Advertisement

Aufstieg und Bedeutungsverlust der Stadt

  • Barbara HahnEmail author
Chapter
  • 3.7k Downloads

Zusammenfassung

Die amerikanischen Städte sind in unterschiedlichen Phasen gegründet worden, die sich in Grund- und Aufriss und Funktion widerspiegeln. Man kann grob unterscheiden zwischen den an der Ostküste gelegenen Städten, die in der vorindustriellen Zeit gegründet worden sind, den Städten im Mittleren Westen, die aufgrund der Industrialisierung binnen weniger Jahrzehnte zu Großstädten herangewachsen sind, und den Städten im Süden und Westen des Landes, die teils erst im 20. Jahrhundert gegründet wurden und deren intensives Wachstum in der postfordistischen Phase stattgefunden hat. In den vergangenen Jahrzehnten sind alle Städte gleichermaßen von globalen Restrukturierungsprozessen beeinflusst worden. Ein Teil der Städte hat inzwischen die durch die Deindustrialisierung hervorgerufene Krise überwunden, während in anderen Städten die Zahl der Einwohner immer noch rückläufig ist und kein Ausgleich für den Verlust der Industriearbeitsplätze geschaffen werden konnte. Die Bausubstanz dieser Städte ist durch starke Verfallsprozesse geprägt, während in den zuerst genannten Städten die Zeichen des Aufschwungs insbesondere in den Innenstädten deutlich sichtbar sind.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Geographie und GeologieUniversität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations