie. Virchows Arch. 12, 37 (1857).Google Scholar
  116. Gans, O.: The skin picture in hematopoetic diseases. Arch. of Dermat. 16, Nr 1, 1–7 (1927).Google Scholar
  117. Gaucher: Leucocythémie aigue. Progrés méd. 1881, Nr 23, 445.Google Scholar
  118. Geiger: Erythrodermia exfoliativa universalis bei lymphatischer Leukämie und Diabetes mellitus. Ref. Zbl. Hautkrkh 22, 614 (1927).Google Scholar
  119. Ghon und Roman: Über das Lymphosarkom. Frankf. Z. Pathol. 19, 1 (1916).Google Scholar
  120. Gobldschmid und Isaac: Dtsch. Arch. klin. Med. 138, 291.Google Scholar
  121. Gollasch: Lymphodermia perniciosa. Wien. dermat. Ges., Sitzg v. 9. März 1892. Arch. f. Dermat. 24, 850 (1892).Google Scholar
  122. Gottron, H.: Hautveränderungen bei Leukämien und Lympho-granulomatose. Fol. Hämat. 36, 434 (1928).Google Scholar
  123. Graetz, F.: Über lymiphatische Leukämie mit besonderer Berücksichtiging ihrer großzelligen Formen. Beitr. path. Anat. 49, 338 (1910).Google Scholar
  124. Granzow-Irrgang: Lymphatische Leukämie mit exfoliierender Erythrodermie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 29, 609 (1929).Google Scholar
  125. Grosglik, A.: Ein ungewöhnlicher Fall von Lymphadenosis cutis. Przegl. dermat. (poln.) 19, 115 (1924).Google Scholar
  126. Gross, S.: Über eine bisher nicht beschriebene Hauterkrankung (Lymphogranulomatosis cutis). Beitr. path. Anat. 39, (1906).Google Scholar
  127. Guhrauer: Lymphosarkoruatosis cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 754 (1926).Google Scholar
  128. Gutmann: Siehe bei G. Hebxheimer, Über Myeloblastenleukämie.Google Scholar
  129. Guttmann: Über einen Fall von Leucaemia acutissima. Berl. klin. Wschr. 1891, Nr 46.Google Scholar
  130. Habermann: Leukämische Tumoren der Haut. Ref. Zbl. Hautkrkh. 21, 133 (1927).Google Scholar
  131. Habermann und Schreus: Die Röntgenbehandlung der Hautkrankheiten. Leipzig: W. Klinkhardt 1924.Google Scholar
  132. Halle: (a) Ein Fall von Lymphodermia perniciosa. Ref. Arch. f. Dermat. Okt. 1908, 26. (b) Über Leucaemia cutis. Ref. Arch. f. Dermat. 94, 144 (1909).Google Scholar
  133. Hallopeau und Lafitte: Note sur un cas de lymphadénie médiane de la face. Ann. de Dermat. 1898.Google Scholar
  134. Hand: Arch. of Pediatr. Dec. 1905.Google Scholar
  135. Hanszel: ZUT Diagnose der akuten lymphoiden Leukämie im Rachen. Wien. klin. Wschr. 1908, Nr 16, 594.Google Scholar
  136. Hartmann, E.: (a) Myeloische Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 200 (1926). (b) Über die Entstehung der myeloisch-leukämischen Erkrankungen der Haut vom dermatologisch-klinischen Standpunkt. Dermat. Z. 49, 52 (1926).Google Scholar
  137. Hawe, A. J. und F. S. Paterson: A case of acute leucemia complicated by syphilis. Lancet 212, 76 (1927).Google Scholar
  138. Hazbn: Skin changes in the leucaemias and allied conditions. Brit. J. cut. Dis. 1911, 521.Google Scholar
  139. Hebra, F. und M. Kaposi: Lehrbuch der Hautkrankheiten Bd. 1, 2. Aufl. Erlangen: Enke 1872.Google Scholar
  140. Hegler: Ausgedehnter Hautausschlag mit akuter myeloischer Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 25, 168 (1928).Google Scholar
  141. Heinroth, O.: Über die Symptome der akuten Leukämie unter besonderer Berücksichtigung der leukämischen Erscheinungen in der Mundhöhle. Mschr. Zahnheilk. 44, 79 (1926).Google Scholar
  142. Helly, K.: (a) Die hämatopoetischen Organe in ihren Beziehungen zur Pathologie des Blutes. Nothnagels spezielle Pathologie und Therapie Bd. 8. Wien: Hölder 1906. (b) Z. klin. Med. 62 (1906). (c) Lympho- und Leukocytosen. Erg. Path. 17, I, 1 (1914).Google Scholar
  143. Herxheimer, G.: (a) Leukosarkomatose. Münch. med. Wschr. 1913, Nr 45. (b) Über die Lymphoblasten- (großzellig-lymphatische) und Myeloblastenleukämie. Münch. med. Wschr. 1913, Nr 45 u. 46. (c) Über Myeloblastenleukämie mit geschwulstartigen Wucherungen, besonders in der Haut. Virchows Arch. 254, 613 (1925).Google Scholar
  144. Herz, A.: (a) Zur Kenntnis der akuten Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1909, Nr 14. (b) Zur Frage der gemischten Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1909, Nr 29. (c) Die akute Leukämie. Leipzig und Wien: Deuticke 1911. (d) Über die den Leukämien verwandten Krankheitsprozesse. (Die derzeitigen theoretischen Anschauungen über Leukosarkomatose. Chlorom und Myelom in ihren Beziehungen zur derzeit herrschenden Leukämielehre.). Fol. haemat. (Lpz.) 13 I, 408 (1912). (e) Zur Kenntnis der akuten Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1919, 491. (f) Die akute Leukämie. Kraus-Brugsch, Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten Bd. 8, 1920. (g) Infektionen mit leukämischem Blutbild. Wien. klin. Wschr. 1926, Nr 29.Google Scholar
  145. Hichens: Some remarks on a case of chloroma. Brit. med. J. 1903, 1632.Google Scholar
  146. Hindenburg: (a) Zur Kenntnis der Organveränderungen bei Leukämie. Inaug.-Diss. Jena 1894. (b) Zur Kenntnis der Organveränderungen bei Leukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 54 (1895).Google Scholar
  147. Hintebberger, A.: Ein Fall von akuter Leukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 48, 324.Google Scholar
  148. Hirsch, C.: Über Angina agranulocytotica. Münch. med. Wschr. 1927, Nr 18, 762.Google Scholar
  149. Hirschfeld, H.: (a) Über atypische Leukämie. Sammelreferat Fol. haemat. (Lpz.) 1, 150 (1904). (b) Über akute myeloide Leukämie. Berl. klin. Wschr. 2, 772 (1907). (c) Die unitarische und die dualistische Auffassung über die Histopathologic der Leukämie. Fol. haemat. (Lpz.) 6, 382 (1908). (d) Ein Fall von akuter Leukämie mit zahkeichen Tuberkel-bacillen. Zugleich ein Beitrag zur Frage „Trauma und Leukämie“. Berl. klin. Wschr. 1912, 2119. (e) Zit. bei Naegeli: Blutkrankheiten und Blutdiagnostik. S. 408. Berlin: Julius Springer 1923. (f) Leukämie und verwandte Zustände. Schittenhelm: Handbuch der Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe. Bd. 1, S. 209. Berlin: Julius Springer 1925. (g) Isolierte und aleukämische Lymphadenosis der Haut. Z. Krebsforschg 11, H. 3.Google Scholar
  150. Hieschfeld und Alexander: Berl. klin. Wschr. 1902, Nr 11, 281.Google Scholar
  151. Hirschfeld und Jakoby: (a) Experimentelle Hühnerleukämie. Berl. klin. Wschr. 1909, 314. (b)Übertragungsversuche mit Hühnerleukämie. Z. klin. Med. 69. (c) Übertragbare Hühnerleukämie und ihre Unabhängigkeit von der Hühnertuberkulose. Z. klin. Med. 75.Google Scholar
  152. Hieschfeld und Wechselmann: Über einen Fall akuter makrolymphocytärer Leukämie mit eigentümlichen Zelleinschlüssen. Z. klin. Med. 46, 349.Google Scholar
  153. Hitschmann: Chlorom mit aus-gebreiteten, grünen Hautinfiltraten. Wien. klin. Wschr. 1903, 1470.Google Scholar
  154. Hitschmann und Lehndorff: Ein Fall leukämieartiger Erkrankung mit schwerer megaloblastischer Anämie und eigentümlichem Exanthem. Z. Heilk. 24 (1903).Google Scholar
  155. Hochsinger und Schiff: Über Leucaemia cutis. Vjschr. Dermat. 1887.Google Scholar
  156. Hoff, F.: Beiträge zur Pathologie der Blutkrankheiten. Virchows Arch. 261, 142 (1926).Google Scholar
  157. Hoffmann, K. J.: (a) Zit. bei Hirschfeld: Leukämie und verwandte Zustände. Schettenhelm: Handbuch der Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe. S. 487. Berlin: Julius Springer 1925. (b) Zur Salvarsanbehandlung der Leukämie. Ther. Gegenw. 66, 276 (1925).Google Scholar
  158. Holst: Akute Leukämie. Norsk. Mag. Laegevidensk. 1904, No 9. Zit. Fol. haemat. (Lpz.) 1, 736 (1904).Google Scholar
  159. Horovitz: Myeloische Hautleukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 13, 237 (1924).Google Scholar
  160. Hudelo, Cailliau und Chène: Leucémie myéloide avec éruption polymorphes et infiltrations tumorales. (Rapports avec le mycosis fongoide.) Bull. Soc. franç. Dermat. 35, No 3, 193–204 (1928).Google Scholar
  161. Hueber: Beitrag zur Frage der Agranulocytose. Münch. med. Wschr. 1829, 881.Google Scholar
  162. Hynek: Zit. bei Hieschfeld: Leukämie und verwandte Zustände. Schittenhelm: Handbuch der Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe. S. 239.Google Scholar
  163. Ikeda, Tojiro: Über einen Fall von Leucaemia cutis. Acta dermat. (Kyoto) 12, 635 (1929). (jap.).Google Scholar
  164. Jacobäus, H. C.: Beiträge zur Kenntnis der myeloiden Chloroleukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 96, 7 (1909).Google Scholar
  165. Jadassohn: (a) Pityriasis rubra. Encyklopädie der Hautkrankheiten Lesser. (b) Über die Pytyriasis rubra Hebrae und ihre Beziehungen zur Tuberkulose nebst Bemerkungen über Pigmentverschleppung aus der Haut. Arch. f. Dermat. 23 (1891). (c) Demonstration eines Falles von generalisierter exfoliierender Erythrodermie. Verh. 9. Kongr. dtsch. Ges. 1906. (d) Vorstellung eines Falles von pseudoleukämischer Erkrankung der Haut. Verh. dtsch. dermat. Ges. 9. Kongr. 1907, 339. (e) Leukämische Infiltrate in Zosternarben. Ref. Zbl. Hautkrkh. 20, 741 (1926). (f) Haut-Leukämie in Zoster-Resten. Zbl. Hautkrkh. 22, 17 (1927).Google Scholar
  166. Jagić, N.: (a) Öber Leukosarkomatose. Wien. med. Wschr. 1908, 730. (b) Myeloblastenleukämie. Mitt. Ges. inn. Med. Wien, Sitzg V. 10 Febr. 1910. Wien. med. Wschr. 1910. (c) Reaktionen in den Blutbildungsstellen bei Infektionen. Wien. klin. Wschr. 1926, 1347.Google Scholar
  167. (d) Diskussion zu Arzt: Leukämische Hautveränderungen. Wien. klin. Wschr. 1928, Nr 49. Jagić, N. und O. Schiffner: Über lymphatische Reaktionen. Wien. med. Wschr. 1920, Nr 1.Google Scholar
  168. Jagić und Spengler: Klinik und Therapie der Blutkrankheiten. Berlin-Wien: Urban u. Schwarzenberg 1928.Google Scholar
  169. Jeanselme, Buenier und Rejsek: Lymphomes symétriques de la face à type léproide. Bull. Soc. franç. Dermat. 1922, 384.Google Scholar
  170. Joachim: Über Mastzellenleukämien. Dtsch. Arch. klin. Med. 87, (1908).Google Scholar
  171. Joseph, M.: (a) Über Pseudoleukaemia cutis. Dtsch. med. Wschr. 1889. (b) Über Pseudoleukaemia cutis. Arch. f. Dermat. 1, Erg.-H., 209–216 (1892).Google Scholar
  172. Justus: Leukemia cutis lymphatica. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 530 (1926).Google Scholar
  173. Kahler, O.: Symptomatologie des multiplen Myeloms. Wien. med. Presse 1889, Nr 6.Google Scholar
  174. Kaposi, M.: (a) Handatlas der Hautkrankheiten. Lymphodermia perniciosa, Tafel 185–186; Tumori leucaemici, Tafel 187. (b) Über eine neue Form von Hautkrankheit, „Lymphodermia perniciosa“, zugleich ein Beitrag zur Pathologie der Leukämie. Wien. med. Jb. 1885, 129. (c) Lymphodermie pernicieuse. Pathologie et traitement des maladies de la peau 2, 640 (1891). (d) Pathologie und Therapie der Hautkrankheiten. 4. Aufl. Wien 1893. (e) Sarcomatosis cutis. Wien. klin. Wschr. 1892. Ann. de Dermat. 1893, 305. Wien. med. Ges. 1897. (f) Fall von leukämischen Tumoren. Wien. klin. Wschr. 1897, 1133. (g) Lehrbuch der Hautkrankheiten. 5. Aufl., S. 909 u. 916. 1899.Google Scholar
  175. Keim, Harther: Universal leukemic cutis. Arch. of Dermat. 10, 579 (1924).Google Scholar
  176. Kelly: Unic. of pens. med. bull. 1903.Google Scholar
  177. Kelsch: Arch. de phys. norm. et path. 7, 492 (1875).Google Scholar
  178. Ketron, Lloyd W. und N. Leslie Gay: (a) Myeloid leukemia of the skin. Arch. of Dermat. 7, 176 (1923). (b) Universal lymphatic leukemia of the skin. Hopkins Hosp. Rep. Bull. Dec. 1923, 34, 404.Google Scholar
  179. Klein und Steinhaus: Über das Chlorom. Zbl. Path. 1904, Nr 2.Google Scholar
  180. Klieneberger, C.: Akute Übergänge einer chronischen myeloiden Leukämie in eine (akute) Myeloblastenleukämie. Dtsch. med. Wschr. 1909, Nr 49, 2161.Google Scholar
  181. Knuth und Volkmann: Untersuchungen über die Lymphomatose des Rindes. Z. Infektionskrkh. Haustiere 17.Google Scholar
  182. Koegel: Hydrops congenitive. Schweiz. med. Wschr. 1922, Nr 11.Google Scholar
  183. Königstein: Diskussion zu Sternberg. Wien. klin. Wschr. 1911, 1655.Google Scholar
  184. Kottmann: Zit. bei Hirschfeld, Leukämie und verwandte Zustände, S. 209 u. 425; 1925.Google Scholar
  185. Kraus, F.: (a) Die Erkrankungen der Mundhöhle und der Speiseröhre. Nothnagel, Spezielle Pathologie und Therapie Bd. 16, 1. Teil Wien: Hölder (b) Ein Fall von großzelliger lymphatischer Leukämie. Charité-Ann. 32 (1908).Google Scholar
  186. Kreibich, K.: (a) Ein Fall von leukämischen Tumoren der Haut. Arch. f. Dermat. Orig. 47, 2. H. (1899). (b) Plasmomyelom der Haut. Fol. haemat. (Lpz.) 18, 94 (1914). (c) Hautveränderungen in einem Fall von lymphatischer Leukämie. Arch. f. Dermat. 122, 3 (1918). (d) Ein Fall von Monocytenleukämie der Haut. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 516 (1926). (e) Peroxydasenreaktion bei akuter Leukämie der Haut. Arch. f. Dermat. 151, 417 (1926).Google Scholar
  187. Kren: (a) Fall zur Diagnose. Wien. dermat. Ges. Sitzg v. 27. Jan. 1927. Ref. Zbl. Hautkrkh. 23, 516 (1927). (b) Lymphatische Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 24, 747 (1927).Google Scholar
  188. Kübler: Ein Fall von akuter Leukämie. Dtsch. mil.ärztl. Z. 1900, 460.Google Scholar
  189. Kueny und Petrovitsch: Erythrodermie exfoliante chez un leucémique traité par la radiothérapie profonde. Bull. Soc. franç. Dermat. 33, 273 (1926).Google Scholar
  190. Kundrat: Über Lymphosarkomatosis. Wien. klin. Wschr. 1893, 212 u. 234.Google Scholar
  191. Küssner: Berl. klin. Wschr. 1879, 109.Google Scholar
  192. Kutschera-Aichbergen, H.: Zur Frage der Myeloblastenleukämie. Virchows Arch. 254, 99 (1925).Google Scholar
  193. Kuznitzky: (a) Die Beteiligung der Haut in Steinbrinck, W. und J. Stukowski: Über einen Fall von chronischer, myeloischer Leukämie mit Hauterscheinungen bei einer Jugendlichen. Z. klin. Med. 101, 386 (1925). (b) Leukämie der Haut. Ref. Zbl. Hautkrkh. 22, 605 (1927).Google Scholar
  194. Lang: (a) Wien. klin. Wschr. 1902, 589. (b) Leucaemia cutis. Lehrbuch der Hautkrankheiten S. 357. Wiesbaden u. Wien. klin. Wschr. 1912, 589.Google Scholar
  195. Lapowski: Dermatitis exfoliativa (lymphatic leukemic). Arch. of Dermat. 10, 100 (1924).Google Scholar
  196. Lavenson: Fol. haemat. (Lpz.) 7, 390 (1909).Google Scholar
  197. Lazarus: Myelogene Leukämie in Ehrlich, Lazarus und Pinkus. Nothnagels Handbuch der speziellen Pathologie Bd. 8, Teil 1, H. 3. 1901.Google Scholar
  198. Lazarus und Fleischmann Ein Fall von akuter myeloider Leukämie. Dtsch. med. Wschr. 1905, Nr 30.Google Scholar
  199. Leber: (a) Seltener Fall von Leukämie mit großen leukämischen Tumoren an allen vier Augenlidern. Arch. Ophthalm. 24, 295. (b) Über einen seltenen Fall von Leukämie mit großen leukämischen Tumoren an allen vier Augenlidern und doppelseitiger Exophthalmie. Graefes Arch. 24,1, S. 295 (1878).Google Scholar
  200. Lehndorff, H.: (a) Chlorome. Kraus-Brugsch, Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten Bd. 8, S. 573. Berlin: Urban u. Schwarzenberg. (b) Über Anaemia pseudoleucaemica infantum. Jb. Kinderheilk. 60. (c) Leukosarkomatose. Mitt. Ges. inn. Med. Wien 1906. (d) Chlorom. Erg. inn. Med. 6, 221 (1910). (e) Zur Kenntnis des Chloroms. Jb. Kinderheilk. 72, 53 (1910).Google Scholar
  201. Lenaz: Leukämie. Haematologica (Palermo) 3 (März 1922).Google Scholar
  202. Letterer, E.: Aleukämische Reticulose. (Ein Beitrag zu den proliferativen Erkrankungen des Reticuloendothelial-apparates. Frankf. Z. Path. 30, 377 (1924).Google Scholar
  203. Leube und Fleischer: Ein Beitrag zur Lehre von der Leukämie. Virchows Arch. 83, 124 (1881).Google Scholar
  204. Levin: (a) Leukemids; chronic myelogenous leukemia. Arch. of Dermat. 6, 231 (1922). (b) Leukemid. Arch. of Dermat. 12, 898 (1925). (c) Leukemids; chronic myelogenous leukemia. Zit. bei Hartmann E.: Über die Entstehung der myeloisch-leukämischen Erkrankungen der Haut usw. Dermat. Z. 49, 53 (1926).Google Scholar
  205. Levy, E.: Nekrose des Gaumens als Primärsymptom einer Myeloblastenleukämie und Halsbefunde bei einem Fall von leukämischer Lymphadenose. Z. Hals- usw. Heilk. 14, 468 (1926).Google Scholar
  206. Lewandowsky, E.: Die Tuberkulose der Haut. Berlin: Julius Springer 1916.Google Scholar
  207. Licht und Hartmann: Agranulocytose. Dtsch. med. Wschr. 1925, 1518.Google Scholar
  208. Libnaux: Deux cas de lymphadénie dont un à déterminations cutanées chez la vache. Rec. Méd. vét. 1902.Google Scholar
  209. Linser, P.: (a) Beiträge zur Frage der Hautveränderungen bei Pseudoleukämie. Arch. Dermat. Orig. 80, 1 (1906. (b) Hauttumoren bei lymphatischer Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 23, 29 (1927).Google Scholar
  210. Lipschütz, B.: Fall von lokalisierter lymphatischer Erkrankung der Haut, bzw. der Schleimhaut am äußeren Genitale des Weibes. Zbl. Hautkrkh. 2, 5 (1921).Google Scholar
  211. Litten: (a) Zur Lehre von der Leukämie. Verh. Kongr. inn. Med. 1892, 159. (b) Diskussion zu A. Fraenkel. Verh. Kongr. inn. Med. Ref. Dtsch. med. Wschr. 27 (1895).Google Scholar
  212. Lomholt: Lymphosarkomatosis colli et cutis thoracis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 20, 409 (1926).Google Scholar
  213. Louste, Caillau und Leroud: Tumeur leucémique ulcérée de l’avant-bras. Bull. Soc. franç. Dermat. 32, 440 (1925).Google Scholar
  214. Lubarsch, O.: (a) Zbl. Path. 33. (b) Zur Myelomfrage. Virchows Arch. 184 (1906).Google Scholar
  215. Lubliner, R.: Ein Fall von atypischer, chronischer, myeloider Leukämie mit zahleichen Hauteruptionen und Übergang in Mikromyeloblastenleukämie. Fol. haemat. (Lpz.) 22, H. 3 (1918).Google Scholar
  216. Luithlen, F.: (a) Kolloidtherapie. Wien. klin. Wschr. 34, 119 (1921). (b) Über Kolloidtherapie. Wien, med. Wschr. 71, 1589 u. 1638 (1921). (c) Vorlesungen über Pharmakologie der Haut. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  217. Lutz, W.: Eigenartiges Exanthem in einem Falle von Miliar-tuberkulose bei chronischer myeloider Leukämie. Arch. f. Dermat. Orig. 131, 154 (1921).Google Scholar
  218. Mac Leod, J. und J. Wigley: Gase of lymphatic leukemia with erythrodermie. Proc. roy. Soc. Med. 18; Sect. of Dermat. 1924, 18.Google Scholar
  219. Mager: (a) Ein Fall von leukämischer Infiltration des Larynx. Wien. klin. Wschr. 1896, Nr 26. (b) Wien. klin. Wschr. 49, 1877 (1909).Google Scholar
  220. Mannaberg und Spiegler: Akute Leukämie mit makulo-papulösem Exanthem. Wien. klin. Wschr. 1902, 161.Google Scholar
  221. Mabiani, G.: Sopra alcune sindromi cutanée e mucose monomorfe o polimorfe in dipendenza degli stati leucemici, della micosi fungoide e del linfogranulom. Giorn. ital. Mal. vener. Pelle 65, 994 (1924).Google Scholar
  222. Martenstein: Lymphatische Pseudoleukämie der Haut. Berl. klin. Wschr. 58, Nr 22, 581 (1921).Google Scholar
  223. Mabtinotti, L.: Le manifestazioni cutanee nelle emoblastosi. Tumori 8, 63, 184, 307, 484 (1921).Google Scholar
  224. Masson, P. und D. Gunsett: Un cas de tumeurs leucémiques. Bull. Soc. franç. Dermat. 33, 546 (1926).Google Scholar
  225. Mayer, R. L.: Vesikulöse Leukämide. Ref. Zbl. Hautkrkh. 29, 768 (1929).Google Scholar
  226. Mayr, J.: Erythrodermia exfoliativa bei lymphatischer Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 14, 33 (1924).Google Scholar
  227. Meirowsky: (a) Lymphosarkom des Brustraums in Kombination mit einer Dermatose. Ref. Zbl. Hautkrkh. 11, 395 (1924). (b) Pruritus universalis bei Lymphosarkom. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 22 (1926).Google Scholar
  228. Meyer, E. und Heineke: Dtsch. Arch. klin. Med. 88, (1907).Google Scholar
  229. Miebzechi: Erythrodermie bei lymphatischer Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 749 (1926).Google Scholar
  230. Mieremet: Ein klinisch unter dem Bild eines malignen Tumors verlaufender Fall von myeloidem Chlorom. Virchows Arch. 215, 353 (1914).Google Scholar
  231. Moncorps: Lymphatische Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 21, 142 (1927).Google Scholar
  232. Moses, P.: Über leukämische Tumoren der Ohrläppchen. Z. Hals- usw. Heilk. 7, 215 (1924).Google Scholar
  233. Mosler: Die Pathologie und Therapie der Leukämie. Berlin 1872.Google Scholar
  234. Müller, E.: Zur Kenntnis der akuten Leukämie. Jb. Kinderheilk. 43, 130 (1896).Google Scholar
  235. Müller, W.: Ein Fall von Chlorom bei Myeloblastenleukämie. Frankf. Z. Path. 34, 575 (1926).Google Scholar
  236. Müllern-Aspegren: Leukämie mit Priapismus. Dermat. Ges. zu Stockholm, Sitzg v. 23. Mai 1912. Ref. Arch. f. Dermat. 112, 885 (1912).Google Scholar
  237. Mulzer, P. und E. Keining: Beitrag zur Kenntnis der Lymphadenosis cutis circumscripta und Prurigo lymphatica bei aleukämischem bzw. subleukämischem Blutbefunde. Dermat. Wschr. 2, 1371 (1928).Google Scholar
  238. Naegeli, O.: (a) Über rotes Knochenmark und Myeloblasten. Dtsch. med. Wschr. 1900, 287. (b) Das Blut in Aschoff: Pathologische Anatomie. Jena: Fischer 1921. (c) Blutkrankheiten und Blutdiagnostik. Berlin: Julius Springer 1923. (d) Aleukämische, subakute, kleinzellige Myeloblastenleukämie der Haut. Ref. Zbl. Hautkrkh. 15, 35 (1925).Google Scholar
  239. Nanta, A.: (a) Etude des lymphodermies et des myélodermies (manifestations cutanées des états leucémiques et aleucémiques). Ann. de Dermat. 3, 572 u. 639 (1912). (b) Les lymphodermies. J. méd. franç. 11, 432 (1922). (c) Importance des exanthémes cutanées dans le diagnostique des états leucémiques et aleucémiques. Presse med. 36, (1913). Ref. Arch. f. Dermat. 117, 670 (1914); Dermat Wschr. 5b8, 206 (1914).Google Scholar
  240. Naosuki Hayashi, zit. bei Suganuma: Über das sogenannte Chlorom.Google Scholar
  241. Nasso, J.: Un caso di cloroma in una bambina di sette mesi. Pediatria 31, 489 (1923).Google Scholar
  242. Nekam: (a) Über Leukämie der Haut. 12. Congr. intern. di med. di Mosca, 1897, S. 359. Mh. Dermat. 1897, 625. (b) Über die leukämischen Erkrankungen der Haut. Dermat. Studien Hamburg. Leipzig: Voss 1899. (c) Mschr. Dermat. Erg.-H. 1899.Google Scholar
  243. Neuberger: Über einen Fall von lymphatischer Leukämie mit lymphatischen Hauttumoren. Arch. f. Dermat. 24, 1. Erg.-H. 216, (1892).Google Scholar
  244. Neumann: (a) Hämatologische Studien. Leukocyten und Leukämie. Virchows Arch. 207. (b) Über myelogene Leukämie. Berl. klin. Wschr. 1878, Nr 6.Google Scholar
  245. Nicolas, J. und F. Lebeuf: Leucémie aigué à type pseudo-scorbutique. J. Méd. Lyon 9, No 201 (1928).Google Scholar
  246. Nicolau: (a) Contribution à l’étude clinique et histologique des manifestations cutanées de la leucémie et de la pseudoleucémie. Ann. de Dermat. IV s. 5, 753 (1904). (b) Zur Morphologie lymphatischer Hautveränderungen. Wien. klin. Wschr. 29, Nr 45 (1917).Google Scholar
  247. Nocard: (a) Leucémie chez le cheval et le chien. Arch. vét. d’Alport 1880. (b) Artikel „Leucemie“ im Dictionnaire vétérinaire. Trasphot Samson. (c) Cas rare de leucémie chez les animaux. Arch vét. d’Alport.Google Scholar
  248. Nothmann, M.: Zur Klinik der Agranulocytose. Klin. Wschr. 7, 2159 (1928).Google Scholar
  249. Oppenheim, M.: Fall leukämischer und pemphigoider Hauteruption. Ref. Arch. f. Dermat. 101, 379 (1910).Google Scholar
  250. Ormsby: (a) Leukemia cutis (general erythroderma). Arch. of Dermat. 13, 551 (1926). (b) Leukemid. Arch. of dermat. 15, 372 (1927). (c) Leukemid. Arch. of dermat. 16, 95 (1927).Google Scholar
  251. Oeth: Hämoblastose. Berl. klin. Wschr. 1918, 724.Google Scholar
  252. Osswald: Über akute Leukämie. Korresp. bl. Schweiz. Ärzte 1904, Nr 5.Google Scholar
  253. Paltauf, R.: (a) Über lymphatische Neubildungen der Haut. Selbstverlag des Verf. Prot. d. 2. internat. Kongr. f. Dermat. u. Syph. in Wien, 5.–10. Sept. 1892. (b) Über lymphatische Neubildungen der Haut. Wien. klin. Wschr. 1892, Nr 38 u. 39. (c) Lymphosarkom usw. Erg. Path. 1896. (d) Lymphosarkom (Lymphosarkomatose, Pseudoleukämie, Myelom, Chlorom). Erg. Path. 3, 1. Abt., 652 (1897). (e) Die lymphatischen Erkrankungen und Neubildungen der Haut. Mbačeks Handbuch der Hautkrankheiten Bd. 4, 2. T., S. 625. Wien-Leipzig: Hölder 1909. (f) Leukosarkomatose und Myeloblastenleukämie. Wien. klin. Wschr. 25, 46 (1912).Google Scholar
  254. Pappenheim, A.: (a) Vergleichende Untersuchungen über die elementare Zusammensetzung des roten Knochenmarks einiger Säugetiere. Virchows Arch. 157 (1899). (b) Über Lymphämie ohne Lymphdrüsenschwellung, Z. klin. Med. 39, 171 (1900). (c) Von den gegenseitigen Beziehungen der verschiedenen farblosen Blutzellen zueinander. Virchows Arch. 159 (1900). (d) zwei Fälle akuter großzelliger Leukämie. Fol. haemat. (Lpz.) 4, 301 (1907) und Bemerkungen über Leukämie Fol. haemat. (Lpz.) 3, 339 (1906). (e) Über die Stellung der akuten großzelligen lympho-cytären Leukämie im nosologischen System der Leukämien usw. Fol. haemat. (Lpz.) 4, 301 (1907). (f) Die Stellung der Chlorome und Myelome unter den Primärerkrankungen des hämatopoetischen Apparates. Fol. haemat (Lpz.) 7, 439 (1909). (g) Prolegomena zum Kapitel: Pathologie und Therapie der Leukämien. Fol. haemat. (Lpz.) 8, 31 (1909). (h) Nochmals zur Frage der Leukosarkomatose und der Leukosarkomzellen. Fol. haemat. (Lpz.) 9, 143 (1910). (i) Neuere Ergebnisse der morphologischen Leukocyteniorschung des menschlichen Blutes. Fol. haemat. (Lpz.) 9, 2. T. (1910). Zentral-Organ H. 3, 274–308. (k) Bemerkungen zur Frage der akuten Myeloblastenleukämie und Leukosarkomatose. Wien. Min. Wschr. 1912, 163. (1) Morphologische Hämatologie. Klinkhardt, III. Hauptteil, klinische Hämatologie. Leipzig 1919. (m) Über Pseudoleukämie und verwandte Krankheitsformen. Arch. klin. Chir. 71. (n) Betrachtungen über Leukämie. Z. klin. Med. 52.Google Scholar
  255. Pappenheim und Hibschfeld: Fol. haemat. (Lpz.) 5, 347.Google Scholar
  256. Pelagatti: (a) Mycosis fungoides und Leukämie. Mh. Dermat. 39, 369, 433 (1904) und Giorn. ital. Mal. vener. Pelle 1904, 788. (b) Cutis verticis gyrata leucemia. Giorn. Chir. med. 5, 161 (1924).Google Scholar
  257. Pelmcini: Leukemia cutis lymphatica. Ref. Zbl. Hautkrkh. 17, 45 (1925).Google Scholar
  258. Peeutz: Ein Fall von Priapismus, bedingt durch myelogene Leukämie. Mitt. Ges. inn. Med. Wien 14, 77 (1915).Google Scholar
  259. Philippart: Observ. de diathése lymphogéne à forme cutanée etc. Bull. Acad. Méd. Belg. 252. 1880.Google Scholar
  260. Pick, E.: (a) Fall von Leucaemia cutis. Dermat. Z. 1913, 161. (b) Erythrodermia leucaemica. Arch. f. Dermat. 152, 415 (1926). (c) Universelle Erythrodermie infolge lymphatischer Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 20, 857 (1926).Google Scholar
  261. Pils: Lymphatische Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 160 (1926).Google Scholar
  262. Pinkus, F.: (a) Über die Hautveränderungen bei lymphatischer Leukämie und Pseudoleukämie. Arch. f. Dermat. 50, 37 u. 177 (1899). (b) Lymphatische Leukämie. Nothnagel: Spezielle Pathologie Bd. 8,, 1, 3; 1901. (c) Hautveränderungen bei Pseudoleukämie. Kraus-Brugsch: Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten. Fasc. 104–109, S. 33. Wien u. Leipzig: Urban und Schwarzenberg 1919. (d) Hautveränderungen bei blutleukämischen Parenchym-veränderungen. Kraus-Brugsch: Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten. Bd. 8. Wien u. Leipzig: Urban u. Schwarzenberg 1920.Google Scholar
  263. Polland, R.: Zur Klinik der Hautverändrungen bei Pseudoleukämie und bei Mycosis fungoides. Dermat. Z. 24, H. 6, 321 (1917).Google Scholar
  264. Ponfick: Weitere Beiträge zur Lehre von der Leukämie. Virchows Arch. 67 (1876).Google Scholar
  265. Pope und Reynold: Case of Chlorom. Lancet 1907, Genn. 1351.Google Scholar
  266. Potpesch-NIGG: Wien. med. Wschr. 1905, 340.Google Scholar
  267. Racinowski: Leukaemia lymphatica cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 16, 887 (1925).Google Scholar
  268. Radaeli: Mycosis fungoides oder Pseudoleukämie cutanea. Arch. f. Dermat. 80, 323 (1906).Google Scholar
  269. Ranvier: Manuel d’histologie pathologique. Tom. 1, p. 299. Paris 1882.Google Scholar
  270. Rasch: Leukämische Geschwülste. Dermat, Z. 10, 278 (1903).Google Scholar
  271. Raynaud, Montpellier M. J. und Laceoix: Sur deux cas de prurigo lymphadénique. Ann. de Dermat. 4, 74 (1923).Google Scholar
  272. Recklinghausen: (a) Über Chlorome. Tagebl. d. 58. Verh. Ges. dtsch. Nattirforsch. Straßburg 1885, 421. (b) Leukämische Erkrankungen und ihre Beziehungen zu Haut- Und Herzaffektionen. Dtsch. med. Wschr. 1888, 994.Google Scholar
  273. Reiche: Agranulocytose. Med. Klin. 1925, 1418.Google Scholar
  274. Reid, R., Calwell und Thomson: Notes of a case of „nodular leucaemia“. Brit. med. J. 1913, 1318.Google Scholar
  275. Reschad-Schilling: Ein Fall von akuter Monocytenleukämie mit Beteiligung der Haut. Münch. med. Wschr. 1913, 1981.Google Scholar
  276. Ribbeet, H.: (a) Virchows Arch. 102. (b) Über das Myelom. Zbl. Path. 1914, 15. (c) Menschliche Zellen als Parasiten. Dtsch. med. Wschr. 1907, 329.Google Scholar
  277. Riehl, sen.: (a) Über Leucaemia cutis. Arch. f. Dermat. 24, 994 (1892). (b) Leucaemia cutis. Wien. klin. Wschr. 1893, Nr 1. (c) Zur Therapie schwerer Verbrennungen. Vorläufige Mitteilung. Wien. klin. Wschr. 1925, 1. (d) Die Therapie schwerer Verbrennungen durch Bluttransfusion. 15. Kongr. dtsch. dermat. Ges. Sept. 1925. Ref. Zbl. Hautkrkh. 8, 482 (1926).Google Scholar
  278. Riehl, G. jun.: Zur Behandlung schwerer Verbrennungen mit Bluttransfusien. Arch. f. Dermat. 153, 41 (1927).Google Scholar
  279. Rieux: Zit. bei Hirschfeld: Leukämie und verwandte Zustände. Schettenhelm: Handbuch der Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe. Bd. 1, S. 239. 1925.Google Scholar
  280. Bodler Zipkin: Über einen Fall von akuter großzelliger lymphatischer Leukämie mit generalisierter Hauterkrankung. Virchows Arch. 197, 135 (1909).Google Scholar
  281. Rolleston, A. und W. Fox: A case of atypic myeloid leucaemia with nodular infiltration of the skin. Brit. J. Dermat. 21, 259 u. 377 (1909).Google Scholar
  282. Romberg: Zur Kenntnis der Arsenwirkung auf das Lymphosarkom. Dtsch. med. Wschr. 1892, 419.Google Scholar
  283. Rosenblath: Über Chlorom und Leukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 72, 1 (1902).Google Scholar
  284. Rosenow: Blutkrankheiten. Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  285. Rosenthal, S.: (a) Über Leukämie. (russ.). Russk. Vestn. Dermat. 4, 394 (1926). (b) Leucaemia cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 22, 623 (1927). (c) Beiträge zur Kenntnis der exfoliativen generalisierten Erythrodermien. I. Erythrodermia leucaemica. Arch. f. Dermat. 154, 1 (1928).Google Scholar
  286. Rosenthal-Justus: Casus pro diagnosi. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 350 u. 352 (1926).Google Scholar
  287. Rusch: (a) Demonstration eines Falles von chronisch-lymphatischer Leukämie. Wien. dermat. Ges., Sitzg v. 26. Okt. 1910. Ref. Arch. f. Dermat. 105, 261 (1910). (b) Demonstration eines Falles von hämorrhagischer, gruppierter, kleinpapulöser, lichenoider, mit atrophischen Närbchen abheilender Leukämie. Arch. f. Dermat. 115, 390 (1913). (c) Wien. dermat. Ges., Sitzg v. 18. Juni 1914. Ref. Arch. f. Dermat. 119, 2. T. 524 (1915). (d) Leucaemia cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 4, 491 (1922). (e) Lymphatische Hautleukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 7, 452 (1923). (f) Wien. dermat. Ges., Sitzg v. 21. Nov. 1928.Google Scholar
  288. Rustizky, J.: Multiples Myelom. Dtsch. Z. Chir. 3, 162 (1873).Google Scholar
  289. Sachheim: Fol. haemat. (Lpz.) 27.Google Scholar
  290. Sachs, O.: Über pemphigoide Hauteruption in einem Falle von lymphatischer Leukämie. Wien. klin. Wschr. 34, 317 (1921).Google Scholar
  291. Sahlgren, E.: Ein Fall von Lymphadenose mit hochgradigen Hautveränderungen, nebst einer kurzen Übersicht über Hautveränderungen bei Leukämien und verwandten Krankheiten (schwed.). Hygiea (Stockh.) 83, 321 (1921).Google Scholar
  292. Sáinz dea AYA: Fall von Lymphosarkom mit Salvarsan behandelt. (span.) Verh. Soc. Españ. Dermat. y Sif., Sitzg v. Juni u. Juli 1911.Google Scholar
  293. Samson: Leukämie und Infektionskrankheiten unter besonderer Berücksichtigung akuter Infektionen. Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 5, 264.Google Scholar
  294. Saphier, J. und R. Seyderhelm: Über myeloide Hautinfiltration bei chronischer myeloider Leukämie. Münch. med. Wschr. 1920, Nr 3, 69.Google Scholar
  295. Sawicka: Leucaemia cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 18, 748 (1926).Google Scholar
  296. Schaumann: Manifestations cutanées dans un cas de lymphadénie leucémique etc. Ann. de Dermat. 1916, 120. Ref. Arch. f. Dermat. 122, 904 (1918).Google Scholar
  297. Scheer: Leukemia cutis. Arch. of Dermat. 12, 122 (1925).Google Scholar
  298. Scherf, D.: Zur Frage der akuten Leukämie und Leukosarkomatose, Wien. klin. Wschr. 36, 605 (1923).Google Scholar
  299. Scheuer: Über Priapismus. Arch. f. Dermat. 109, 449 (1911).Google Scholar
  300. Schilling, V.: (a) Seltene akute Leukämieformen, ihre Differentialdiagnose und ihre cytologische Beurteilung. Verh. 37. Kongr. dtsch. Ges. inn. Med., Wiesbaden 1925. (b) Der Monocyt in trialistischer Auffassung und seine Bedeutung im Krankheitsbilde. Med. Klin. 1926, 563.Google Scholar
  301. Schleip, C.: Atlas der Blutkrankheiten 1907.Google Scholar
  302. Schmaus-Herxheimer: Grundriß der pathologischen Anatomie. 10. Aufl. Wiesbaden: J. F. Bergmann 1912.Google Scholar
  303. Schmidt: Fall von Chlorom. Inaug.-Diss. Göttingen 1895.Google Scholar
  304. Schneiter, M.: Über Leukämie. Inaug.-Diss. Zürich 1907.Google Scholar
  305. Schnitter, A.: Über leukämische und pseudoleukämische Hautveränderungen. Inaug.-Diss. Freiburg i. Br.: Speyer u. Kaerner 1906.Google Scholar
  306. Scholtz: Leukämische Tumoren und Lymphome der Haut. Arch. f. Dermat. 92, 391 (1908).Google Scholar
  307. Schreus, H.: Röntgenbehandlung in der Dermatologie. Bonn: Cohen 1923.Google Scholar
  308. Schridde, H.: (a) Über die Histogenese der myeloiden Leukämie. Münch. med. Wschr. 1908, Nr 20, 1057, (b) Die blutbereitenden Organe in Aschoff: Pathologische Anatomie Bd. 2, S. 108. 1909. (c) Gibt es eine infektiöse Ätiologie der Leukämie? Sitzgsber. Naturforsch.-Ges. Freiburg. Dtsch. med. Wschr. 1909, Nr 6.Google Scholar
  309. Schultz, W. und L. Jacobovitz: Med. Klin. 1925, Nr 44.Google Scholar
  310. Schultz, W. und Versé: Agranulocytose. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 44, 1495.Google Scholar
  311. Schultz, Wermbter und Puhl: Virchows Arch. 252, 519.Google Scholar
  312. Schultze, W.: (a) Ein Beitrag zur Kenntnis der akuten Leukämie. Beitr. path. Anat. 39, 252 (1906).Google Scholar
  313. (b) Zur Differentialdiagnose der Leukämien. Münch, med. Wschr. 1909, 167. (c) Beitr. path. Anat. 45 (1909). (d) Zbl. Path. 1917, Nr 1, 28. (e) Leucaemia cutis. Ref. Zbl. Hautkrkh. 7, 169 (1922).Google Scholar
  314. Schwartz und Busman: (a)Leukemia cutis. Arch. of Dermat. 10, 798 (1924).Google Scholar
  315. (b) Lymphatic leukemia with skin lesions. Arch. of Dermat. 19, 326 (1929).Google Scholar
  316. Seelig: Ein Fall akuter Leukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 1895, 537.Google Scholar
  317. Sequeira, J. H. und P. N. Panton: (a) Case of erythrodermie with lymphocytosis. Proc. roy. Soc. Med. 14, 98 (1921). (b) A case of erythrodernmia with lymphocytosis. Brit. J. Dermat. 33, 378 (1921). (c) Lymphoblastic erythrodermia. Brit. J. Dermat. 33, 391 (1921).Google Scholar
  318. Sevin: Leukämische Lymphadenose mit Erythrodermie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 20, 548 (1926).Google Scholar
  319. Sgalitzer: (a) Aussprache ZU Arzt: Leukämische Tumoren der Haut. Wien. klin. Wschr. 41, Nr 17, 609 (1928).Google Scholar
  320. (b) Über Röntgenbestrahlung des ganzen Körpers bei verschiedenen Erkrankungen. Eortschr. Röntgenstr. 38, Kongr.-H. 13–15(1928).Google Scholar
  321. Shattuck: A case of lymphatic Leukaemia with Purpura. J. of cut. Dis. 1904.Google Scholar
  322. Shigeru Anan: The clinica image of the throat, mouth and ear by leukemia with general Iymphatic glandswellings and Lues. (jap.) Otologia (Fukuoka) 1, 750 u. engl. Zusammenfassung 1928, 750.Google Scholar
  323. Skiba: Beiträge zur Kenntnis der Leukämie mit besonderer Berücksichtigung dieser Krankheit beim Geflügel. Dtsch. tierärztl. Wschr. 1908, Nr 28.Google Scholar
  324. Spiegler: Über die sogenannte Sarcomatosis cutis. Arch. f. Dermat. 27, 163 (1894).Google Scholar
  325. Stein, R. O.: Leukämischer Tumor. Ref. Zbl. Hautkrkh. 22, 614 (1922).Google Scholar
  326. Steinbrinck, W.: Dtsch. med. Wschr. 1925, Nr 3.Google Scholar
  327. Steinbrinck, W. und J. Stukowski-Kxtznitzki: Über einen Fall von chronischer myeloischer Leukämie mit Hauterscheinungen bei einer Jugendlichen. I. Klinisch-hämatologischer Verlauf. II Die Beteiligung der Haut. Z. klin. Med. 101, 375 (1925).Google Scholar
  328. Stenart und Campbell: Zit. in Churchill. Amer. J. med. Sci. 1904.Google Scholar
  329. Stern und Hartmann: Klin. Wschr. 1928, Nr 26.Google Scholar
  330. Sternberg, C.: (a) Über eine sogenannte „atypische Leukämie“ (Chloromyelosar. komatose). Verh. dtsch. path. Ges. 1904, 139. (b) Über lymphatische Leukämie. Z. Heilk. 1904, 25. (c) Pathologie der Primärerkrankungen des lymphatischen und hämatopoetischen Apparates. Wiesbaden: J.F. Bergmann 1905. (d) Leukosarkomatose. Wien. Hin. Wschr. 1908, Nr 14. (e) Über die akute myeloische Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1911, 1623. (f) Leukosarkomatose und Myelo blastenleukämie. Beitr. path. Anat. 61, 75 (1915). Jena: Gustav Fischer. (g) Über akute Leukämie. Wien. klin. Wschr. 1920, Nr 26. (h) Pathologische Anatomie der Myelosen und Lymphomatosen. Wien. klin. Wschr. 34, 158(1921). (i) Lymphogranulomatose. Wien. Min. Wschr. 1925, Nr 1. (k) Zur Frage der aleukämischen Retikulose. Wien. klin. Wschr. 1925, 1222. (1) Blutkrankheiten in Henke-Lubarsch: Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie. 1. Teil. Berlin: Julius Springer 1926. (m) Chlorom. Beitrag path. Anat. 37, 437.Google Scholar
  331. Steven: A case of acute lymphatic leucaemia with numerous subcutaneous lymphatic nodules, Chloroma. Glasgow med. J. 1903, 1.Google Scholar
  332. Stevens: A case of acute lymphatic leukaemia. Lancet 1905. Ref. Fol. haemat. (Lpz.) 2, 297 (1905).Google Scholar
  333. Stokes und Weidmann: Acute lymphatic leukemia. Arch. of Dermat. 14, 598 (1926).Google Scholar
  334. Stbansky: Beiträge zur klinischen Hämatologie im Säuglingsalter. II Mitteilung. Mschr. Einderheilk. 29, 654 (1925).Google Scholar
  335. Strassberg: Leukämische Erythrodermie mit Arsen-melanose. Zbl. Hautkrkh. 6, 329 (1922).Google Scholar
  336. Strasser und Decastello: Leukosarkomatose. Mitt. Ges. inn. Med. Wien 1907, Nr 228.Google Scholar
  337. Strauss, H.: Sarkomatose und lymphatische Leukämie. Charité-Ann. 23, 343 (1898).Google Scholar
  338. Studer: Korresp. bl. Schweiz. Ärzte 1906, 4.Google Scholar
  339. Suganuma: Über das sogenannte Chlorom und dessen Histogenese. Mh. Augenheilk. 48. 612 (1910).Google Scholar
  340. Tennenbaum und L. Joseph: Myeloidleukemie of the skin. Report of a case. Arch. of Dermat. 10, 557 (1924).Google Scholar
  341. Theodorescond: Sur un cas d’éritrodermie leucémique. Bull. Soc. roum. Dermat. 1, 61 (1929).Google Scholar
  342. Thieme: Lymphosarkomatosis mit Elephantiasis, pruriginöser Dermatose und Hautinfiltraten. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 355 (1926).Google Scholar
  343. Tomaszewski: Leukämie und Pseudoleukämie der Haut in Riecke, Lehrbuch der Haut- und Geschlechts-krankheiten. Jena: Gustav Fischer 1920.Google Scholar
  344. Tréger, J.: Ein Fall von Hautleukämie (slow.). Bratislav. lék. Listy 4, 443 (1925).Google Scholar
  345. Türk, W.: (a) Klinische Untersuchungen über das Verhalten des Blutes bei akuten Infektionskrankheiten. 1898. (b) Akute myeloide Leukämie mit Grünfärbung des Knochenmarks. Wien. klin. Wschr. 1903, 353. (c) Septische Erkrankungen bei Verkümmerung des Granulocytensystems. Wien. klin. Wschr. 1907, Wien. med. Wschr. 1907, 399.Google Scholar
  346. Überschär: Leukämie. Ref. Zbl. Hautkrkh. 19, 346 (1926).Google Scholar
  347. Ulmer: Ein Fall von Erythrodermia exfoliativa universalis leucaemica. Dermat. Wschr. 83, 1531 (1926). Urbach: Generalisierte chronisch-entzündliche Infiltration der Haut und Muskulatur. Dermat. Ges., Sitzg 23. Mai 1929.Google Scholar
  348. Virchow: (a) Weißes Blut. In Frorieps Notizen a. d. Gebiet d. Natur- u. Heilk. 36, 151 (1845). (b) Weißes Blut. (Ein Fall von lymphatischer Leukämie.) Virchows Arch. 1, 563 (1847). (c) Zur pathologischen Physiologie des Blutes. Die Bedeutung der Milz und Lymphdrüsenkrankheiten für die Blutmischung (Leukämie). Virchows Arch. 5, 95 (1853). (d) Die krankhaften Geschwülste. Lymphosarkome (Sarcoma lymphomatosum sive lyanpha-ticum). Bd. 2, Berlin 1864.Google Scholar
  349. Wagner: Prurigo bei lymphatischer Leukämie. Dtsch. Arch. klin. Med. 38, 199 (1886).Google Scholar
  350. Waldstein: Ein Fall von progressiver Anämie und darauffolgender Leukocytämie mit Knochenmarkserkrankungen und einem sogenannten Chlorom. Virchows Arch. 91, 2 (1883).Google Scholar
  351. WALZ, K.: (a) Über die modernen Fortschritte der pathologischen Histologie des Blutes. Württemberg. med. Korresp. bl. 1899. (b) Über die Beziehungen der lymphatischen Leukämie („Lymphooytenleukämie“) zum Knochenmark und zum retikulären Gewebe. Arb. aus dem phath.-anat. Inst. Tübingen 2 (1899). (c) Leukämie. Zbl. Path. 12,967 (1901).Google Scholar
  352. Ward: A case of persistent Priapismus. Lancet 1897, 1143.Google Scholar
  353. Weber, P.: (a) Leukosarkomatose. Amer. J. med. Sci. 152, 231 und Quart. J. med. Sci. August 1916. (b) Ein Fall von akuter Leukämie mit einem Schema zur Einteilung der Leukämie und Pseudoleukämie. Virchows Axch. 174, 324.Google Scholar
  354. Weeney und Farnau: Brit. med. J. 1905.Google Scholar
  355. Weil und Olerc: Un. cas de leucémie myelogène chez le chien. C. r. Soc. Biol. Paris, 1. Juillet 1905.Google Scholar
  356. Weinbebger, M.: Über lymphoides und myeloides Chlorom sowie dessen Beziehungen zur lymphoiden und myeloiden Leukämie. Z. Heilk. 28, 1 (1907).Google Scholar
  357. Weiss, A.: Ein Beitrag zur Kenntnis des nomatösen Brandes bei Erwachsenen. Wien. klin. Wschr. 1908, Nr 19, 686.Google Scholar
  358. Wende: A case of lymphatic leucaemia apparently developing out of Hodgkins Disease, accompanied by leucaemic lesions, and pigmentation of the skin, culminating in Streptococcus infection. Amer. J. med. Sci. 1901, 836.Google Scholar
  359. Werther: Ein Fall von chronischer lymphatischer Leukämie mit generahsierter miliarer Lymphadenia cutis. Dermat. Z. 21, 574 (1914).Google Scholar
  360. Westphal: Über einen Fall von akuter Leukämie. Münch. med. Wschr. 1890, Nr 1.Google Scholar
  361. Whetehouse: Myelogenous leukemia. Arch. of Darmat. 18, 799 (1928).Google Scholar
  362. Wile: Leukemia cutis. Arch. of dermat. 8, 876 (1923).Google Scholar
  363. Wilhelm: Med. Klin. 1925, Nr 33.Google Scholar
  364. Winiwarter, A.: Die chirurgischen Krankheiten der Haut und des Zellgewebes. Dtsch. Chirurgie Lief. 23, S. 601. 1892.Google Scholar
  365. Winkler: Fol. haemat. (Lpz.) 4, 323 und 5, 14, 17, 23 (1912).Google Scholar
  366. Werth, D.: Die Leukämie beim Hund. Mh. prakt Tierheilk. 31, 97.Google Scholar
  367. Wise: Leukemia cutis (?). Arch. of Dermat. 5, 413 (1922).Google Scholar
  368. Wolf: Leukemia cutis. Arch. of Dermat. 12, 284 (1925).Google Scholar
  369. Wolf und H. Gofnelle: Leucémides cutanées au cours d’une leucémie lymphoblastique. Bull. Soc. franç. Dermat. 34, No 9, 785 (1927).Google Scholar
  370. Wunderlich: Zit. bei Arndt: Zur Kenntnis der leukämischen und aleukämischen Lymphadenose usw. Dermat. Z. 18, Erg.-H. 10 (1911).Google Scholar
  371. Ziegler: (a) Allgemeine Pathologie. 10. Aufl., S. 458. (b) Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie. 10. Aufl., S. 96. 225.Google Scholar
  372. Ziegler und Jochmann: Zur Kenntnis der akuten myeloiden Leukämie. Dtsch. med. Wschr. 1907, 749.Google Scholar
  373. Zikowsky, J.: Beitrag zur Frage der sogenannten Agranulocytose. Wien. klin. Wschr. 41, 1044 (1928).Google Scholar
  374. Zumbusch, L.: Münch. dermat. Ges., Sitzg v. 9. März 1914. Ref. Arch. f. Dermat. 119, II, 51 (1915).Google Scholar
  375. Zurhelle, E.: (a) Über Hauterscheinungen bei Erkrankungen des myeloischen Systems (myelogene Leukämie, Chlorome, Myelome). Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 48. (b) Über Hauterscheinungen bei Erkrankungen des myeloischen Systems (myelogene Leukämide der Haut diffuse und umschriebene Myelose, Chlorome und Myelome). Dermat. Z. 37, H. 1/2, 1 (1922).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • L. Arzt
    • 1
  • H. Fuhs
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations