Advertisement

Mikroökonomik pp 329-353 | Cite as

O. Monopol und Monopson

  • Harald WieseEmail author
Chapter
  • 13k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Theorie des monopolistischen Anbieterverhaltens stellt die Situation eines einzigen Anbieters im Markt, eines Angebots-Monopolisten, dar, dessen unternehmerische Preis-Absatz-Kurve mit der Marktnachfragekurve zusammenfällt und dessen Aufgabe darin besteht, in Anbetracht seiner Kosten den gewinnmaximalen Punkt auf der Marktnachfragekurve zu finden. Er hat dabei die Wahl, entweder die gewinnmaximale Menge zu bestimmen (Mengenpolitik); der zugehörige Preis ergibt sich dann aus der inversen Marktnachfragefunktion. Oder er kann den gewinnmaximalen Preis bestimmen (Preispolitik); die zugehörige Absatzmenge erhält er aus der Marktnachfragefunktion. Im ersten Abschnitt O.1 gehen wir davon aus, dass der Monopolist für alle Konsumenten einen einheitlichen Preis verlangt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrst. Volkswirtschaftslehre, MikroökonomikUniversität Leipzig, Fak. WirtschaftswissenschaftenLeipzigDeutschland

Personalised recommendations