Advertisement

IT-Betrieb pp 577-601 | Cite as

Hilfsmittel des IT-Betriebs

  • Bernd Pfitzinger
  • Thomas Jestädt
Chapter
Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Zusammenfassung

Im diesem Kapitel werden die Hilfsmittel im IT-Betrieb vorgestellt: So wie ein Kerngeschäftsprozess Arbeitsmittel und Werkzeuge benötigt, so werden auch für die Arbeiten und Aufgaben im IT-Betrieb Hilfsmittel benötigt und verwendet. Solche Hilfsmittel reichen von ausgereiften und firmenweiten IT-Lösungen (wie beispielsweise einem workflow-gestützten Change-Management-Tool), über Tabellenwerkzeuge bis hin zu Kugelschreiber und Papier. Diese Tools werden komplettiert durch Formulare (die auch in die IT-Tools integriert sein können). Exemplarisch haben wir auch einige Vorlagen abgebildet. Diese können für eigene Zwecke angepasst werden.

Ein interessantes und schwieriges Feld ist das „Knowledge Management“. Hier sind weniger technische Hilfsmittel und Lösungen gemeint als vielmehr die Verankerung einer Wissenskultur in den Köpfen der Manager und Mitarbeiter.

Ein weitverbreitetes, aber häufig nicht sachgerecht eingesetztes Werkzeug in der täglichen Arbeit sind Besprechungen. Hier gibt es einige wenige Regeln zu beachten, die aber wichtig für Effizienz und Effektivität von Besprechungen sind – sei es nun in einer Sitzung oder in einer Telefon- bzw. Videokonferenz.

Literatur

  1. 1.
    F. Malik, Führen Leisten Leben: Wirksames Management für eine neue Welt. (Campus Verlag, Frankfurt a. M., 2014). ISBN: 978‐3593501277Google Scholar
  2. 2.
    S. Bouch, I. Hayes, T. Oldham, Systems management of operational support systems applications. Eng. BT Tech. J. 15(1), 151–159 (1997). doi:10.1023/A:1018647632416. ISSN: 1358‐3948Google Scholar
  3. 3.
    M. Govekar, P. Adams, Hype cycle for IT operations management. (Gartner, Stamford, 2011)Google Scholar
  4. 4.
    R.J. Colville, Hype cycle for IT operations management. (Gartner, Stamford, 2011)Google Scholar
  5. 5.
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (2013), Hochverfügbarkeitskompendium. https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/weitereThemen/Hochverfuegbarkeit/HVKompendium/hvkompendium_node.html. Zugegriffen: 9. Juli. 2015.
  6. 6.
    L. Wittgenstein, Tractatus Logico-Philosophicus. (Kegan Paul, Trench, Trubner & Co., Ltd., London, 1922)Google Scholar
  7. 7.
    B. Pfitzinger, T. Baumann, D. Macos, T. Jestädt, Modeling regional reliability of 2G, 3G, and 4G mobile data networks and its effect on the German automatic tolling system. 48th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), Jan. 2015, pp. 5439–5445. doi:10.1109/HICSS.2015.640Google Scholar
  8. 8.
    B. Pfitzinger, T. Baumann, D. Macos, T. Jestädt, Using simulations to study the efficiency of update control protocols. 47th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), Jan. 2014, pp. 5154–5161. doi:10.1109/HICSS.2014.634Google Scholar
  9. 9.
    P.F. Drucker, Landmarks of tomorrow. (Harper & Brothers, Publishers, New York, 1959)Google Scholar
  10. 10.
    I. Nonaka, H. Takeuchi, Die Organisation des Wissens: Wie japanische Unternehmen eine brachliegende Ressource nutzbar machen. (Campus Verlag, Frankfurt a. M., 2012). ISBN: 978-3593396316Google Scholar
  11. 11.
    A. Abecker, K. Hinkelmann, H. Maus, H.J. Müller (Hrsg.), Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement, ser. Xpert.press. (Springer, Berlin, 2002). doi:10.1007/978-3-642-55921-1. ISBN: 978-3-642-62751-4Google Scholar
  12. 12.
    K. Dalkir, Knowledge management in theory and practice. (MIT Press, Cambridge, 2011). ISBN: 978‐0262015080Google Scholar
  13. 13.
    G. Riempp, Integrierte Wissensmanagement-Systeme, ser. Business Engineering. (Springer, Berlin, 2004). doi:10.1007/978‐3‐642‐17035‐5. ISBN: 978-3-642-62071-3Google Scholar
  14. 14.
    F. Lehner, Wissensmanagement: Grundlagen, Methoden und technische Unterstützung, 5. Aufl. (Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München, 2014). ISBN: 978-3446441354Google Scholar
  15. 15.
    D.L. Stearns, Electronic value exchange: origins of the VISA electronic payment system. (Springer, Berlin, 2011). doi:10.1007/978-1-84996-139-4. ISBN: 978-1-84996-139-4Google Scholar
  16. 16.
    R.R. Panko, D.N. Port, End user computing: the dark matter (and dark energy) of corporate IT. 45th Hawaii International Conference on System Science (HICSS), Jan. 2012, S. 4603–4612. doi:10.1109/HICSS.2012.244Google Scholar
  17. 17.
    S. Powell, K. Baker, B. Lawson, Errors in operational spreadsheets: A review of the state of the art. HICSS ’09. 42nd Hawaii International Conference on System Sciences, 2009., Jan. 2009, pp. 1–8. doi:10.1109/HICSS.2009.197Google Scholar
  18. 18.
    R. Panko, Revising the Panko-Halverson taxonomy of spreadsheet risks. HICSS ’09. 42nd Hawaii International Conference on System Sciences, 2009., Jan. 2009, pp. 1–10. doi:10.1109/HICSS.2009.373Google Scholar
  19. 19.
    Dark Energy, Dark Matter, NASA, http://science.nasa.gov/astrophysics/focus-areas/what-is-dark-energy/. Zugegriffen: 5. Sept. 2015

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations