Advertisement

Intensivtherapie bei Thyreotoxikose

  • Alice Schmidt
Chapter
  • 8 Downloads
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anaesthésiologie et Réanimation book series (A+I, volume 55)

Zusammenfassung

Die schwere Thyreotoxikose und ihre akute Steigerung zur toxischen Krise gehören auch heute noch zu den Erkrankungen mit hohem Risiko: die Mortalität wird in der Literatur z. Z. mit 20–50% angegeben; die unbehandelten Krisen führen ausnahmslos zum Tod.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bansi, H. W.: Therapie der thyreotoxischen Krise. Dtsch. Med. Wschr. 91, 1273 (1966).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Hohmann, H. G., Enzenbach, R.: Die thyreotoxische Krise und ihre Therapie unter Berücksichtigung der Winterschlafbehandlung. Langenbeck’s Arch. klin. Chir. 288, 287 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  3. Keminger, K.: Die Hibernation bei der Behandlung thyreotoxischer Krisen. Chir. prax. 7, 21 (1963).Google Scholar
  4. Klein, E.: Behandlung der hyperthyreotischen Krise. DMW 52, 2533 (1868).Google Scholar
  5. Kolb, E.: Vegetative Blockade bei der operativen Behandlung der Basedow-Struma. Langenbeck’s Arch. klin. Chir. 285, 18 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  6. Oberdisse, K., Klein, E.: Die Krankheiten der Schilddrüse. Stuttgart: Georg Thieme 1967.Google Scholar
  7. Stoeckel, H.: Anaesthesiologische Vorbereitungen bei Eingriffen am endokrinen System. Z. prakt. Anästh. Wiederbeleb. 2, 83 (1967).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Alice Schmidt
    • 1
  1. 1.Institut für AnaesthesieUniversitätskliniken des SaarlandesHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations