Advertisement

Unternehmensverantwortung – empirische Bestandsaufnahme und volkswirtschaftliche Perspektive

  • Gottfried Haber
  • Petra Gregorits
Chapter

Zusammenfassung

Verantwortung für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft zu tragen, mit der Zielsetzung, Nachhaltigkeit zu bewirken und Vertrauen der Anspruchsgruppen aufzubauen, ist zum zentralen Unternehmenswert von Unternehmen aller Größenordnungen geworden. Gesellschaftliche Verantwortung beruht zu einem großen Teil auf dem persönlichen Selbstverständnis von Unternehmern und den Wertesystemen von Unternehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bowen, H. R. (1953): Social responsibilities of the businessman. New York: Harper.Google Scholar
  2. Carroll, A. B. (1999): Corporate Social Responsibility. In: Business & Society, Vol. 38, S. 268–293.CrossRefGoogle Scholar
  3. Crane, A/Matten D./Moon, J (2010): Der Aufstieg von Corporate Citizenship. Historische Ent wicklungen und neue Perspektiven. Berlin: Centrum für Corporate Citizenship Deutsch land e. V.Google Scholar
  4. Schmidpeter, R./Palz, D. (2008): Corporate Social Responsibility in Europa. In: Habisch, A.u. a (Hrsg.): Handbuch Corporate Citizenship: Corporate Social Responsibility für Manager. Berlin: Springer, S. 493–500.Google Scholar
  5. Statistik Austria (2010): Standard-Dokumentation/ Metainformationen (Definitionen, Erläu terungen, Methoden, Qualität) zur Input-Output-Statistik, Wien: Statistik Austria.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.CBSC Unternehmensberatung GmbHWienÖsterreich

Personalised recommendations