Advertisement

Frühtestmethoden bei ein- und mehrjährigen Kulturarten, insbesondere perennierenden Futterpflanzen

  • K. F. Zimmermann
Part of the Der Züchter book series (677, volume 6)

Zusammenfassung

Methoden zur Erkennung von Eigenschaften baumartiger Gewächse bereits im Jugendstadium kommen in der Forst-und Obstzüchtung in steigendem Maße zur Anwendung. Zahlreiche Beispiele sind im Sonderheft 4 von „Der Ztichter“ und an anderen Orten zusammengetragen worden

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Zimmermann, K. F.: Luzernesamenbau auf neuen Wegen. Die Deutsche Landwirtschaft 2, 175–178 (1951).Google Scholar
  2. 2.
    Zimmermann, K. F.: 4 Jahre Arbeiten an Luzerne in Müncheberg 1948–1952. Der Züchter 22, 106–118 (1952).Google Scholar
  3. 3.
    Zimmermann, K. F.: Moderne Methoden in der Gräserzüchtung. Der Züchter 24, 33–39 (1954).Google Scholar
  4. 4.
    Zimmermann, K. F.: Feldversuchswesen, Probleme und Versuche. Der Züchter 24, 116–127 (1954).Google Scholar
  5. 5.
    Zimmermann, K. F.: Methodisches zur Züchtung von Futterrüben. Der Züchter 25, 169–176 (1955).Google Scholar
  6. 6.
    Zimmermann, K. F.: Beitrag zur Züchtungsmethodik bei Weißklee. Der Züchter 28, 17–25 (1958).Google Scholar
  7. 7.
    Zimmermann, K. F.: Die Versorgung mit Luzernesaatgut ist durch Züchtungs— und Anbaumaßnahmen möglich, Die Deutsche Landwirtschaft 10, 527–530 (1959).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • K. F. Zimmermann
    • 1
  1. 1.Aus dem Institut für Vererbungs — und Züchtungsforschung der Humboldt-Universität zu BerlinDeutschland

Personalised recommendations