Advertisement

Geschäfts- und Rollenmodelle

Chapter
  • 7.7k Downloads

Zusammenfassung

Immobilienmanagement umfasst inzwischen ein weit gefächertes Aufgabenfeld mit unterschiedlichen Geschäfts- und Rollenmodellen, das in der breiten Öffentlichkeit in der Regel kaum wahrgenommen wird. Selbst in der Immobilienwirtschaft sind Unterscheidungen der Geschäfts- und Rollenmodelle teilweise unklar und Gegenstand auch von wissenschaftlichen Diskursen (z. B. Teichmann 2008; Kämpf-Dern 2008). Dieser Beitrag stellt eine Möglichkeit dar, Geschäfts- und Rollenmodelle zu ordnen und Besonderheiten aufzuzeigen, die für die Praxis des Immobilienmanagements relevant sind.

Literatur

  1. gif (Hrsg) (2010): Berufsbilder der Immobilienbranche, Arbeitskreis Human Resources, Stand: August 2010.Google Scholar
  2. Hoerr P (2011): Real Estate Asset Management, in: Rottke N, Thomas, M (Hrsg): Immobilienwirtschaftslehre, Bd 1, Köln 2011, S 635–669.Google Scholar
  3. IPD (Hrsg) (2012): DIX Deutscher Immobilien Index 2012 – Ergebnisse für das Berichtsjahr 2011, Wiesbaden 2012.Google Scholar
  4. Kämpf-Dern A (2008): Bestimmung und Abgrenzung von Managementdisziplinen im Kontext des Immobilien- und Facilities Management – Eine Entgegnung zum gleichnamigen Beitrag von Sven A. Teichmann in der ZIÖ 2/2007. In: Zeitschrift für Immobilienökonomie, Jg 6, 2008, Nr 2, S 59–68.Google Scholar
  5. Kämpf-Dern A (2009): Immobilienwirtschaftliche Managementebenen und -aufgaben. Definitions- und Leistungskatalog des Immobilienmanagements. In: Pfnür A (Hrsg), Arbeitspapiere zur immobilienwirtschaftlichen Forschung und Praxis, Bd 15.Google Scholar
  6. Kurzrock B-M (2012): Eigenschaften von Immobilienanlageprodukten. In: Rottke N, Voigtländer M (Hrsg): Immobilienwirtschaftslehre, Bd 2, Köln 2012, S 615–642.Google Scholar
  7. Pfnür A (2011): Modernes Immobilienmanagement, 3. Aufl, Heidelberg 2011.Google Scholar
  8. Schöne L B (2011): Facility Management. In: Rottke N, Thomas M (Hrsg): Immobilienwirtschaftslehre, Bd 1, Köln 2011, S 553–572.Google Scholar
  9. Soboll M (2012): Trendstudie Asset Management: Ergebnisse und aktuelle Tendenzen. In: Facility Management, Januar/Februar 2012, S 38–40.Google Scholar
  10. Teichmann S A (2007): Bestimmung und Abgrenzung von Managementdisziplinen im Kontext des Immobilien- und Facilities Managements. In: Zeitschrift für Immobilienökonomie, Jg 5, 2007, Nr 2, S 5–37.Google Scholar
  11. Teichmann S A (2008): Bestimmung und Abgrenzung von Managementdisziplinen im Kontext des Immobilien- und Facilities Management – Eine Stellungnahme zur gleichnamigen Entgegnung von Annette Kämpf-Dern in der ZIÖ 2/2008. In: Zeitschrift für Immobilienökonomie, Jg 6, 2008, Nr 2, S 69–71.Google Scholar
  12. Trübestein, M (2011): Real Estate Asset Management für institutionelle Investoren – eine theoretische Konzeption und Untersuchung aus Sicht institutioneller Investoren in Deutschland. In: Schulte K-W, Bone-Winkel S, Schäfers W (Hrsg): Schriften zur Immobilienökonomie, Bd 59, Diss, Köln 2011.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet ImmobilienökonomieTechnische Universität KaiserslauternKaiserslauternDeutschland

Personalised recommendations