Advertisement

Kulturschock und seine psychosozialen Auswirkungen bei Patienten mit Migrationshintergrund

  • Alexandra von Bose
  • Jeannette Terpstra

Zusammenfassung

Ein im Zusammenhang mit dem Klinikalltag ganz wesentlicher Punkt, der so detailliert unseres Wissens nach aber noch nicht beleuchtet wurde, ist das Auftreten von Kulturschock-Syndromen, wie Zittern, Schweißausbrüche, Herzrasen, Introvertiertheit, bei den Patienten mit Migrationshintergrund, die sich neu in einer Klinik befinden. In den Kulturwissenschaften gehen wir fest davon aus, dass das Phänomen des Kulturschocks jeden Menschen betrifft, der auf eine neue Kultur stößt – allerdings sind Stärke der Auswirkungen und persönliches Empfinden natürlich individuell verschieden.

Literatur

  1. Machleidt, W., Heinz, A. (2001): Psychotherapie bei Menschen mit Migrationshintergrund. In: Herpertz, S.C., Sluzki, C.: Psychologische Phasen der Migration und ihrer Auswirkungen. In: Hegemann, Th., Salman, R (Hrsg.): Transkulturelle Psychiatrie. Konzepte für die Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturen. Bonn: Psychiatrie-Verlag.Google Scholar
  2. Salman (2007): in Domenig, D. : Professionelle Transkulturelle Pflege, S. 88Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • Alexandra von Bose
  • Jeannette Terpstra

There are no affiliations available

Personalised recommendations