Advertisement

Dubbel pp 297-305 | Cite as

Tribologie

  • Karl-Heinz Habig
  • Mathias Woydt
Chapter

Tribologie ist die Wissenschaft und Technik von aufeinander einwirkenden Oberflächen in Relativbewegung (DIN 50 323, Teil 1). Diese Definition ist aus der englischen Originalfassung abgeleitet: Tribology – science and technology of interacting surfaces in relative motion and the practices related thereto [1]. Die Tribologie umfasst die Teilgebiete Reibung, Verschleiß und Schmierung . Sie steht in enger Beziehung zu den Werkstoffen der beteiligten Körper, deshalb ihre Behandlung in Teil E.

Reibung

Reibung ist eine Wechselwirkung zwischen sich berührenden Stoffbereichen von Körpern. Sie wirkt einer Relativbewegung entgegen.

Bei äußerer Reibung sind die sich berührenden Stoffbereiche verschiedenen Körpern, bei innerer Reibung ein und demselben Körper zugehörig. Die Reibung tritt als Reibungskraft oder Reibungsenergie in Erscheinung. Das Verhältnis der Reibungskraft \( F_\mathrm{f}\)

Literatur

Spezielle Literatur

  1. [1]
    Jost, P.: Lubrication (Tribology). Her Majesty’s Stationary Office, London (1966)Google Scholar
  2. [2]
    Mittmann, H.-U., Czichos, H.: Reibungsmessungen und Oberflächenuntersuchungen an Kunststoff-Metall-Gleitpaarungen. Materialprüfung 17, 366–372 (1975)Google Scholar
  3. [3]
    Czichos, H., Habig, K.-H.: Tribologie‐Handbuch Reibung und Verschleiß. 3. Aufl. Vieweg, Wiesbaden (2010)Google Scholar
  4. [4]
    Czichos, H.: Tribology – a systems approach to the science and technology of friction, lubrication and wear. Elsevier, Amsterdam (1978)Google Scholar
  5. [5]
    Dowson, D., Higginson, G. R.: A new roller bearing lubrication formula. Engineering (London) 19, 158–159 (1961)Google Scholar
  6. [6]
    Dowson, D.: Elastohydrodynamic lubrication – the fundamentals of roller and gear lubrication, 2nd ed. Pergamon Press, Oxford (1977)Google Scholar
  7. [7]
    Hamrock, B. J., Dowson, D.: Isothermal elastohydrodynamic lubrication of point contacts, Part III Fully Flooded results. Trans ASME J. Lubr. Eng. 99 Ser. F (1977) 264–275Google Scholar
  8. [8]
    Schmidt, H., Bodschwinna, H., Schneider, U.: Mikro-EHD: Einfluss der Oberflächenrauheit auf der Schmierfilmbildung in realen EHD-Wälzkontakten. Teil I: Grundlagen. Antriebstechnik 26 (1987) H. 11, 55–60. Teil II: Ergebnisse und rechnerische Auslegung eines realen EHD-Wälzkontaktes. Antriebstechnik 26 (1987) H. 12, 55–60Google Scholar
  9. [9]
    Winer, W. O., Cheng, H. S.: Film thickness, contact stress and surface temperatures. In: Peterson, M. B.; Winer, W. O. (Ed.): Wear Control Handbook. The American Society of Mechanical Engineers, New York (1980)Google Scholar
  10. [10]
    Klamann, D.: Schmierstoffe und verwandte Produkte – Herstellung, Eigenschaften, Anwendung. Verlag Chemie, Weinheim (1982)Google Scholar
  11. [11]
    Möller, U. J.: Schmierstoffe im Betrieb. Berlin Heidelberg: Springer 2. Aufl. (2002)Google Scholar
  12. [12]
    Buckley, D. H.: Surface effects in adhesion, friction, wear, and lubrication. Elsevier, Amsterdam (1981)Google Scholar
  13. [13]
    Mang, T., Dresel, W.: Lubricants and Lubrication. 2. Aufl. Wiley-VCH (2007)Google Scholar
  14. [14]
    Totten, G.E., Westbrook, S.R., Shah, R.J.: Fuels and Lubricants Handbook. ASTM International (2003)Google Scholar

Normen und Richtlinien

  1. OECD Guidelines for the Testing of Chemicals, Section 2: Effects on Biotic Systems Test No. 203: Fish, Acute Toxicity TestGoogle Scholar
  2. ISO 7346-1 Water quality – Determination of the acute lethal toxicity of substances to a freshwater fish [Brachydanio rerio Hamilton-Buchanan (Teleostei, Cyprinidae)] – Part 1: Static methodGoogle Scholar
  3. OECD Guidelines for the Testing of Chemicals, Section 2: Effects on Biotic Systems Test No. 202: Daphnia sp. Acute Immobilisation Test Google Scholar
  4. ISO 6341 Water quality – Determination of the inhibition of the mobility of Daphnia magna Straus (Cladocera, Crustacea) – Acute toxicity testGoogle Scholar
  5. OECD Guidelines for the Testing of Chemicals, Section 2: Effects on Biotic Systems Test No. 201: Freshwater Alga and Cyanobacteria, Growth Inhibition Test Google Scholar
  6. ISO 8692 Water quality – Freshwater algal growth inhibition test with unicellular green algaeGoogle Scholar
  7. OECD Guidelines for the Testing of Chemicals/Section 3: Degradation and Accumulation Test No. 306: Biodegradability in Seawater Google Scholar
  8. 1272/2008/EU „Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen“Google Scholar
  9. ISO 15380 „Schmierstoffe, Industrieöle und verwandte Produkte (Klasse L). Familie H (Hydraulische Systeme). Anforderungen für die Kategorien HETG, HEPG, HEES und HEPRGoogle Scholar
  10. 2011/381/EU „Beschluss der Kommission vom 24. Juni 2011 zur Festlegung von Umweltkriterien für die Vergabe des EU-Umweltzeichens für Schmierstoffe“Google Scholar
  11. EN 16227 „Liquid petroleum products — Bio-lubricants — Recommendation for terminology and characterization of bio-lubricants and bio-based lubricants“Google Scholar
  12. ISO 8068 “Lubricants, industrial oils and related products (class L) — Family T (Turbines) — Specification for lubricating oils for turbines“Google Scholar
  13. ISO 12925 „Lubricants, industrial oils and related products (class L) — Family C (Gears) - Part 1: Specifications for lubricants for enclosed gear systems“Google Scholar
  14. HOCNF Harmonized Offshore Chemical Notification Format http://www.cefas.defra.gov.uk/
  15. OSPAR Convention for the Protection of the Marine Environment of the North-East Atlantic (the ‘OSPAR Convention’), www.ospar.org
  16. DIN ISO 9120, 2005-08: Mineralölerzeugnisse und verwandte Produkte – Bestimmung des Luftabscheidevermögens von Dampfturbinen- und anderen Ölen – Impinger-VerfahrenGoogle Scholar
  17. DIN 51 365: Prüfung von Schmierstoffen; Bestimmung der Gesamtverschmutzung von gebrauchten Motorenschmierölen; ZentrifugierverfahrenGoogle Scholar
  18. DIN 51 381: Prüfung von Schmierölen, Reglerölen und Hydraulikflüssigkeiten; Bestimmung des LuftabscheidevermögensGoogle Scholar
  19. DIN 51 382: Prüfung von Schmierfetten; Bestimmung der Scherstabilität von Schmierölen mit polymeren Zusätzen, Verfahren mit Dieseleinspritzdüse, relativer Viskositätsabfall durch ScherungGoogle Scholar
  20. DIN 51 558 Teil 1: Prüfung von Mineralölen; Bestimmung der Neutralisationszahl, Farbindikator‐TitrationGoogle Scholar
  21. DIN 51 755: Prüfung von Mineralölen und anderen brennbaren Flüssigkeiten; Bestimmung des Flammpunktes im geschlossenen Tiegel nach Abel-PenskyGoogle Scholar
  22. DIN 51 777 Teil 1: Prüfung von Mineralöl‐Kohlenwasserstoffen und Lösemitteln: Bestimmung des Wassergehaltes nach Karl-Fischer; Direktes VerfahrenGoogle Scholar
  23. DIN 51 818: Schmierstoffe; Konsistenz‐Einteilung für Schmierfette; NLGI-KlassenGoogle Scholar
  24. DIN EN ISO 2592: Mineralölerzeugnisse; Bestimmung des Flamm- und Brennpunktes – Verfahren im offenen Tiegel nach ClevelandGoogle Scholar
  25. DIN ISO 2909: Mineralölerzeugnisse; Berechnung des Viskositätsindex aus der kinematischen ViskositätGoogle Scholar
  26. DIN ISO 3733: Mineralölerzeugnisse und bituminöse Bindemittel; Bestimmung des Wassergehaltes, DestillationsverfahrenGoogle Scholar
  27. ISO 3015: Mineralölerzeugnisse; Bestimmung des CloudpointGoogle Scholar
  28. ISO 3016: Mineralölerzeugnisse; Bestimmung des PourpointGoogle Scholar
  29. ISO 3771: Mineralölerzeugnisse; Basenzahl – Potentiometrische Titration mit PerchlorsäureGoogle Scholar
  30. GfT-Arbeitsblatt 7: Tribologie. Gesellschaft für Tribologie (GfT), Aachen, www.gft-ev.de

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Habig
    • 1
  • Mathias Woydt
    • 2
  1. 1.BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfungBerlinDeutschland
  2. 2.Fachbereich 6.3 Makrotribologie und VerschleißschutzBAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfungBerlinDeutschland

Personalised recommendations