Advertisement

Computerunterstützte Planung von Ferienreisen Ein Fiktives Beispiel

  • G. Dirlich
  • H. von Benda
  • C. Freksa
  • U. Furbach
  • A. Müller
  • K. Wimmer
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 120)

Zusammenfassung

Wer eine Ferienreise vor hat, kann sich an ein Reisebüro wenden. Dort berät man ihn über Reisemöglichkeiten und die notwendigen Schritte zur Reisevorbereitung. Einen Teil der notwendigen Arbeiten kann das Reisebüro für den Kunden durchführen, so daß ihm im wesentlichen die Aufgabe bleibt, Entscheidungen zu fällen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • G. Dirlich
    • 1
  • H. von Benda
    • 2
  • C. Freksa
    • 3
  • U. Furbach
    • 4
  • A. Müller
    • 5
  • K. Wimmer
    • 6
  1. 1.Max-Planck-Institut für PsychiatrieMünchen 40Deutschland
  2. 2.Institut für PsychologieUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  3. 3.Institut für InformatikTechnische Universität MünchenMünchen 2Deutschland
  4. 4.Institut für ProgrammiersprachenUniversität der BundeswehrNeubibergDeutschland
  5. 5.Rohde und SchwarzMünchen 80Deutschland
  6. 6.Siemens AG, ZTI INFMünchen 83Deutschland

Personalised recommendations