Advertisement

Customer Relationship Management — ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Unternehmensführung

  • Franz W. Peren
  • Rolf M. Latz
  • Simone König

Zusammenfassung

Dieser Beitrag soll einen Überblick über Ziele, Entwicklungen und Möglichkeiten des Customer Relationship Managements geben. CRM ist ein ganzheitlicher Ansatz der modernen Unternehmensführung; er soll bereichs- und abteilungsübergreifend alle kundenbezogenen Prozesse integrieren und optimieren. Unternehmenserfolg definiert sich über die Erreichung von Gewinnzielen hinaus über die Realisierung weiterer, definierter Ziele für den Zukunftserfolg. Ein maßgebliches Ziel dabei ist die Kundenbindung durch eine kundenorientierte Ausrichtung des Unternehmens. Die Kundenorientierung überlagert die bislang vielfach dominierende Produktorientierung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Anton J (1996) Customer Relationship Management: Making Hard Decisions with Soft Numbers. New JerseyGoogle Scholar
  2. Bänsch A (1998) König Kunde: Leitbild für dauerhafte Verkaufserfolge. MünchenGoogle Scholar
  3. Bauer HH, Grether M, Brüsewitz K (2000) Der Einsatz des Internet zur Vertriebsunterstützung im Automobilhandel. In: Institut für Marktorientierte Unternehmensfuhrung (Hrsg.) Reihe: Management Know-how, Nr. M 46, Universität MannheimGoogle Scholar
  4. Becker J (2001) Marketing-Konzeption, 7. Aufl. MünchenGoogle Scholar
  5. Clemens S (1999) Marketing. Neue Verkaufschancen durch One-to-One-Marketing. In: o.V. http://www.acquisa.de/protect/Produktuebrsicht.HTML? ART_ID=10643
  6. Derbe K., Frasch S (1999) Wettbewerbsvorsprung durch Customer Relationship Management. In: Customer Relationship Management, Kongress & Messe. MünchenGoogle Scholar
  7. Hennig-Thurau T (1999) Die Klassifikation von Geschäftsbeziehungen mittels Kundenportfolios. In: Payne A, Rapp R (1999) Handbuch Relationship Marketing. Konzeption und erfolgreiche Umsetzung. München, 91–110Google Scholar
  8. Holland H, Heeg S (1998) Erfolgreiche Strategien für die Kundenbindung. Von der Automobilindustrie lernen. WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  9. Homburg C, Bruhn M (1998) Kundenbindungsmanagement — Eine Einführung in die theoretische und praktischen Problemstellungen. In: Bruhn M, Homburg C (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement. Grundlagen — Konzepte — Erfahrungen. Wiesbaden, 3–35CrossRefGoogle Scholar
  10. Homburg C, Giering A, Hentschel F (1998) Der Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Kundenbindung. In: Bruhn M, Homburg C (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement. Grundlagen — Konzepte — Erfahrungen. Wiesbaden, 81–112CrossRefGoogle Scholar
  11. Homburg C, Werner H (1997) Kundenorientierung mit System. Mit Customer-Orientation-Management zu profitablem Wachstum. Frankfurt/MainGoogle Scholar
  12. Jalali S, König S (2000) Customer Relationship Management als wesentlicher Bestandteil der Unternehmensführung. Diplomarbeit, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. RheinbachGoogle Scholar
  13. Kotler P, Bliemel F (1999) Marketing-Management. Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung, 9. Aufl. StuttgartGoogle Scholar
  14. Martin W (2000) Neuer Blickwinkel auf die Kundenbeziehung. acquisa 4: 76–79Google Scholar
  15. Meffert H (1998) Kundenbindung als Element moderner Wettbewerbsstrategien. In: Bruhn M, Homburg C (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement. Grundlagen — Konzepte — Erfahrungen. Wiesbaden, 115–133CrossRefGoogle Scholar
  16. META Group Deutschland GmbH (1999) Agenda 2000. Customer Relationship Management (CRM) in Deutschland. Bad HomburgGoogle Scholar
  17. Mogicato R (2000) Customer Relationship Management (CRM) in Banken. Kundenorientierung mit modernster Informationstechnologie (IT). Bern Stuttgart Wien o.V. (oJ) oT. http://www.ccrm.org/fachmeta.htm
  18. Peren FW, Hergeth HHA (Hrsg.) (1996) Customizing in der Weltautomobilindustrie. Kundenorientiertes Produkt-und Dienstleistungsmanagement. Frankfurt/Main New YorkGoogle Scholar
  19. Peren FW (Hrsg.) (2000) Kompendium 2000 zur Informations-und Kommunikationstechnologie. Münster Hamburg LondonGoogle Scholar
  20. Säbel H (2001) Neuere Entwicklungen im Marketing. ZfB 6: 618–632Google Scholar
  21. Schmid RE, Bach V (1999) Customer Relationship Management bei Banken. http://www.ccrm.org
  22. Waser NH (1999) Customer-Relationship-Management: Innovation im Customer Care. Call Center profi 4: 22–25Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Franz W. Peren
  • Rolf M. Latz
  • Simone König

There are no affiliations available

Personalised recommendations