Advertisement

Die computerunterstützte Informationsverarbeitung der privaten Haushalte als Herausforderung für Wissenschaft und Wirtschaft

  • Walter Brenner
  • Lutz Kolbe
Chapter
Part of the Business Engineering book series (BE)

Zusammenfassung

Die Schnittstelle von Informations-, Kommunikationstechnik und Unterhaltungselektronik wird in den nächsten Jahren grosse Wachstums-potentiale für die Wirtschaft bieten und ein neues Forschungsgebiet für die Wirtschaftsinformatik eröffnen. Die Grundlage bilden auf den privaten Haushalt zugeschnittene Infrastrukturen. Die innerhalb abgrenzbarer Anwendungstypen angebotenen Produkte und Dienstleistungen führen zu einer Veränderung des privaten Lebens.

Stichworte

Private Haushalte In-home-Infrastruktur Out-of-home-Infrastruktur Informationsverarbeitung der privaten Haushalte Anwendungstypen im privaten Bereich 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [Armb93]
    Armbrüder, H.: Die Flexibilität von ATM: Unterstützung künftiger Netzdienste, Multimedia-und Mobilkommunikation. In: Nachrichtentechnik u. Elektronik, (1993) 4, S. 172 ff. u. (1993) 5, S. 223 ff.Google Scholar
  2. [B&092]
    Bang & Olufsen (Hrsg.): Beolink System-Der Unterschied. Ausgabe 09/92, S. 2.Google Scholar
  3. [Bier91]
    Bierhals, R.: Glasfaser ins Büro oder ins Haus?. In: net, (1991) 12, S. 537 ff.Google Scholar
  4. [Dern93]
    Dernbach, C.: Report Datenautobahnen-Politikum Kommunikation. In: MACup, (1993) 12, S. 130 ff.Google Scholar
  5. [EHSA92]
    EHSA (European Horne Systems Association) (Hrsg.): Home Systems Specification. ESPRIT Projekt 5448, 15.03.1992. [eSho94] eShop Inc. (Hrsg.): eShop offers first electronic shopping technology. Press Release, San Mateo, Januar 1994. [Froi94] Froitzheim, U.: Pralle Daten. In: Wirtschaftswoche, (1994) 3, S. 76.Google Scholar
  6. [Graf93]
    Graf J.: Welten aus Sand, Luft und Licht. In: CHIP Multimedia Sonderheft 1993, S. 122 ff.Google Scholar
  7. [High93a]
    HighText Verlag (Hrsg.): TV interaktiv-Hintergrunddienst für interaktives Fernsehen, (1993) 9, München.Google Scholar
  8. [High93b]
    HighText Verlag (Hrsg.): multiMedia-Informationsdienst für Medienintegration, (1993) 12, München.Google Scholar
  9. [IEEE92]
    IEEE Consumer Electronics Society (Hrsg.): IEEE Transactions on Consumer Electronics, 37 (1992) 2, „Special Issue on Home Systems“.Google Scholar
  10. [Jeck93]
    Jeck, S.: Technologie im Haushalt 2010, Praxisarbeit an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung, Otto-Beisheim-Hochschule, Vallendar 1993.Google Scholar
  11. [Kist93]
    Kistner, H.P.: Vom Guckloch zum Heimkino. In: Funkschau, (1993) 19, S. 8 ff.Google Scholar
  12. [KöSe93]
    Köller, H.; Seyer, R.: Heizungsregelung via Fernsehgerät. In: Sanitärund Heizungstechnik, (1993) 4, S. 116 ff. [Löde92] Lödel, D. et al.: Elektronische Produktkataloge-Entwicklungsstand und Einsatz-möglichkeiten. In: Wirtschaftsinformatik, 34 (1992) 5, S. 509 ff.Google Scholar
  13. [Medi94]
    Neue Mediengesellschaft GmbH Ulm (Hrsg.): BTX Magazin, (1994) 2, S. 24 ff.Google Scholar
  14. [Micr92]
    Microsoft Corporation (Hrsg.): Encarta. Multimedia Encyclopedia. Redmond 1992.Google Scholar
  15. [Mile88]
    Miles, I.: Home Informatics, Information Technology and the Transformation of Everyday Life. London 1988.Google Scholar
  16. [NII93]
    Press Secretary of the White House (Hrsg.): National Information Infrastructure-The Agenda for Action. Tab. A-G.Google Scholar
  17. [o.V.93a]
    Die Stimme seiner Herren. In: Funkschau, (1993) 24, S. 28 ff.Google Scholar
  18. [o.V.93b]
    Sprechende Disc-Männer. In: Funkschau, (1993) 3, S. 34 ff.Google Scholar
  19. [o.V.93c]
    Nintendo & Silicon Graphics schliessen Pakt. In: Funkschau, (1993) 21, S. 6.Google Scholar
  20. [o.V.94a]
    General Magie-Apples Antwort auf den Newton. In: MACup, (1994) 2, S. 18 ff.Google Scholar
  21. [o.V.94b]
    Die Daten-Schnellstrasse lebt. In: Computerworld Schweiz, (1994) 4, 24.01.94, S. 1 ff.Google Scholar
  22. [o.V.94c]
    Wird das virtuelle Klassenzimmer bald Realität?. In: ISDN Report, (1994) 1, S. 19.Google Scholar
  23. [o.V.94d]
    Zwei Wetter-und Reisekanäle wollen auf Sendung. In: Kabel&Satellit, (1994) 4, 24.01.94, S. 4 f.Google Scholar
  24. [Phil94]
    Philips Consumer Electronics (Hrsg.): Videoline CDi 220/40. Produktinformation I/94.Google Scholar
  25. [Pors93]
    Porst, U.; Steiner, K.: Verkehrsmanagement: Ein neuer Schlüsselmarkt. In: Funkschau, (1993) 23, S. 46 ff.Google Scholar
  26. [Prus92]
    Prussog, A.: Benutzerfreundlichkeit von Mehrdienste-Endgeräten. Europäische Hochschulschriften, Reihe VI, Bd. 376, Frankfurt a.M. et. al., 1992.Google Scholar
  27. [RiWi88]
    Van Rijn, F.; Willianzs, R. (Hrsg.): Concerning Home Telematics, Procecdings of the IFIP TC 9 Conference on Social Implications of Home Interactive Telematics, Amsterdam. 24.-27.06.1987, Amsterdam et al.: North-Holland 1988.Google Scholar
  28. [Rose92]
    Rosenau, W.: Neue Möglichkeiten auf allen Ebenen. In: net special, (1992) 9, S. 42 ff.Google Scholar
  29. [Satt93]
    Sattler, C.: Telekommunikationsdienstleistungen in Deutschland. In: DATACOM, (1993) 9, S: 38 ff.Google Scholar
  30. [Stei93]
    Steinbock, H.-J.: Unternehmerische Potentiale der Informationstechnik in den neunziger Jahren. Dissertation an der Hochschule St. Gallen, 1993.Google Scholar
  31. [Tiet87]
    Tietz, B.: Wege in die Informationsgesellschaft: Szenarien und Optionen für Wirtschaft und Gesellschaft, Stuttgart. Polier, 1987.Google Scholar
  32. [Time93]
    Time Warner Cable (Hrsg.): The Full Service Network. Time Warner Cable’s Vision of our Telecommunications Future. News Release 5/93.Google Scholar
  33. [Wint94]
    WinterGreen Research (Hrsg.): Interactive Video Services Markets To Reach $25 Billion By 2000. Press Release 17.02.94, Lexington, Massachusetts.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Walter Brenner
    • 1
  • Lutz Kolbe
    • 1
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikUniversität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations