Advertisement

Zusammenfassung

Selbst bei konstantem Niveau des Meeresspiegels kann sich die Küste verschieben. Dann nämlich, wenn sich regional das Land heraushebt oder absinkt. Hinter dem ehemaligen Heidelberger Schloßhotel liegt der Zechsteindolomit 230 m über dem Meer. Er wurde also herausgehoben. Außerdem drang das Zechsteinmeer durch unterschiedliche Kippungen von Norden her in unseren Raum ein; später, im Muschelkalk, kam es von Süden und Osten, im Jura von Westen. Es wich im Oberjura nach Süden zurück und drang im Alttertiär noch einmal, aber nur in den Oberrheingraben vor. Im Miozän wurde es endgültig des Landes verwiesen, und das mit großen Getöse, mit einer Heraushebung, die mit dem Ausbruch des Kaiserstuhlvulkans verbunden war. All dies geht also zunächst auf unterschiedliche, tektonisch bedingte, vertikale Krustenbewegungen zurück.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Eugen Seibold
    • 1
  1. 1.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations