Advertisement

Dubbel pp 84-89 | Cite as

Allgemeine Grundlagen

  • Justus Lackmann
  • Joachim Villwock
Chapter

Die Festigkeitslehre soll Spannungen und Verformungen in einem Bauteil ermitteln und nachweisen, dass sie mit ausreichender Sicherheit gegen Versagen des Bauteils aufgenommen werden. Ein Versagen kann in unzulässig großen Verformungen oder Dehnungen, im Auftreten eines Bruchs oder im Instabilwerden (z. B. Knicken oder Beulen) des Bauteils bestehen. Die hierfür maßgebenden Werkstoffkennwerte sind abhängig vom Spannungszustand (ein-, zwei- oder dreiachsig), von den Spannungsarten (Zug-, Druck-, Schubspannungen), vom Belastungszustand (statisch oder dynamisch), von der Betriebstemperatur sowie von der Größe und der Oberflächenbeschaffenheit des Bauteils.

Spannungen und Verformungen

Spannungen

Den äußeren Kräften und Momenten an einem Körper (sowie den Trägheitskräften bzw. den negativen Massenbeschleunigungen bei beschleunigter Bewegung) halten im Innern eines Körpers entsprechende Reaktionskräfte das Gleichgewicht. Bei homogen angenommener Massenverteilung des Körpers treten die...

Literatur

Spezielle Literatur

  1. [1]
    Leipholz, H.: Einführung in die Elastizitätstheorie. Braun, Karlsruhe (1968)zbMATHGoogle Scholar
  2. [2]
    Biezeno, C., Grammel, R.: Technische Dynamik, 2. Aufl. Springer, Berlin (1971)Google Scholar
  3. [3]
    Müller, W.: Theorie der elastischen Verformung. Leipzig: Akad. Verlagsgesell. Geest u. Portig (1959)Google Scholar
  4. [4]
    Neuber, H.: Technische Mechanik, Teil II. Springer, Berlin (1971)Google Scholar
  5. [5]
    Betten, J.: Elastizitäts‐ und Plastizitätstheorie, 2. Aufl. Vieweg, Braunschweig (1986)CrossRefGoogle Scholar
  6. [6]
    Siebel, E.: Neue Wege der Festigkeitsrechnung. VDI – Z. 90, 135–139 (1948)Google Scholar
  7. [7]
    Siebel, E., Rühl, K.: Formdehngrenzen für die Festigkeitsberechnung. Die Technik 3, 218–223 (1948)Google Scholar
  8. [8]
    Siebel, E., Schwaigerer, S.: Das Rechnen mit Formdehngrenzen. VDI-Z 90, 335–341 (1948)Google Scholar
  9. [9]
    Schwaigerer, S.: Werkstoffkennwert und Sicherheit bei der Festigkeitsberechnung. Konstruktion 3, 233–239 (1951)Google Scholar
  10. [10]
    Wellinger, K., Dietmann, H.: Festigkeitsberechnung, 3. Aufl. Kröner, Stuttgart (1976)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • Justus Lackmann
    • 1
  • Joachim Villwock
    • 2
  1. 1.FB VIII Maschinenbau – KonstruktionBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland
  2. 2.Fachbereich VIII, MaschinenbauBeuth Hochschule für TechnikBerlinDeutschland

Personalised recommendations