Advertisement

Schlusswort

  • Wolfgang J. Friedl
  • Roland Kaupa
Chapter
  • 392 Downloads

Zusammenfassung

Jeder Mensch hat Verantwortungen im beruflichen Leben ebenso wie im privaten Bereich; diese Verantwortung hat weniger mit der betrieblichen Funktion zu tun als vielmehr mit der jeweiligen Situation: Sowohl (falsches) Tun, als auch (vorsatzliches oder fahrlassiges) Lassen - also vorsatzliches Ignorieren oder unterlassene Hilfegebung konnen bestraft werden. Dabei ist es wenig relevant, ob ein Ungliicksfall sich im Untemehmen, in einem Kaufhaus, in dem man gerade einkauft, im Wohnbereich oder auf der offentlichen StraBe abspielt. VERANTWORTUNG ist mehr als die Aneinanderreihung von 13 Buchstaben. Der Begriff Verantwortung wird heutzutage oft gebraucht und in vielen Bereichen weniger oft umgesetzt. Damit er in Untemehmen die Bedeutung bekommt, die ihr zusteht, wurde von den beiden Autoren dieses Buch geschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Wolfgang J. Friedl
    • 1
  • Roland Kaupa
    • 2
  1. 1.Ingenieurbüro für SicherheitstechnikMünchen
  2. 2.Ingenieurbüro KaupaPocking

Personalised recommendations