Advertisement

Zur Frühauslese in der Rebenzüchtung

  • J. Zimmermann
Part of the Der Züchter book series (677, volume 6)

Zusammenfassung

Die Deutsche Rebenzüchtung hat folgende Aufgaben zu erfüllen:
  1. 1.
    Verbesserung des Keltertraubensortimentes in der Höhe von Ertrag und Qualität, Ertragssicherheit, Vitalität und Frosthärte
    1. a)

      durch Auslese spontaner Mutanten innerhalb der zumAnbau zugelassenen Sorten (Klonenztichtung),

       
    2. b)

      durch Kombinationsztichtung der vinifera-Sorten.

       
     
  2. 2.
    Verbesserung des Unterlagensortimentes in der Bodenadaption und Affinität, mit Feld- oder Totalresistenz gegen pflanzliche und tierische Schädlinge
    1. a)

      durch Auslese aus den vorhandenen Kombinationen amerikanischer Vitis- Arten

       
    2. b)

      durch Kombinationsztichtung von Wildarten untereinander und mit vinifera- Sorten.

       
     
  3. 3.

    Züchtung neuer Keltertraubensorten mit Resistenz gegen tierische und pilzliche Schädlinge, Qualitätseigenschaften der vinijera und ökologisch optimaler Anpassung

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aichele, H.: Der Weinbau, Wiss. Beih. 2, S. 241 (1948).Google Scholar
  2. Alleweldt, G.: Z. f. Pfl. Züchtung 43, 63–84 (1960).Google Scholar
  3. Bayer, E.: Vitis 1,298–312 (1958).Google Scholar
  4. Birk, H., U. H. Ambrosi: Die Weinwissenschaft, Beih. z. “Der Deutsche Weinbau” 8, H·5 (1954).Google Scholar
  5. Birk, H., U. W. Schenk: Mitt. A Klosterneuburg 7, 188–197 (1957).Google Scholar
  6. Breider, H.: Der Züchter, 4. Sonderh. (Friihdiagnose) 33–39 (1957).Google Scholar
  7. Delattin, G.: Proc. IX Int. Congr. Genet. Bellagio 2, 823–827 (1954).Google Scholar
  8. Drawert, F.: Vitis 2, 179–180 (1960).Google Scholar
  9. Geisler, G.: Vitis 1, 14–30 und 82–92 (1957/58).Google Scholar
  10. Geisler, G.: Vitis 2,117–133 (1960).Google Scholar
  11. Geisler, G.: Vitis 2, 153–171 (1960).Google Scholar
  12. Geisler, G.: Vitis 2, 198–207 (1960).Google Scholar
  13. Husfeld, B.: Gartenbauwissenschaft 7 (1932).Google Scholar
  14. Husfeld, B.: Der Züchter 10, 291–299 (1938).Google Scholar
  15. Husfeld, B.: Handbuch der Pflanzenziichtung. 2. Aufl. Berlin: Parey 1961.Google Scholar
  16. Weger, N., U. E. Wanner: Bioklimatische Beibl. 4, 124 (1937).Google Scholar
  17. Zimmermann, J.: Der Weinbau, Wiss. Beih. 3, 39–43 (1949).Google Scholar
  18. Zimmermann, J.: Der Züchter 20, 81–91 (1950).Google Scholar
  19. Zimmermann, J.: Z. f.. Pfl. Züchtung 32, 137 (1953).Google Scholar
  20. Zimmermann, J.: Mitteilungen A, Klosterneuburg 4, 101–119 (1954).Google Scholar
  21. Zimmermann, J.: Mitteilungen A, Klosterneuburg 5, 70–90 (1955).Google Scholar
  22. Zimmermann, J.: Mitteilungen A, Klosterneuburg 6,1–19 (1956).Google Scholar
  23. Zimmermann, J.: Mitteilungen A, Klosterneuburg im Druck (1961).Google Scholar
  24. Weber, E.:GrundriB der biologischen Statistik, Jena 1948.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • J. Zimmermann
    • 1
  1. 1.Aus dem Staatlichen WeinbauinstitutFreiburg i/Br.Deutschland

Personalised recommendations