Advertisement

Dubbel pp 49-57 | Cite as

Schwingungslehre

  • Justus Lackmann
  • Joachim Villwock
Chapter

Systeme mit einem Freiheitsgrad

Beispiele hierfür sind das Feder-Masse-System , das physikalische Pendel , ein durch Bindungen auf einen Freiheitsgrad reduziertes Starrkörpersystem ( Bild 1). Zunächst werden nur lineare Systeme untersucht; bei ihnen sind die Differentialgleichungen selbst und die Koeffizienten linear. Voraussetzung dafür ist eine lineare Federkennlinie \(F_\mathrm{c}=cs\)

Literatur

Spezielle Literatur

  1. [1]
    Söchting, F.: Berechnung mechanischer Schwingungen. Springer, Wien (1951)Google Scholar
  2. [2]
    Biezeno, Grammel: Technische Dynamik, Bd. II, 2. Aufl. Springer, Berlin (1953)Google Scholar
  3. [3]
    Collatz, L.: Eigenwertaufgaben. Leipzig: Akad. Verlagsges. Geest u. Portig (1963)Google Scholar
  4. [4]
    Hayashi, K.: Tafeln für die Differenzenrechnung sowie für die Hyperbel-, Bessel’schen, elliptischen und anderen Funktionen. Springer, Berlin (1933)Google Scholar
  5. [5]
    Magnus, K.; Popp, K.; Sextro, W.: Schwingungen, 8. Aufl. Teubner, Stuttgart (2008)Google Scholar
  6. [6]
    Klotter, K.: Technische Schwingungslehre, Bd. 1, Teil B, 3. Aufl. Springer, Berlin (1980)Google Scholar
  7. [7]
    Jahnke, E.; Emde, F., Lösch, F.: Tafeln höherer Funktionen, 7. Aufl. Teubner, Stuttgart (1984)Google Scholar
  8. [8]
    Rothe, Szabó: Höhere Mathematik, Teil VI, 2. Aufl. Teubner, Stuttgart (1958)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Justus Lackmann
    • 1
  • Joachim Villwock
    • 2
  1. 1.FB VIII Maschinenbau – KonstruktionBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland
  2. 2.Fachbereich VIII, MaschinenbauBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland

Personalised recommendations