Advertisement

Neurologische Krankheits- und Störungsbilder

  • Karl-Michael HausEmail author
Chapter
  • 4.5k Downloads

Zusammenfassung

Der Schwerpunkt liegt in der Beschreibung der Hemiplegie (s. auch YouTube-Video ″Die Hemiplegie verstehen″: http://www.youtube.com/watch?v=c9vHTY7Sk3o). Durch das Verständnis neuronaler Verschaltungen und ihrer Beeinträchtigung erfährt der Leser die frühe Entstehung kompensatorischer Bewegungsstrategien sowie pathologisch enthemmter Bewegungsmuster. An die jeweilige Problematik gliedern sich Lösungswege mit praktischen Therapiebeispielen. Zudem werden neurologische Störungsbilder des Hirnstamms und Kleinhirns, bspw. die Ataxie, sowie des Zwischenhirns, bspw. die Parkinson-Krankheit, ausführlich besprochen.

Literatur

  1. Appell HJ (2008) Funktionelle Anatomie, 4. Aufl. Springer, Berlin, HeidelbergGoogle Scholar
  2. Davies PM (1990) Im Mittelpunkt. Springer, Berlin, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Davies PM (2002) Hemiplegie. Springer, Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  4. Delank W (2003) Neurologie. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  5. Hoehn M, Yahr M (1967) Parkinsonism: onset, progression and mortality. Neurology 17(5):427–442PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Poeck K, Hacke W (1998) Neurologie, 10. Aufl. Springer, Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  7. Schiebler TH et al (1995) Anatomie. Springer, Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  8. Tillmann B (2009) Atlas der Anatomie. Springer, Heidelberg, S 149Google Scholar
  9. Uhlmann K (1991) Lehrbuch der Anatomie des Bewegungsapparates. Quelle und Meyer, HeidelbergGoogle Scholar
  10. Urban PP (2012) Klinisch-neurologische Untersuchungstechniken. Georg Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  11. Webster DD (1968) Critical analysis of the disability in Parkinson’s disease. Med Treatm 5:257–282Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Praxis Ergotherapie HausLandauDeutschland

Personalised recommendations