Advertisement

Regelbarkeit aus mathematischer Sicht

  • Kurt ReinschkeEmail author
Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

Zunächst geht es um die die funktionentheoretischen Eigenschaften von stabilen Übertragungsfunktionen. Es werden ″nichtminimalphasige″ oder ″allpasshaltige″ Übertragungsfunktionen definiert und die daraus resultierenden Schwierigkeiten beim Reglerentwurf erörtert.

Dann werden die algebraischen Eigenschaften von stabilen Übertragungsfunktionen studiert und für den Reglerentwurf genutzt. Nachdem die Gesamtheit aller stabilisierenden Regler formelmäßig erfasst werden konnte, wird ein gangbarer Weg beschritten, auf dem man einen stabilisierenden Regler, der alle gestellten Güteforderungen erfüllt, durch die Aufstellung und Lösung eines linearen algebraischen Gleichungssystems gewinnen kann. Beispiele dienen der Erläuterung der Vorgehensweise. Abschließend wird bewiesen, dass es instabile Regelstrecken gibt, bei denen auch der Regler zwangsläufig instabil ausgelegt werden muss.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Regelungs- und SteuerungstheorieTechnische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations