Advertisement

Die Harnwegsdynamik unter Pathologischen Bedingungen

  • Georg Rutishauser
Part of the Fortschritte der Urologie und Nephrologie book series (2824, volume 2)

Zusammenfassung

Wie im letzten Abschn. (VII/3) erläutert wurde, beginnt bei Verlegung des Harnleiters der Druck im abgeschlossenen Hohlsystem sofort zu steigen und erreicht im Druck-Zeit-Diagramm in assymptotisch verlaufender Kurve schließlich eine Höhe, die als „effektiver Filtrationsdruck“, „maximaler Exkretionsdruck“ (Winton, 1937, Wirz, 1956, Risholm et al., 1959/60, Auvert, 1960, Paalanen, 1962) oder „maximaler Ureterdruck“ (Schirmeister et al., 1961) bezeichnet wird. Dieser Druck wird für Mensch und Tier etwas variabel, in der Regel zwischen 20 und 80 mmHg angegeben (Risholm, 1954, Deuticke, 1962, Radwin und Schlegel, 1962). Auf seine Definition und die an seiner mutmaßlichen Entstehung beteiligten Faktoren wurde, soweit es für unsere Überlegungen von Bedeutung ist, bereits eingetreten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1970

Authors and Affiliations

  • Georg Rutishauser
    • 1
  1. 1.Bürgerspital BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations