Advertisement

§ 9 Pflichten und Haftung im Rahmen der Kaufuntersuchung

  • Eike BleckwennEmail author
Chapter
Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Zusammenfassung

„Noli equi dentes inspicere donati!“ Auf dieses Sprichwort, erstmals niedergeschrieben in den lateinischen Schriften des Kirchenvaters Hieronymus, geht die bis heute geläufige Redewendung „einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“ zurück. Doch was bei einer Schenkung nicht angebracht scheint, ist umso bedeutender, sofern es um den entgeltlichen Erwerb eines Tieres geht. So weisen beide Sprichworte auf den schon vor Jahrhunderten üblichen Brauch hin, vor dem Erwerb eines Pferdes dessen gesundheitlichen Zustand zu überprüfen. Während hierzu früher noch regelmäßig der hippologische Rat eines Pferdekenners, etwa des Stallmeisters, in Anspruch genommen wurde, ist seit Ende des 19. Jahrhunderts zunehmend eine eingehende tierärztliche Untersuchung Grundlage für den Tierhandel geworden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations