Advertisement

Umsatzsteuerfragen bei TX-Bankleistungen

  • S. Menner

Zusammenfassung

Das Thema “Umsatzsteuerfragen bei TX-Bankleistungen“ ist brandaktuell. Eine Vielzahl von Banken und Sparkassen gründen derzeit ihre eigenen TX-Banken oder versuchen durch die Schaffung von Joint Ventures mit anderen Instituten gemeinsam TX-Banken ins Leben zu rufen. Auf Grund dieses Outsourcingvorgangs werden Dienstleistungen, die bisher interne (innerhalb der Bank oder Sparkasse) Vorgänge waren und damit nicht der Umsatzsteuer unterlagen, zu externen Vorgängen, die der Umsatzbesteuerung unterliegen können. Die Umsatzsteuer kann damit zum Kostenfaktor werden und die Leistungen der TX-Bank um 16 % verteuern. Die durch das Outsourcing erhofften Kosteneinsparungen auf Grund von Kostendegression und Synergien können daher schnell empfindlich zusammenschrumpfen. Es gilt daher, Gestaltungen zu finden, bei deren Nutzung Umsatzsteuer für Leistungen der TX-Banken nicht anfällt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • S. Menner

There are no affiliations available

Personalised recommendations