Advertisement

Dubbel pp 118-119 | Cite as

Beanspruchung bei Berührung zweier Körper (Hertz’sche Formeln)

  • Justus Lackmann
  • Joachim Villwock
Chapter
Berühren zwei Körper einander punkt- oder linienförmig, so ergeben sich unter Einfluss von Druckkräften Verformungen und Spannungen nach der Theorie von Hertz [ 1,  2]. Ausgangspunkt für die Lösungen von Hertz sind die Boussinesq’schen Formeln  C 3 Gl. (11). Vorausgesetzt wird dabei homogenes, isotropes Material und Gültigkeit des Hooke’schen Gesetzes, ferner alleinige Wirkung von Normalspannungen in der Berührungsfläche. Außerdem muss die Deformation, d. h. das Maß w 0 der Annäherung (auch Abplattung genannt), beider Körper ( Bild 1 a) im Verhältnis zu den Körperabmessungen klein sein. Bei unterschiedlichem Material der berührenden Körper gilt \(E=2E_1E_2/\left(E_1+E_2\right)\)

Literatur

Spezielle Literatur

  1. [1]
    Hertz, H.: Über die Berührung fester elastischer Körper. Ges. Werke, Bd. I. Barth, Leipzig (1895)Google Scholar
  2. [2]
    Szabó, I.: Höhere Technische Mechanik, 6. Aufl. Springer, Berlin (2001)CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  3. [3]
    Föppl, L.: Der Spannungszustand und die Anstrengung der Werkstoffe bei der Berührung zweier Körper. Forsch. Ing.-Wes. 7, 209–221 (1936)CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    Timoshenko, S., Goodier, J. N.: Theory of elasticity, 3rd ed. McGraw-Hill, Singapore (1987)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Justus Lackmann
    • 1
  • Joachim Villwock
    • 2
  1. 1.FB VIII Maschinenbau – KonstruktionBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland
  2. 2.Fachbereich VIII, MaschinenbauBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland

Personalised recommendations