Advertisement

Die Sicht der Steuerrechtswissenschaft auf das Verfassungsrecht

  • Andreas MusilEmail author
Chapter
Part of the MPI Studies in Tax Law and Public Finance book series (MPISTUD, volume 4)

Zusammenfassung

Steuerrecht ist klassisches Eingriffsrecht, das zum Schutze der Steuerpflichtigen der Begrenzung bedarf. Begrenzungen sind im Verfassungsrecht, insbesondere in den Grundrechten, zu suchen. Wendet man die Grundrechte in ihrer herkömmlichen Auslegung auf das Steuerrecht an, so ist ihr Schutz indes schwächer ausgeprägt als in anderen Bereichen. Dies hat mit der gegenleistungslosen Finanzierungsfunktion der Steuern zu tun, die eine freiheitsrechtliche Abwägung erschwert. Die Steuerrechtswissenschaft hat sich dementsprechend darum bemüht, die Grundrechtsdogmatik weiterzuentwickeln, um einen wirksamen gleichheits-, zum Teil auch freiheitsrechtlichen Schutz im Steuerrecht gewährleisten zu können. Daraus hat sich eine besondere Dogmatik für die verfassungsrechtliche Beurteilung des Steuerrechts entwickelt. Der Beitrag geht der Frage nach, ob und inwieweit dies, insbesondere mit Blick auf zu wahrende gesetzgeberische Handlungsspielräume, sachgerecht ist. Hierbei werden die in der Steuerrechtswissenschaft und in der Rechtsprechung vertretenen verfassungsrechtlichen Grundpositionen nachgezeichnet und bewertet. Dies erfolgt zunächst auf allgemeiner Ebene, sodann werden wesentliche Kernprobleme des Steuerverfassungsrechts analysiert. Es wird die steuerspezifische Anwendung des Gleichheitssatzes mit den Prinzipien der Leistungsfähigkeit und der Folgerichtigkeit ebenso analysiert wie die Bedeutung der Freiheitsgrundrechte im Steuerrecht. Der Schutz des Vertrauens des Steuerpflichtigen in die Beständigkeit der steuerlichen Rechtslage durch das Rückwirkungsverbot sowie die verfassungsrechtlichen Vorgaben zur Familienbesteuerung bilden weitere Problemkreise, für die das Verhältnis des Steuerverfassungsrechts zur Dogmatik im allgemeinen Verfassungsrecht betrachtet werden soll. Am Ende steht ein Vorschlag, wie die Steuerrechtswissenschaft die begrenzende Kraft des Verfassungsrechts aktivieren kann, ohne gesetzgeberische Gestaltungsspielräume zu stark einzuengen.

Literatur

  1. Arndt, Hans-Wolfgang: Gleichheit im Steuerrecht, NVwZ 1988, S. 787 ff.Google Scholar
  2. Arndt, Hans-Wolfgang: Steuerliche Leistungsfähigkeit und Verfassungsrecht, in: Damrau, Jürgen/Fürst, Walter/Kraft, Alfons (Hrsg.), Festschrift für Otto Mühl zum 70. Geburtstag, Stuttgart 1981, S. 17 ff.Google Scholar
  3. Arnim, Hans Herbert von: Besteuerung und Eigentum, VVDStRL 39 (1981), S. 286 ff.Google Scholar
  4. Bareis, Peter: Einkommensteuertarif und Sozialstaatsprinzip – Ein Konzeptvergleich, DB 2012, S. 994 ff.Google Scholar
  5. Bilsdorfer, Peter: Permanente und aktuelle Baustellen im Kindergeldrecht, NJW 2011, S. 2913 ff.Google Scholar
  6. Birk, Dieter: Das Leistungsfähigkeitsprinzip als Maßstab der Steuernormen, Köln 1983.Google Scholar
  7. Birk, Dieter: Rechtfertigung der Besteuerung des Vermögens aus verfassungsrechtlicher Sicht, DStJG 22 (1999), S. 7 ff.Google Scholar
  8. Birk, Dieter: Der Schutz vermögenswerter Positionen bei der Änderung von Steuergesetzen, FR 2011, S. 1 ff.Google Scholar
  9. Birk, Dieter: Rechtfertigung der Besteuerung des Vermögens aus verfassungsrechtlicher Sicht, DStJG 22 (1999), S. 6 ff.Google Scholar
  10. Birk, Dieter: Steuerrecht, 15. Auflage, Berlin 2012.Google Scholar
  11. Böckenförde, Ernst Wolfgang: Zur Lage der Grundrechtsdogmatik nach 40 Jahren Grundgesetz, München 1990.Google Scholar
  12. Desens, Marc: Die neue Vertrauensschutzdogmatik des Bundesverfassungsgerichts für das Steuerrecht, StuW 2011, S. 113 ff.Google Scholar
  13. Di Fabio, Udo: Steuern und Gerechtigkeit, JZ 2007, S. 749 ff.Google Scholar
  14. Dolzer, Rudolf/Graßhof, Karin/Kahl, Wolfgang (Hrsg.): Bonner Kommentar zum GG, Heidelberg 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: BonnKomm).Google Scholar
  15. Dreier, Horst (Hrsg.): GG, 2. Auflage, Tübingen 2004 (zitiert: Bearbeiter, in: Dreier).Google Scholar
  16. Drüen, Klaus-Dieter: Rechtsschutz gegen rückwirkende Gesetze – Eine Zwischenbilanz, StuW 2006, S. 358 ff.Google Scholar
  17. Drüen, Klaus-Dieter: Anmerkung zum Gebot der steuerrechtlichen Folgerichtigkeit, JZ 2010, S. 91 ff.Google Scholar
  18. Epping, Volker/Hillgruber, Christian (Hrsg.): Beck Online Kommentar zum Grundgesetz, München 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: Epping/Hillgruber).Google Scholar
  19. Forsthoff, Ernst: Begriff und Wesen des sozialen Rechtsstaates, VVDStRL 12 (1954), S. 8 ff.Google Scholar
  20. Frotscher, Gerrit: Treaty Override und § 50d Abs. 10 EStG, IStR 2009, S. 593 ff.Google Scholar
  21. Frotscher, Gerrit: Zur Zulässigkeit des „Treaty Override“, in: Spindler, Wolfgang/Tipke, Klaus/Rödder, Thomas, Steuerzentrierte Rechtsberatung. Festschrift für Harald Schaumburg, Köln 2009, S. 687 ff.Google Scholar
  22. Heintzen, Markus: Verlustausweis, Bemessungsgrundlage, Verlustberücksichtigung, DStJG 28 (2005), S. 163 ff.Google Scholar
  23. Herzog, Roman: Offene Fragen zwischen Verfassungsgericht und Gesetzgeber, ZG 1987, S. 290 ff.Google Scholar
  24. Hey, Johanna: Steuerplanungssicherheit als Rechtsproblem, Köln 2002.Google Scholar
  25. Hübschmann, Walter/Hepp, Ernst/Spitaler, Arnim (Hrsg.): AO, FGO, Köln 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: Hübschmann/Hepp/Spitaler).Google Scholar
  26. Isensee, Josef/Kirchhof, Paul (Hrsg.): Handbuch des Staatsrechts, Bd. 5, 3. Auflage, Heidelberg 2007.Google Scholar
  27. Jachmann, Monika: Zur verfassungsrechtlichen Zulässigkeit rückwirkender Steuergesetze, Thür.VBl. 1999, S. 269 ff.Google Scholar
  28. Jachmann, Monika: Sozialstaatliche Steuergesetzgebung im Spannungsverhältnis zwischen Gleichheit und Freiheit – Belastungsgrenzen im Steuersystem, StuW 1996, S. 97 ff.Google Scholar
  29. Jarass, Hans/Pieroth, Bodo: GG, 12. Auflage, München 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: Jarass/Pieroth).Google Scholar
  30. Kanzler, Hans-Joachim: Die „Gesetzesbegründung“ im Steuerrecht – Einige Gedanken zu einem beliebten Strohhalm, FR 2007, S. 525 ff.Google Scholar
  31. Kempf, Andrea/Bandl, Michael: Hat Treaty Override in Deutschland eine Zukunft?, DB 2007, S. 1377 ff.Google Scholar
  32. Kirchhof, Paul: Einkommensteuergesetzbuch, 1. Auflage, Heidelberg 2003.Google Scholar
  33. Kirchhof, Paul: Besteuerung und Eigentum, in: VVDStRL 39 (1981), S. 213 ff.Google Scholar
  34. Kirchhof, Paul: Der verfassungsrechtliche Auftrag zur Besteuerung nach der finanziellen Leistungsfähigkeit, StuW 1985, 319 ff.Google Scholar
  35. Kischel, Uwe: Systembindung und Gleichheitssatz, AöR 124 (1999), S. 174 ff.Google Scholar
  36. Kischel, Uwe: Gleichheitssatz und Steuerrecht – Gefahren eins dogmatischen Sonderwegs, in: Mellinghoff, Rudolf/Palm, Ulrich (Hrsg.), Gleichheit im Verfassungsstaat. Symposium aus Anlass des 65. Geburtstages von Paul Kirchhof, Heidelberg 2009, S. 175 ff.Google Scholar
  37. Königer, Stefan/Ziegler, Steffen: Das Familiensplitting nach dem StVereinfG 2011 – eine schenkung- und ertragsteuerliche Vorteilhaftigkeitsanalyse verschiedener Vermögensarten; FR 2011, S. 937 ff.Google Scholar
  38. Korn, Klaus: Über den Wert von Gesetzesbegründungen am Beispiel des Steuerreformgesetzes 1990, in: Carlé, Dieter/Korn, Klaus/ Stahl, Rudolf (Hrsg.), Herausforderungen – Steuerberatung im Spannungsfeld der Teilrechtsordnungen: Festgabe für Günther Felix zum 60. Geburtstag, Köln 1989, S. 165 ff.Google Scholar
  39. Lang, Joachim: Wider Halbteilungsgrundsatz und BVerfG, NJW 2000, S. 457 ff.Google Scholar
  40. Lang, Joachim: Der Stellenwert des objektiven Nettoprinzips im deutschen Einkommensteuerrecht, StuW 2007, S. 3 ff.Google Scholar
  41. Lang, Joachim u. a.: Kölner Entwurf eines deutschen Einkommensteuergesetzes, Köln 2005.Google Scholar
  42. Leibohm, Thomas: Bedarfsorientierung als Prinzip des öffentlichen Finanzrechts, Baden-Baden 2011.Google Scholar
  43. Leisner, Walter: Steuer- und Eigentumswende – die Einheitswert-Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts, NJW 1995, S. 2591 ff.Google Scholar
  44. Lepsius, Oliver: Erwerbsaufwendungen im Einkommensteuerrecht, JZ 2009, S. 260 ff.Google Scholar
  45. Loritz, Karl-Georg: Das Grundgesetz und die Grenzen der Besteuerung – Neuere Aspekte verfassungsgerichtlicher Rechtsprechung, NJW 1986, S. 1 ff.Google Scholar
  46. Mangoldt, Hermann von/Klein, Friedrich/Starck, Christian (Hrsg.), Kommentar zum Grundgesetz, 6. Auflage, München 2010 (zitiert: Bearbeiter, in: von Mangoldt/Klein/Starck).Google Scholar
  47. Maunz, Theodor/Dürig, Günter: GG, 66. Auflage, Heidelberg 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: Maunz/Dürig).Google Scholar
  48. Merkt, Albrecht: Splittingtarif auch für eingetragene Lebenspartner?, DStR 2012, S. 1157 ff.Google Scholar
  49. Merten, Detlef/Papier, Hans-Jürgen: Handbuch der Grundrechte, Bd. 3, Heidelberg 2009 (zitiert: Bearbeiter, in: Merten/Papier, Hdb. der Grundrechte III).Google Scholar
  50. Musil, Andreas: Deutsches Treaty Overriding und seine Vereinbarkeit mit Europäischem Gemeinschaftsrecht, Berlin 2000.Google Scholar
  51. Musil, Andreas: § 50d Abs. 3 EStG – eine unendliche Geschichte?, FR 2012, S. 149 ff.Google Scholar
  52. Musil, Andreas/Lammers, Lutz: Die verfassungsrechtlichen Grenzen der Rückwirkung von Steuergesetzen am Beispiel der §§ 17, 23 EStG, BB 2011, S. 155 ff.Google Scholar
  53. Musil, Andreas: Steuerbegriff und Non-Affektationsprinzip, DVBl. 2007, S. 1526 ff.Google Scholar
  54. Pieroth, Bodo/Schlink, Bernhard: Grundrechte – Staatsrecht III, 28. Auflage, Heidelberg 2012.Google Scholar
  55. Sachs, Michael (Hrsg.): GG, 6. Auflage, München 2011 (zitiert: Bearbeiter, in: Sachs).Google Scholar
  56. Schenke, Ralf: Die Rechtsfindung im Steuerrecht, Tübingen 2007.Google Scholar
  57. Schober, Tibor: Verfassungsrechtliche Restriktionen für den vereinfachenden Einkommensteuergesetzgeber, Baden-Baden 2009.Google Scholar
  58. Schön, Wolfgang: Steuerpolitik 2008– Das Ende einer Illusion?, Beihefter DStR Heft 17 2008, S. 10 ff.Google Scholar
  59. Schuler-Harms, Margarete: Ehegattensplitting und (k)ein Ende?, FPR 2012, S. 297 ff.Google Scholar
  60. Schwarz, Kyrill: „Folgerichtigkeit“ im Steuerrecht, in: Depenheuer, Otto/Heintzen, Markus/Jestaedt, Matthias (Hrsg.), Staat im Wort. Festschrift für Josef Isensee, Heidelberg 2007, S. 949 ff.Google Scholar
  61. Schwenke, Michael: Treaty override und kein Ende?, FR 2012, S. 443 ff.Google Scholar
  62. Seer, Roman: Der sog. Halbteilungsgrundsatz als verfassungsrechtliche Belastungsobergrenze der Besteuerung, FR 1999, S. 1280 ff.Google Scholar
  63. Spindler, Wolfgang: Rückwirkung von Steuergesetzen, DStJG 27 (2004), S. 76 ff.Spindler, Wolfgang: Vertrauensschutz im Steuerrecht, Stbg 2010, S. 529 ff.Google Scholar
  64. Stein, Torsten: Völkerrecht und nationales Steuerrecht im Widerstreit?, IStR 2006, S. 505 ff.Google Scholar
  65. Streck, Michael: Ehegattensplitting nicht mehr zeitgemäß?, NJW 2000, S. 335 ff.Google Scholar
  66. Tappe, Henning: Die Begründung von Steuergesetzen, Habilitationsschrift, Münster 2012, i. E.Google Scholar
  67. Tipke, Klaus: Die Steuerrechtsordnung, Bd. I, 2. Auflage, Köln 2000.Google Scholar
  68. Tipke, Klaus: Die Steuerrechtsordnung, Bd. III, 2. Auflage, Köln 2012.Google Scholar
  69. Tipke, Klaus: Mehr oder weniger Entscheidungsspielraum für den Steuergesetzgeber, JZ 2009, S. 533 ff.Google Scholar
  70. Tipke, Klaus: Über Steuergesetzgebung und Verfassungsgerichtsbarkeit, StuW 1990, S. 309 ff.Google Scholar
  71. Tipke, Klaus: Steuergerechtigkeit unter besonderer Berücksichtigung des Folgerichtigkeitsgebots, StuW 2007, S. 201 ff.Google Scholar
  72. Tipke, Klaus/Kruse, Heinrich Wilhelm (Hrsg.): Kommentar zur AO, FGO, Köln 2012 (zitiert: Bearbeiter, in: Tipke/Kruse).Google Scholar
  73. Tipke, Klaus/Lang, Joachim (Hrsg.): Steuerrecht, 21. Auflage, Köln 2013.Google Scholar
  74. Vogel, Klaus: Völkerrechtliche Verträge und innerstaatliche Gesetzgebung – Eine neue Entscheidung des BVerfG hat Bedeutung auch für die Beurteilung des treaty override, IStR 2005, S. 29 ff.Google Scholar
  75. Vogel, Klaus: Wortbruch im Verfassungsrecht – Mit einer Bemerkung zum Verhältnis zwischen Bundesverfassungsgericht und demokratischem Gesetzgeber, JZ 1997, S. 161 ff.Google Scholar
  76. Weber-Grellet, Heinrich: Vermögensteuer, Plafondierung, Vereinfachung, BB 1996, S. 1415 ff.Google Scholar
  77. Weigell, Jörg: „Treaty Override“ durch § 20 Abs. 2 AStG? – Unerfreulich – Einfach gesetzlich unwirksam – Verfassungswidrig, IStR 2009, S. 636 ff.Google Scholar
  78. Wernsmann, Rainer: Verhaltenslenkung in einem rationalen Steuersystem, Tübingen 2005.Google Scholar
  79. Wernsmann, Rainer: Die Steuer als Eigentumsbeeinträchtigung?, NJW 2006, S. 1169 ff.Google Scholar
  80. Winhard, Christoph: Das Ehegattensplitting – Ein Dauerbrenner der steuerpolitischen Diskussion, DStR 2006, S. 1729 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Juristische Fakultät, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungs- und SteuerrechtUniversität PotsdamPotsdamDeutschland

Personalised recommendations