Advertisement

Entwicklung einer allgemein gültigen abstrakten Definition

Chapter
  • 4.9k Downloads

Zusammenfassung

Es ist uns schon klar, dass Kooperation etwas ist, indem (mindestens) zwei „Beteiligten“ irgendwie etwas miteinander tun. Aber sobald wir diese zwei „Beteiligte“ und dieses „tun“ benennen, wird eine so geartete Beschreibung von Kooperation speziell und nicht mehr allgemein gültig. In einer ganz abstrakten Betrachtung handelt es sich
  1. a)

    bei solchen „Beteiligten“ immer um Phänomene, die sich darum erkennen lassen, weil Mengen von Substanzen in einer dynamischen Organisiertheit ein Muster entwickeln, welches sich von allem anderen ringsherum abgrenzt, und

     
  2. b)

    der Prozess, der aus der puren Interaktion eine Kooperation werden lässt, scheint auch einem ganz bestimmten Muster zu folgen.

     

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.WillingenDeutschland

Personalised recommendations