Advertisement

Neuropsychologische Syndrome

  • Karl-Michael HausEmail author
Chapter
  • 4.4k Downloads

Zusammenfassung

Aufbauend auf die Wahrnehmungs- und Bewusstseinsprozesse beschreibt das Kapitel Störungen der Handlungsplanung anhand der ideomotorischen, ideatorischen und konstruktiven Apraxie. Ferner folgen die 4 Ebenen der Orientierungsstörungen – zur Person, zeitlich, örtlich und situativ – mit entsprechenden Grundlagen zur Befunderhebung. Halbseitige Vernachlässigungen (Neglekt), werden ursächlich, hypothetisch sowie praxisorientiert erklärt. Dabei fließen ergänzend spezielle Symptomatiken, wie der posturale Hemineglekt – gemeinhin als „Pusher-Symptomatik“ bekannt –, mit ein. Das „Nichterkennen“ bestimmter Sinnesmodalitäten (Agnosie) wird in den unterschiedlichen Formen, bspw. der visuellen, taktilen Agnosie, beschrieben und praxisorientiert ergänzt.

Literatur

  1. Davies PM (2002) Hemiplegie. Springer, Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  2. Goldenberg G (1998) Neuropsychologie. Gustav Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  3. Karnath HO (1998) Space exploration in neglect. Brain 121:2357–2367PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Liepmann H (1908) Agnostic Disorders, excerpt from Liepmann H. Über die agnostischen Störungen. Neurologisches Centralblatt, 13, S 609–617 (664–675)Google Scholar
  5. Poeck K, Hacke W (1998) Neurologie, 10. Aufl. Springer, Berlin, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  6. Prosiegel M (1998) Neuropsychologische Störungen und Rehabilitation. Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  7. Sturm W, Herrmann M, Wallesch CW (2000) Lehrbuch der Klinischen Neuropsychologie. Swets & Zeitlinger Publishers, Lisse, NiederlandeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Praxis Ergotherapie HausLandauDeutschland

Personalised recommendations