Advertisement

Feines Steinzeug

  • William Funk

Zusammenfassung

Das Gebiet des Steinzeugs, d. h. der dichtbrennenden, mehr oder weniger gefärbten Massen, die in der Hauptsache aus Ton bestehen, ist ein sehr umfangreiches und erstreckt sich, ganz allgemein gesprochen, vom salzglasierten (S. 244) Erzeugnis kleineren, mittleren und größten Umfangs für Haushalt, Kanalisation, chemische Industrie und Elektrotechnik bis zu den Massen für feines Gebrauchsgeschirr und künstlerische Erzeugnisse, die entweder eine reine Feldspatglasur, eine Erd- und Lehm-glasur4 oder eine Steingutglasur5 tragen. Nur auf die Massen für feineres Steinzeug wird hier eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hecht, H.: a. a. O.Google Scholar
  2. 2.
    Kerl, B.: Handbuch der gesamten Tonwarenindustrie 3. Aufl. S. 1236. Braunschweig 1908.Google Scholar
  3. 3.
    Keram. Rdsch. Bd. 27 (1919) S. 91.Google Scholar
  4. 4.
    Berdel in F. Singer: Die Keramik im Dienste von Industrie und Volkswirtschaft S. 348. Braunschweig 1923.Google Scholar
  5. 5.
    Hecht, H.: Lehrbuch der Keramik 2. Aufl. S. 364. Berlin 1930.Google Scholar
  6. 6.
    Pukall, W.: Grundzüge der Keramik S. 79. Koburg 1922.Google Scholar
  7. 7.
    Pohl in F. Singer: a. a. O. S. 343.Google Scholar
  8. 1.
    Berdel in F. Singer: Die Keramik im Dienste von Industrie und Volkswirtschaft S. 347. Braunschweig 1923.Google Scholar
  9. 2.
    Einfaches chemisches Praktikum V. und VI. Teü 5. Aufl. S. 90. Koburg 1929. Tonind.-Ztg. Bd. 51 (1927) S. 43 und Keram. Rdsch. Bd. 35 (1927) 41 u. 57. S.Google Scholar
  10. 3.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 43 (1910) S. 2.Google Scholar
  11. 4.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 65 (1932) S. 403.Google Scholar
  12. 5.
    Grundzüge der Keramik S. 88. Koburg 1922.Google Scholar
  13. 6.
    Chem.-Ztg. Bd. 53 (1929) S. 105.Google Scholar
  14. 7.
    Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 3 (1922) S. 283.Google Scholar
  15. 1.
    Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 10 (1929) S. 269; s. a. W. Cohn: Ebenda Bd. 11 (1930) S. 62 und F. Singer: Das Steinzeug. Braunschweig 1929.Google Scholar
  16. 2.
    Grundzüge der Keramik S. 90. Koburg 1922 und Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 3 (1922) S. 281.Google Scholar
  17. 3.
    Keramos Bd. 6 (1927) S. 11.Google Scholar
  18. 1.
    Berdel, E.: Einfaches chemisches Praktikum V. und VI. Teil 5. Aufl. S. 93. Koburg 1929.Google Scholar
  19. 2.
    Keram. Rechnen S. 67. Breslau 1912.Google Scholar
  20. 3.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 43 (1910) S. 34 und 47.Google Scholar
  21. 4.
    Berdel in F. Singer: Die Keramik im Dienste von Industrie und Volkswirtschaft S. 348. Braunschweig 1923.Google Scholar
  22. 5.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 43 (1910) S. 35.Google Scholar
  23. 1.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 43 (1910) S. 35; s. a. Keram. Rdseh. Bd. 38 (1930) S. 130.Google Scholar
  24. 2.
    Tonind.-Ztg. Bd. 25 (1901) S. 789; s. a. H. Hecht: Lehrbuch der Keramik 2. Aufl. S. 367. Berlin 1930.Google Scholar
  25. 3.
    Sprechsaal Keramik usw. Bd. 43 (1910) S. 48; Zusammensetzungsbeispiele siehe ebenda. — Über wetterfeste Mattglasuren für Steinzeug siehe Keram. Rdsch. Bd. 35 (1927) S. 427.Google Scholar
  26. 4.
    Berdel, E.: Einfaches chemisches Praktikum V. und VI. Teil 5. Aufl. S. 92. Koburg 1929.Google Scholar
  27. 5.
    Näheres siehe H. Hecht: Lehrbuch der Keramik 2. Aufl. S. 372. Berlin 1930. Kerl, B.: Handbuch der gesamten Tonwarenindustrie 3. Aufl. S. 1357. Braunschweig 1908. Wolf, J.: Sprechsaal Keramik usw. Bd. 57 (1924) S. 217; vor allem auch A. T. Green: Trans. ceram. Soc. Bd. 29 (1930) Nr. 5 P. I S. 17.Google Scholar
  28. 1.
    Näheres über Böttgersteinzeug siehe W. Funk: Z. angew. Chem. Bd. 35 (1922) S. 81; Ref. Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 3 (1922) S. 111; ferner Keram. Rdsch. Bd. 28 (1920) S. 435.Google Scholar
  29. 2.
    Pukall, W.: Grundzüge der Keramik S. 90. Koburg 1922.Google Scholar
  30. 3.
    Dahl, G.: Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 8 (1927) S. 298.Google Scholar
  31. 4.
    Dahl, G.: a.a.O. S. 299.Google Scholar
  32. 5.
    10 Jahre Deutsche Keramik 1919–1929 S. 75. Berlin 1929.Google Scholar
  33. 1.
    Dahl, G.: Ber. dtsch. keram. Ges. Bd. 8 (1927) S. 302.Google Scholar
  34. 2.
    10 Jahre Deutsche Keramik 1919–1929 S. 71. Berlin 1929.Google Scholar
  35. 3.
    Spangenberg, A.: 10 Jahre Deutsche Keramik 1919–1929 S.75. Berlin 1929.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  • William Funk
    • 1
  1. 1.Staatlichen Porzellanmanufaktur zu MeißenDeutschland

Personalised recommendations