Advertisement

Molekulare Tumorgenese - ein Schlüssel zum Verständnis der Dynamik aktinischer Keratosen

  • Volker Steinkraus

Zusammenfassung

Durch Exposition der Haut mit UV-Strahlen kann es zu genetischen Veränderungen in Keratinozyten kommen. Überwiegendes Korrelat dieser Schädigungen sind Thymidin-Dimere in der DNS, die durch Exposition mit Wellenlängenbereichen aus dem UVB-Spektrum (280–320 nm) entstehen. Sind DNA-Reparatur oder andere antitumorigene Mechanismen intakt, wird der Schaden entweder effektiv„repariert“ und die Zelle wieder in den „Pool“ der gesunden Keratinozyten integriert oder die geschädigte Zelle wird einem programmierten Zelltod (Apoptose) zugeführt. Sind DNA-Reparatur oder andere antitumorigene Mechanismen dagegen nicht intakt, resultiert eine dauerhafte Veränderung im Erbgut der Zelle (Mutation). Für die Weichenstellung ist wahrscheinlich im wesentlichen das für die Zellzyklusregulation zuständige Tumorsuppressorgen p53 verantwortlich. Dieses ist in ca. 80 % der Fälle sowohl bei aktinischen Keratosen als auch bei invasiven Plattenepithelkarzinomen mutiert. Diese Mutation stellt somit ein frühes Ereignis in der Tumorgenese von Plattenepithelkarzinomen der Haut dar [6]. Im Gegensatz dazu zeigen sich beim Tumorsuppressorgen p16, ein weiteres Gen der Zellzyklus-regulation, signifikante Unterschiede zwischen aktinischen Keratosen und invasiven Plattenepithelkarzinomen. So weist das p16-Gen bei invasiven Plattenepithelkarzinomen eine signifikant höhere Rate an Mutationen gegenüber aktinischen Keratosen auf. Diese Daten korrelieren auch mit immunhistochemischen Untersuchungen, bei denen das p16-Protein bei invasiven Plattenepithelkarzinomen nicht mehr nachweisbar ist. In aktinischen Keratosen läßt sich das p16-Protein dagegen genau wie in der gesunden Haut nachweisen. Dies läßt vermuten, daß eine Inaktivierung des Tumorsuppressorgens pi6 von Bedeutung für die Weiterentwicklung einer aktinischen Keratose zum invasiven Plattenepithelkarzinom sein könnte [25].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Volker Steinkraus
    • 1
  1. 1.Dermatologikum HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations