Advertisement

Normales vaginales Zellbild in den verschiedenen Lebensphasen der Frau

Chapter
  • 889 Downloads

Zusammenfassung

Während der Kindheit zeigt der Vaginalabstrich ein unverändert gleiches Aussehen. Es besteht meist ein atrophisches Abstrichbild. Die Parabasalzellen weisen schmale Zytoplasmasäume auf und liegen zu großen Haufen zusammen. Die Abstrichbilder zeigen einen relativ saubereren Hintergrund ohne größere Leukozyten- und Bakterienbeimengungen (Sonek 1967).

Literatur

  1. Nauth HF (2002) Gynäkologische Zytodiagnostik. Thieme, Stuttgart, S 335–338Google Scholar
  2. Neumann G, Schäfer A (2012) Mikroskopische Diagnostik in der Frauenarztpraxis. Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  3. Nocke W, Leyendecker G (1972) Die endokrinen Funktionen von Hypothalamus, Hypophysenvorderlappen und Ovar während der Prä- und Postmenopause. Gynäkologe 2: 113Google Scholar
  4. Pabich WL, Fihn SD, Stamm WE (2003) Prevalence and determinants of vaginal flora alterations in postmenopausal women. J Infect Dis 188: 1054–1058CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. Sonek M (1967) Vaginal cytology during puberty. Acta Cytol 11: 41PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Facharzt für Frauenheilkunde und GeburtshilfePotsdamDeutschland
  2. 2.Universitätsklinikum Berlin Charité Campus Virchow-KlinikumBerlinDeutschland
  3. 3.Deutsches Zentrum für Infektionen in Gynäkologie und GeburtshilfeWuppertalDeutschland

Personalised recommendations