Advertisement

Die Bewegungsmöglichkeiten der Wirbelsäule und des Kopfes

  • H. Straßer

Zusammenfassung

Bei den Bewegungen der Wirbelsäule, welche mit Formveränderung verknüpft sind, zeigt die Körpersäule ein Verhalten analog demjenigen eines biegsamen Stabes. Die Biegung geschieht ohne besonders auffällige Verwerfungen; nur an der Halswirbelsäule ist bei der Vor- und Rückbiegung ein treppenförmiges Vor- resp. Zurücktreten oberer Wirbelkörper gegenüber ihren unteren Nachbarn, als Hinweis auf eine stärkere Abscherung an den Gliederungsstellen, zu bemerken. Es erscheint ganz selbstverständlich, daß bei den Formveränderungen des Stabes vor allem die Änderung der Form der Mittellinie in die Augen fällt. Man erkennt alsbald, daß nicht bloß Veränderungen der Krümmung in der Sagittalebene möglich sind, sondern auch seitliche Biegungen, wobei Kurven höherer Ordnung gebildet werden. Sodann aber sind bei gleichem Verlauf der Längslinie verschiedene Stellungen der einzelnen Wirbel möglich, welche durch Drehungen um die Längslinie auseinander entwickelt werden können. Eine vereinfachte Nachahmung der verschiedenen Formen der Säule an einem gegliederten Phantom würde leicht zu bewerkstelligen sein. Sobald es sich aber darum handelt, die verschiedenen Formen mit Worten zu charakterisieren und durch Messungen genauer zu bestimmen, ergeben sich große Schwierigkeiten und entsteht die unabweisliche Forderung, bestimmte Normen für die Definition der Form und Formveränderung aufzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Zwischen wir bei Scheiben

  1. Weber, E. H., Anatomisch-physiologische Untersuchungen. Meekels Arch. f. Anat. u. Physiol. 1827.Google Scholar
  2. Hirschfeld, Nouvel aperçu sur les courbures de la colonne vertébrale. C. R. Soc. de Biol. 1847.Google Scholar
  3. Msyer, G. H., Die Mechanik der Scoliose. Virchows Arch. 1866. Bd. 35.Google Scholar
  4. Feßler, J., Festigkeit der menschlichen Gelenke mit besonderer Berücksichtigung des Bandapparates. München 1893.Google Scholar
  5. de Fonteau, Hist. de l’acad. des sciences. Paris 1727. p. 16.Google Scholar
  6. Hyrtl, Lehrbuch der Anatomie. 20. Aufl. Wien 1889. S. 367.Google Scholar
  7. Meyer, G. H., s. o.Google Scholar
  8. Merkel, Fr., Topogr. Anat. 2. Bd. S. 203.Google Scholar
  9. Froriep, A., Zur Entwickelungsgeschichte der Wirbelsäule, insbes. des Atlas und der Occipitalregion. Arch. Anat. u. Entwicklungsgesch. 1883 u. 1886.Google Scholar
  10. Schaffer, J., Die Rückensaite der Säugetiere nach der Geburt etc. Sitzungsber. akad. Wiss. Wien. Abt. 3. Bd. 119. 1910.Google Scholar
  11. Luschka, Die Halbgelenke des menschlichen Körpers. Arch. d. Anat., Physiol. u. wiss. Med. 1855.Google Scholar
  12. Luschka, Die Halbgelenke des menschlichen Körpers. Berlin 1858.Google Scholar

Bewegungsmöglichkeit in der Wirbelsäule am Bänderpräparat

  1. Winslow, Sur les mouvements de la tete, du col et du reste de l’espine du dos. Mém. acad. des sciences. Paris 1730. Exposition anatomique 1752.Google Scholar
  2. Cheselden, W., Anatomie des menschlichen Körpers. Aus dem Englischen übersetzt von A. F. Wolf. Göttingen 1790.Google Scholar
  3. Barthez, P. J., Nouvelle mécanique des mouvements de l’homme et des animaux. Carcassonne 1798.Google Scholar
  4. Lovett, R. W., Die Mechanik des normalen Wirbels und ihr Verhältnis zur Scoliose. Verhandl. d. deutschen Gesellsch. f. orthop. Chir. 1905.Google Scholar
  5. Hughes, R. W., Die Drehbewegung der menschlichen Wirbelsäule. Arch. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. 1892.Google Scholar
  6. Virchow, H., Die Eigenform der menschlichen Wirbelsäule. Verh. anat. Gesellsch. Gießen 1909.Google Scholar
  7. Virchow, H., Einzelbeträge bei der sagittalen Biegung der menschlichen Wirbelsäule. Verh. anat. Gesellsch. Leipzig 1911.Google Scholar
  8. Novogrodsky, Morduch, Die Bewegungsmöglichkeit in der menschlichen Wirbelsäule. Inaug.-Dissert. Bern 1911.Google Scholar
  9. Henke, W., Anat. u. Mechanik d. Gelenke. 1863.Google Scholar

Beobachtungen am Lebenden

  1. Löhr, Münchn. med. Wochenschr. 1890.Google Scholar
  2. Virchow, H., Verh. d. Berliner anthrop. Gesellsch. 1894.Google Scholar
  3. Neugebauer, Franz, Zur Entwickelungsgeschichte des spondylolisthetischen Beckens. 1882.Google Scholar
  4. Volkmann, R., Über die Drehbewegungen des Körpers. Virchows Arch. 1872. 56. Bd.Google Scholar

Gelenke am Atlas

  1. Gruber, W., Über den gesamten Apparat der Bänder zwischen dem Hinterhauptsbeine und den obersten Halswirbeln. Arch. f. Anat. u. wiss. Med. 1851.Google Scholar
  2. Henke, W., Die Bewegungen zwischen Atlas und Epistropheus. Zeitschr. f. rat. Med. 1857. Bd. 2.Google Scholar
  3. Henke, W., Die Bewegungen des Kopfes in den Gelenken der Halswirbelsäule. Ebenda. 1859. Bd. 7.Google Scholar
  4. Henke, W., Anat. u. Mechanik d. Gelenke. 1863.Google Scholar
  5. Koster, De draing von het hoofd in de Articulatio atlanto-occipitalis. Nederl. Arch. 1873. Bd. 3.Google Scholar
  6. Gerlach, Leo, Über die Bewegungen in den Atlasgelenken und deren Beziehung zu der Blutströmung in den Vertebralarterien. 1883.Google Scholar
  7. Hultkrantz, I. Vilh., Zur Mechanik der Kopfbewegungen beim Menschen. Kungl. Svenska Vetenskapsakademien Handlingar. Bd. 49, 192. (Diese Abhandlung konnte im Text nicht mehr berücksichtigt werden).Google Scholar
  8. Trolard, P., Les articulations de la tête avec la colonne vertébrale. Etude sur quelques points de ces articulations. Journ. Anat. Physiol. Tome 33. Paris.Google Scholar
  9. Virchow, H., Über die sagittalflexorische Bewegung im Atlasepistropheusgelenk des Menschen. Arch. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. 1909.Google Scholar
  10. Virchow, H., Verschiedene Mitteilungen in d. Sitzungsber. naturf. Freunde Berlin. (Üter sagittalflexorische Bewegung beim Biber, Spießhirsch, Moschustier, Känguru, Elefant.)Google Scholar
  11. Gaupp, E., Über die Kopfgelenke der Säuger und des Menschen in morphologischer und funktioneller Beziehung. Verh. Anat. Gesellsch. Berlin 1905.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • H. Straßer
    • 1
  1. 1.Universität BernSchweiz

Personalised recommendations