Advertisement

Empirische Erhebung zur Universitätskultur

  • Barbara Sporn
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 56)

Zusammenfassung

Die Aufgabenstellung dieser Arbeit besteht darin, eine Verbindung zwischen dem Ansatz der Organisationskultur und dem strategischen Marketing für Universitäten herzustellen. Im empirischen Teil der Arbeit wird deshalb versucht, die Universitätskultur zu erheben und die Ergebnisse auf ihre Tauglichkeit für eine Marketing-Orientierung an Universitäten zu untersuchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 6.
    Vgl. Friedrichs, J., Methoden der empirischen Sozialforschung, 13. Auflage, Westdeutscher Verlag, Opladen 1985, S. 288Google Scholar
  2. 1.
    Vgl. Hansen, H. R. (Hrsg.), Ergebnisse der Fragebogenerhebung zur WU-Strategie, WU-Eigenverlag, Wien 1988Google Scholar
  3. 2.
    Vgl. Schall, M. S., A Communication-Rules Approach to Organizational Culture, in: Administrative Science Quarterly, 28 (1983), S. 559 f.CrossRefGoogle Scholar
  4. 2.
    Vgl. Dichtl, E., Schobert, R., Mehrdimensionale Skalierung, Verlag Vahlen, München 1979, S. 1Google Scholar
  5. 1.
    Hansen, H.R. (Hrsg.), WU-2000, Entwicklungsplan der Wirtschaftsuniversität Wien 1988–2000, WU-Eigenverlag, Wien 1987Google Scholar
  6. 1.
    Bettschart, R., Vor dem Bankrott, in: profil spezial, Hochschulen 90 — Wege aus der Krise, Sonderheft 01/90, 12. September 1990, S. 6–9.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Barbara Sporn
    • 1
  1. 1.Institut für Informationsverarbeitung und InformationswirtschaftWirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations