Advertisement

Komplexität der linearen Optimierung

  • Rainer E. BurkardEmail author
  • Uwe Zimmermann
Chapter
  • 6.5k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB, volume 5045)

Die Laufzeit eines Algorithmus auf einem Computer zur Lösung einer mathematisch modellierten Problemstellung hängt in der Regel vom Umfang des jeweiligen Modells, der sogenannten „Problemgröße“, ab. Als Maß für die Laufzeit wird die Anzahl notwendiger elementarer Operationen in Abhängigkeit von der Problemgröße herangezogen. Die hier benutzten Begriffe „ Problemgröße“ und „elementare Operation“ orientieren sich an den auf digitalen Computern gegebenen Möglichkeiten. Die wesentlichen elementaren Operationen , die in unseren Algorithmen benutzt werden, sind die Addition, die Subtraktion, die Multiplikation, die Division und Vergleiche, d. h. die Operationen \(+,-,\cdot,/,\le\)

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Optimierung und Diskrete MathematikTU GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Institut für Mathematische OptimierungTU BraunschweigBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations