Advertisement

Rotordynamik

  • Hubert GattringerEmail author
Chapter
  • 4.9k Downloads

Zusammenfassung

Obwohl sich der Titel dieser Arbeit auf die Robotersysteme beschränkt, soll als Modellausblick auch die Rotordynamik vorkommen. Die allgemeine Modellierung der starr/elastischen Mehrkörpersysteme eignet sich auch für Rotoren. Als allgemeines Beispiel wird eine elastische Welle mit zwei vergleichsweise schweren unsymmetrischen Endmassen gewählt, welche symmetrisch gelagert sind. Man denke dabei zum Beispiel an einen Turbolader, oder einen Antriebsstrang für diverse Maschinen. Die Modellbildung erfolgt mit der Projektionsgleichung, wobei auf eine vollständige Beschreibung geachtet wird. Als Freiheitsgrade gibt es daher die Starrkörperdrehung, Torsion und Biegung in zwei Richtungen. Die Konvergenz des Ritzverfahrens wird anhand von verschiedenen Ansatzfunktionen untersucht. Für die Lagerung kommen radialsymmetrische Federmodelle zum Einsatz. Diese theoretischen Herleitungen werden durch experimentelle Ergebnisse untermauert. Ein weiteres Beispiel behandelt den Antriebsstrang für einen Walzprozess, welcher aus zwei der oben beschriebenen Rotoren besteht, die über ein Getriebe gekoppelt sind. Es werden Simulationsergebnisse für den Hochlauf präsentiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [BP92]
    Bremer, H.; Pfeiffer, F.: Elastische Mehrkörpersysteme. Teubner Studienbücher, 1992. – ISBN 3–519–02374–1Google Scholar
  2. [Bre08]
    Bremer, H.: Elastic Multibody Dynamics: A Direct Ritz Approach. Springer-Verlag GmbH, 2008. – ISBN 978–1–4020–8679–3Google Scholar
  3. [HGBM10]
    Hubinger, S.; Gattringer, H.; Bremer, H.; Mayrhofer, K.: Nonlinear Vibration Analysis of Discontinuous Coupled, Spinning Timoshenko Beams. In: Proceedings of the 8th IFToMM International Conference on Rotordynamics (2010)Google Scholar
  4. [Hub08]
    Hubinger, S.: Rotordynamische Feder-Balken-Modellierung der Walzen- Band- Kopplung eines 4-hi Walzgerüstes, Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Robotik, Diplomarbeit, 2008Google Scholar
  5. [MP97]
    Magnus, K.; Popp, K.: Schwingungen. Teubner Studienbücher, 1997Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für RobotikJohannes Kepler Universität LinzLinzÖsterreich

Personalised recommendations