Advertisement

Einzelinvestitionen, Gemeinschaftsinvestitionen und wertorientierte Steuerung

Chapter
  • 13k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Werden finanzielle Mittel langfristig in einem Projekt oder einem Objekt gebunden, spricht man von einer Investition. Vor Beginn derselben ist es erforderlich, die Wirtschaftlichkeit des Projektes/Objektes zu beurteilen. Dazu können unterschiedliche Verfahren eingesetzt werden, welche im vorliegenden Kapitel dargestellt werden. Es werden die Grundformen der statischen und dynamischen Verfahren sowie Modelle zur Entscheidung über die optimale Nutzungsdauer bzw. über den optimalen Ersatzzeitpunkt vorgestellt. Da Investitionen immer in die Zukunft gerichtet sind, welche üblicherweise unsicher ist, werden darüber hinaus Modelle zur Berücksichtigung von Unsicherheit erläutert. Eine ganze Reihe von Investitionen wird nicht von einem Unternehmen allein, sondern von mehreren Unternehmen gemeinsam durchgeführt. Ziel ist die Erwirtschaftung von sog. Synergieeffekten. In diesem Fall stellt sich die Frage, wie diese Synergieeffekte gerecht zwischen den beteiligten Unternehmen aufgeteilt werden können. Zur Beantwortung dieser Frage wird in dem vorliegenden Kapitel die kooperative Spieltheorie eingeführt und es werden wichtige Lösungskonzepte vorgestellt. Da das Thema der wertorientierten Steuerung in vielen Unternehmen an Bedeutung gewinnt, werden die Charakteristika und ausgewählte Instrumente dieser Führungsphilosophie zum Abschluss des Kapitels erläutert und diskutiert. Übungsaufgaben und Literaturquellen beschließen dieses quantitativ orientierte Schwerpunktkapitel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl ABWL und Besondere des Rechnungswesens und des ControllingsBrandenburgische Technische Universität CottbusCottbusDeutschland

Personalised recommendations