Advertisement

Messtechnik pp 241-314 | Cite as

Messung stochastischer Signale

  • Fernando Puente LeónEmail author
  • Uwe Kiencke
Chapter

Abstract

Bisher wurden zufällige Messfehler behandelt, die einzelneMesswerte stationärer Messgrößen verfälschen. Will man hingegen Funktionsverläufe u(t) messen, so erwartet man auch hier für jeden Zeitpunkt teinen zufälligen Messfehler. Dieser wird gewöhnlich als Rauschen interpretiert. Für zufällige Signale – wie Rauschen oder chaotische Schwingungen – ist die Angabe eines Funktionsverlaufes unmöglich. Herkömmliche Analysemethoden gehen davon aus, dass die Signale durch mathematische Funktionen beschreibbar sind (z. B. durch eine Interpolationsfunktion). Damit kann man mit denWerten der Signalverläufe rechnen, Signale addieren und subtrahieren, verzögern oder Ableitungen und Integrale bilden. Speziell für Fourier-, Laplace- oder Faltungsintegrale ist nicht sichergestellt, ob diese für zufällige Signale überhaupt existieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Karlsruher Institut für Technologie (KIT)Institut für Industrielle InformationsstechnikKarslruheDeutschland
  2. 2.Karlsruher Institut für Technologie (KIT)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations