Advertisement

§ 6 Verfassungsgerichtsbarkeit

Chapter
  • 2.6k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Beitrag widmet sich der Verfassungsgerichtsbarkeit in Frankreich und Deutschland in rechtsvergleichender Perspektive. Nikolaus Marsch zeichnet zunächst in entwicklungsgeschichtlicher Perspektive die Herausbildung der Verfassungsgerichtsbarkeit beider Länder nach, bevor er neben den Fragen der Richterauswahl und Binnenorganisation unterschiedliche Verfahrensarten und Prüfungszuständigkeiten vergleichend erörtert. Neben verfahrens- und organisationsrechtlichen Unterschieden wird aber auch dem institutionellen Selbstverständnis von Bundesverfassungsgericht und Conseil constitutionnel besondere Aufmerksamkeit zuteil, da dieses einen die beiden Gerichte in besonderem Maße prägenden Faktor darstellt.

Ausgewählte Literatur

  1. Avril, Pierre/Gicquel, Jean, Le Conseil constitutionnel, 6. Aufl., Paris 2011 (Montchrestien).Google Scholar
  2. Bauer, Steffen, Verfassungsgerichtlicher Grundrechtsschutz in Frankreich, Baden-Baden 1998 (Nomos).Google Scholar
  3. Benda, Ernst/Klein, Eckar, Verfassungsprozessrecht, 3. Aufl., Heidelberg 2012 (C. F. Müller).Google Scholar
  4. Benetti, Julie, La question prioritaire de constitutionnalité – La genèse de la réforme: De 1990 à 2009, AJDA 2010, S. 74–79.Google Scholar
  5. Böckenförde, Ernst-Wolfgang, Verfassungsgerichtsbarkeit, in: Staat, Nation, Europa – Studien zur Staatslehre, Verfassungstheorie und Rechtsphilosophie, Frankfurt a. M. 1999 (Suhrkamp), S. 157–182.Google Scholar
  6. Bon, Pierre, La question prioritaire de constitutionnalité après la loi organique du 10 décembre 2009, RFDA 2009, S. 1107–1124.Google Scholar
  7. v. Brünneck, Alexander, Verfassungsgerichtsbarkeit in den westlichen Demokratien, Baden-Baden 1992 (Nomos).Google Scholar
  8. Drago, Guillaume, Contentieux constitutionnel français, 3. Aufl., Paris 2011 (puf).Google Scholar
  9. Grewe, Constance, Le contrôle de constitutionnalité de la loi en Allemagne: quelques comparaisons avec le système français, Pouvoirs 137 (2011), S. 143–154.Google Scholar
  10. Hillgruber, Christian/Goos, Christoph, Verfassungsprozessrecht, 3. Aufl., Heidelberg 2011 (C. F. Müller).Google Scholar
  11. Jestaedt, Matthias/Lepsius, Oliver/Möllers, Christoph/Schönberger, Christoph, Das entgrenzte Gericht, Berlin 2011 (Suhrkamp).Google Scholar
  12. Jouanjan, Olivier, Die Stellung der Verfassungsgerichtsbarkeit im Gefüge der Verfassung, in: Masing/ders. (Hrsg.), Verfassungsgerichtsbarkeit – Grundlagen, innerstaatliche Stellung, überstaatliche Einbindung, Tübingen 2011 (Mohr Siebeck), S. 3–28.Google Scholar
  13. ders., Conseil constitutionnel und Bundesverfassungsgericht, in: Stolleis (Hrsg.), Herzkammern der Republik – Die Deutschen und das Bundesverfassungsgericht, München 2011 (C. H. Beck), S. 137–147.Google Scholar
  14. Kischel, Uwe, § 69 Amt, Unbefangenheit und Wahl der Bundesverfassungsrichter, in: Isensee/Kirchhof (Hrsg.), Handbuch des Staatsrechts – Band III: Demokratie – Bundesorgane, 3. Aufl., Heidelberg 2005 (C. F. Müller), S. 1233–1283.Google Scholar
  15. Lembcke, Oliver, Hüter der Verfassung – Eine institutionentheoretische Studie zur Autorität des Bundesverfassungsgerichts, Tübingen 2007 (Mohr Siebeck).Google Scholar
  16. Löwer, Wolfgang, § 70 Zuständigkeiten und Verfahren des Bundesverfassungsgerichts, in: Isensee/Kirchhof (Hrsg.), Handbuch des Staatsrechts – Band III: Demokratie – Bundesorgane, 3. Aufl., Heidelberg 2005 (C. F. Müller), S. 1285–1526.Google Scholar
  17. Mels, Philipp, Bundesverfassungsgericht und Conseil constitutionnel – Ein Vergleich der Verfassungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Frankreich im Spannungsfeld zwischen der Euphorie für die Krönung des Rechtsstaates und der Furcht vor einem „gouvernement des juges“, München 2003 (Vahlen).Google Scholar
  18. Pfersmann, Otto, Concrete Review as Indirect Constitutional Complaint in French Constitutional Law: A Comparative Perspective, EUConst 6 (2010), S. 223–248.Google Scholar
  19. Roellecke, Gerd, § 67 Aufgaben und Stellung des Bundesverfassungsgerichts im Verfassungsgefüge sowie § 68 Aufgabe und Stellung des Bundesverfassungsgerichts in der Gerichtsbarkeit, in: Isensee/Kirchhof (Hrsg.), Handbuch des Staatsrechts – Band III: Demokratie – Bundesorgane, 3. Aufl., Heidelberg 2005 (C. F. Müller), S. 1201–1219 und S. 1221–1232.Google Scholar
  20. Rousseau, Dominique, Droit du contentieux constitutionnel, 9. Aufl., Paris 2010 (Montchrestien).Google Scholar
  21. Schlaich, Klaus/Korioth, Stefan, Das Bundesverfassungsgericht – Stellung, Verfahren, Entscheidungen, 9. Aufl., München 2012 (C. H. Beck).Google Scholar
  22. Starke, Jochen, Die verfassungsgerichtliche Normenkontrolle durch den Conseil constitutionnel – Zum Kompetenztitel des Art. 61 der französischen Verfassung, Frankfurt a. M. 2000 (Peter Lang).Google Scholar
  23. Umbach, Dieter C./Clemens, Thomas/Dollinger, Franz-Wilhelm (Hrsg.), Bundesverfassungsgerichtsgesetz – Mitarbeiterkommentar, 2. Aufl., Heidelberg 2005 (C. F. Müller).Google Scholar
  24. Walter, Maja, Verfassungsprozessuale Umbrüche – Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur französischen Question prioritaire de constitutionnalité, Tübingen 2015 (Mohr Siebeck).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Medien- und InformationsrechtAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations