Advertisement

Zusammenfassung

Um Sie nicht übertrieben logisch weiterzuführen, möchte ich jetzt auf einige Folgen der Spiegelschwankungen und erst danach auch auf einige Ursachen eingehen. Beschränken wir uns zudem auf die etwas eingehendere Diskussion der Transgressionen, und auch da nur auf den größeren Rahmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Eugen Seibold
    • 1
  1. 1.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations