Advertisement

Postoperative Komplikationen bei cyanotischen Herzfehlern im frühen Kindesalter nach Anlage eines aortopulmonalen Shunts

  • D. Kettler
  • H. Sonntag
  • P. G. Kirchhoff
Chapter
  • 8 Downloads
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anaesthésiologie et Réanimation book series (A+I, volume 55)

Zusammenfassung

Während die Blalock-Taussig Anastomose die Vermehrung der Lungendurchblutung bei cyanotischen Herzfehlern durch eine Gefäßverbindung zwischen A. subclavia und A. pulmonalis erreicht, haben die Anastomosen nach Potts und Waterston-Cooley einen Shunt zwischen Aorta und Pulmonalis zum Ziel. Die letzteren beiden Operationsmethoden haben den Vorzug, daß die Größe der Anastomose nicht anatomischen Verhältnissen und topographischen Beziehungen unterliegt. Nach Anlage der Anastomose wird die Lungendurchblutung schlagartig verbessert und das Blut besser oxygeniert. Die allmähliche Abnahme der sekundären Polyglobulie führt zur Abnahme des Hämatokrits, dadurch wird eine Abnahme der erhöhten Viskosität des Blutes erreicht. Insgesamt werden Atmung und Herz-Kreislauffunktion ökonomisiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albers, W. H., Nadas, A. S.: Unilateral chronic pulmonary edema and pleural effusion after systemic-pulmonary artery shunts for cyanotic congenital heart disease. Amer. J. Cardiol. 19, 861 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Cooley, D. A., Hallmann, G. L.: Surgical treatment of congenital heart dis. Lea and Febiger Philadelphia: (1966)Google Scholar
  3. — — Intrapericardial aortic right pulmonary arterial anastomosis. Surg. Gynec. Obstet 122, 1084 (1966).PubMedGoogle Scholar
  4. Hoffmeister, H. E., Kirchhoff, P. G.: Waterston-Cooley-Operation bei Fallot’scher Erkrankung im Säuglings- und Kleinkindesalter. Monatsschrift für Kinderheilkunde, Bd. 117, Heft 4, 173–174 (1969).PubMedGoogle Scholar
  5. Schöber, J. G., Tympner, D., Mühlmeyer, K.: Der Säure-Basen-Haushalt bei angeborenen, cyanotischen Herzvitien und seine Bedeutung für die prä-und postoperative Behandlung. Klin. Wschr. 45, 6, 282–288 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Strong, M. J., Keats, A. S., Cooley, D. A.: Anesthesia for cardiovascular surgery in infancy Anesthesiology. 27, Nr. 3, 257–265 (1966).PubMedGoogle Scholar
  7. Sommerville, J., Yacoub, M., Ross, D. N., Ross, K.: Aorta to right pulmonary artery anastomosis (Waterston’s Operation) for cyanotic heart disease. Circulation 39, 593–602 (1969).Google Scholar
  8. Wenner, J.: Differentialdiagnose und Therapie der Atemstörungen im frühen Kindesalter. Nieders. Ärzteblatt 7, 252–257 (1969).Google Scholar
  9. Thung, N., Herzog, P., Christlieb, I. L, Thompson, W. M., Dammann, J. F.: The cost of respiratory effort in postoperative cardiac patients. Circulation 28, 552–559 (1968).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • D. Kettler
    • 1
  • H. Sonntag
    • 1
  • P. G. Kirchhoff
    • 1
  1. 1.Institut für klinische Anaesthesie und Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations