Advertisement

Die Rumpfhaltungen

  • H. Straßer

Zusammenfassung

Die Ausdrücke Haltung und Stellung können öfters für die gleiche Konfiguration des Körpers angewendet werden. Die beiden Begriffe decken sich aber doch nicht vollständig. Der Begriff „Haltung“ schließt den Gedanken an eine aktive Tätigkeit der Person ein. Er umfaßt vor allem die Vorstellungen von der Lage des Eumpfes und der Glieder zueinander, legt aber nicht Gewicht auf die Lagebeziehung der Teile oder des Ganzen zur Umgebung und also auch nicht auf die Verhältnisse der äußeren Kräfte (Schwere, Widerstände etc.). Die Haltung kann eigentlich nur eine aktive sein und setzt die Mitwirkung der Muskeln voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Normale Krümmungen der Wirbelsäule. Stehen

  1. Fick, R., Bemerkung zur Mechanik der Wirbelsäule. Verh. anat. Gesellsch. Tübingen 1899.Google Scholar
  2. Merkel, Fr., Menschliche Embryonen verschiedenen Alters, auf Medianschnitten untersucht. Göttingen 1894.Google Scholar
  3. Schnabel, F., Zur Mechanik der Wirbelsäule des Neugeborenen. Inaug.-Dissert. Freiburg i. Br. 1904.Google Scholar
  4. Balandin, J., Beitrag zur Frage über die Entstehung der physiologischen Krümmung der Wirbelsäule beim Menschen. Virchows Arch. 1873. Bd. 57.Google Scholar
  5. Meyer, G. H., Das aufrechte Stehen. Müllers Arch. f. Anat., Physiol. u. wiss. Med. 1853.Google Scholar
  6. Horner, F., Über die normale Krümmung der Wirbelsäule. Ebenda. 1854.Google Scholar
  7. Paro w, W., Studien über die physikalischen Bedingungen der aufrechten Stellungen und der normalen Krümmungen der Wirbelsäule. Virchows Arch. 1864. Bd. 31.Google Scholar
  8. Henke, W., Bemerkungen über die Beweglichkeit der Wirbelsäule und ihre Haltung beim Stehen und Gehen. Rostock 1871.Google Scholar
  9. Staffel, Frz., Haltungstypen. Wiesbaden 1889.Google Scholar
  10. v. Meyer, H., Das menschliche Knochengerüst, verglichen mit demjenigen der Vierfüßler. Arch. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. 1891.Google Scholar
  11. du Bois — Reymond, Beitrag zur Lehre vom Stehen. Verh. Phys. Gesellsch. Berlin 1896.Google Scholar
  12. du Bois — Reymond, Über die Grenzen der Unterstützungsfläche beim Stehen. Ebenda. 1899-1900 u. Arch. f. Anat, u. Physiol. Physiol. Abt. 1900.Google Scholar

Lage des Gesamtschwerpunktes im Stand. Partialschwerpunkte

  1. Borelli, J. A., De motu animalium 1685. Lugd. Batav.Google Scholar
  2. Harleß, Die statischen Momente der menschlichen Gliedmaßen. Abhandl. Kgl. bayr. Ak. d. Wiss. II. Kl. VIII. 1857.Google Scholar
  3. Weber, W. und Weber, E., Mechanik der menschlichen Gehwerkzeuge. 1836.Google Scholar
  4. v. Meyer, H., Die wechselnde Lage des Schwerpunktes im menschlichen Körper. Leipzig 1863.Google Scholar
  5. Braune, W. und Fischer, O., Über den Schwerpunkt des menschlichen Körpers mit Rücksicht auf die Ausrüstung des deutschen Infanteristen. Abhandl. kgl. sächs. Gesellsch. d. Wiss. 1889.Google Scholar

Arten des Standes

  1. Weber, W. und Weber, E., 1836, s. o.Google Scholar
  2. Henke, 1863, s. o.Google Scholar
  3. Virehow, H., Über Gehen und Stehen. Sitzungsber. d. Würzburger physik.-med. Gesellsch. 1883.Google Scholar
  4. Biaune und Fischer, 1889, s. o.Google Scholar

Lendenkrümmung und Beckenneigung

  1. Meyer, G. H., Die Beckenneigung. Reicherts und du Bois Reymonds Arch. 1861.Google Scholar
  2. Duchenne, G. B., Physiologie der Bewegungen etc.Google Scholar
  3. Lagneau, Bull. de la Soc. d’Anthrop. de Paris 1867.Google Scholar
  4. Guerlain, Ebenda 1867.Google Scholar
  5. Topinard, Eléments d’anthrop. gén. Paris 1885.Google Scholar
  6. Turner, Wm. Sir., The Lumbar cruve of the Spinal Column in Several Races of Men. Journ. Anat. Physiol. 1886.Google Scholar
  7. Hennig, C., Über die Beckenneigung bei verschiedenen Völkern. Korrespon-denzbl. d. deutschen anthrop. Ges. 15. Jahrg. 1884.Google Scholar
  8. Hennig, C., Das Rassenbecken. Arch. f. Anthrop. Bd. 16. 1885. Mit ausgiebiger Literaturangabe.Google Scholar
  9. Blumenfeld, Arthur, Die Lendenkrümmung der Wirbelsäule bei verschiedenen Menschenrassen. Inaug.-Dissert. Berlin 1892.Google Scholar
  10. Waldeyer, Abschnitt II, Becken 1899, in Joeßeis Topogr. Anat. mit zahlreichen Litteraturangaben über das Rassebecken.Google Scholar
  11. v. Luschan, Fr. (in G. Buschans Illustr. Völkerkunde. 5. Abschnitt: Afrika, 1910), Starke Biegung der Lendenwirbelsäule und Steatopygie bei den Frauen der Hottentotten und Buschleute allgemein.Google Scholar

Verschiedenheit der Lendenkrümmung bei Mann und Weib

  1. Fürst, Livius, Die Maß-und Neigungsverhältnisse des Beckens etc. Leipzig 1875.Google Scholar
  2. Luschka, Anatomie des Menschen. Tübingen 1863.Google Scholar
  3. Ravenel, M., Die Maßverhältnisse der Wirbelsäule und des Rückenmarks beim Menschen. Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. 1877.Google Scholar
  4. Aeby, Chr., Die Altersverschiedenheiten der menschlichen Wirbelsäule. Ebenda 1879.Google Scholar
  5. Moser, E., Über das Wachstum der menschlichen Wirbelsäule. Inaug.-Dissert. Straßburg 1880.Google Scholar
  6. Fischel, Alfr., Untersuchungen über die Wirbelsäule und den Brustkorb des Menschen. Anat. Hefte Bd. 31.Google Scholar
  7. Körperhaltung der Schwangeren.Google Scholar
  8. Kuhnow, Anna, Statisch-mechanische Untersuchung über die Haltung der Schwangeren. Inaug.-Dissert. Zürich 1889.Google Scholar
  9. Stand bei Lähmung der Strecker oder Beuger der Wirbelsäule. Duehenne, Physiologie des mouvements.Google Scholar

Vor-und Rückbeugung im Stamm

  1. Steinemann, RumpfÜbungen, s. o.Google Scholar
  2. Vire how, Hans, Zur Frage der Schlangenmenschen. Sitzungsber. Würzburger physik.-med. Gesellsch. 1884.Google Scholar
  3. Vire how, Die Handstandkünstlerin Eugenie Petrescu. Ebenda. 1891.Google Scholar
  4. Vire how, Schlangenmensch Solbrig-Nelson. Verh. Berliner Anthr. Gesellsch. 1886.Google Scholar
  5. Vire how, Muskelmann Maul. Berliner klin. Wochenschr. 1892.Google Scholar

Symmetrische und asymmetrische Sitzhaltung

  1. Staffel, Frz., 1889, s. o.Google Scholar
  2. Pansch, Ad., Anatomische Vorlesungen. I.Teil. Brust-und Wirbelsäule. Berlin 1884.Google Scholar
  3. Schenk, Felix, Zur Schulbankfrage. Zeitschr. f. Schulgesundheitspflege. VII. 1884.Google Scholar
  4. Seholder, Weith und Combe, Les déviations de la colonne vertébrale dans les écoles de Lausanne. Ann. Suisses d’hygiène scolaire. 1901.Google Scholar
  5. Schenk, Felix, Beitrag zur Lösung der Frage: Steilschrift oder Schrägschrift. Kocher-Festschrift 1891.Google Scholar
  6. Staffel, Frz., Zur Hygiene des Sitzens, nebst einigen Bemerkungen zur Schulbank-und Hausschulbankfrage. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege. III. Jahrg.Google Scholar
  7. Schult ließ, W., Untersuchung über die Wirbelsäulekrümmung sitzender Kinder, ein Beitrag zur Mechanik des Sitzens. Zeitschr. f. orthop. Chir. I. 1891.Google Scholar

Zusammenfassende Darstellungen über Rumpfhaltung und Rumpfbewegung

  1. Langer, C., Anatomie der äußeren Formen des menschlichen Körpers. Wien 1884.Google Scholar
  2. Virehow, Hans, Beiträge zur Kenntnis der Bewegungen des Menschen. Sitzungsber. physik.-med. Gesellsch. Würzburg 1883.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • H. Straßer
    • 1
  1. 1.Universität BernSchweiz

Personalised recommendations