Advertisement

Stärken-Schwächen-Analyse als Grundlage für ein Marketingkonzept für Nonprofit-Unternehmen am Beispiel einer Fachhochschule

  • Michael Leonhard Bienert

Zusammenfassung

Die Stärken-Schwächen-Analyse (S-S-A) ist eine klassische betriebswirtschaftliche Methode, die branchen-, funktions- und bereichsübergreifend zur Analyse der jeweils spezifischen Ausgangssituation einsetzbar ist und auch in der Praxis häufig und mit breitem Anwendungsspektrum durchgeführt wird. Gegenstand der S-S-A ist der kritische Vergleich der Ressourcen und Fähigkeiten des eigenen Unternehmens (oder eines betrachteten Teilbereichs) mit denen der Hauptwettbewerber (Ehrmann 2002, 141). Wenn unter Marktforschung „ … die systematische Erhebung, Analyse und Interpretation von Informationen über Gegebenheiten und Entwicklungen auf Märkten verstanden wird, um relevante Informationen für Marketing-Entscheidungen bereitzustellen“ (Weis u. Steinmetz 2002, 16), dann ist die S-S-A auch ein traditionelles Marktforschungsinstrument, das i.d.R. auf Basis von Primärerhebungen und -befragungen durchgeführt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Bienert M (2002) Kundenbindung als Aufgabe des Hochschulmarketing, spectrum research 2002: 60–63Google Scholar
  2. Ehrmann H (2002) Unternehmensplanung, 4. Aufl. LudwigshafenGoogle Scholar
  3. Heiland Th (2001) Marketing und Wettbewerb im deutschen Hochschulsystem. WiesbadenGoogle Scholar
  4. Weis HCh, Steinmetz P (2002) Marktforschung. LudwigshafenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Michael Leonhard Bienert

There are no affiliations available

Personalised recommendations