Advertisement

Mikroökonomik pp 269-288 | Cite as

M. Das erste Wohlfahrtstheorem

  • Harald WieseEmail author
Chapter
  • 13k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In der Wohlfahrtstheorie geht man der Frage nach, wie die gesamtwirtschaftliche Situation zu bewerten ist, wie funktionsfähig die Märkte und andere Allokationsmechanismen sind. Dabei steht der Ökonom vor dem Problem, dass Situationsänderungen, die ein Individuum besser, ein anderes aber schlechter stellen, nur schwer beurteilt werden können. Der Grund liegt in der fehlenden Vergleichbarkeit von Nutzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrst. Volkswirtschaftslehre, MikroökonomikUniversität Leipzig, Fak. WirtschaftswissenschaftenLeipzigDeutschland

Personalised recommendations