Advertisement

Die Prinzipien der Funktionalanalysis

Chapter
  • 4.2k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch Masterclass book series (MASTERCLASS)

Zusammenfassung

Definition 3.1. Sei X ein topologischer Raum und A ⊂ X. A heiβt nirgends dicht, wenn Ā keine inneren Punkte enthält. A heiβt mager (oder von erster Kategorie), wenn A sich als abzählbare Vereinigung nirgends dichter Mengen darstellen läβt. Eine nichtmagere Menge heiβt auch von zweiter Kategorie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [HS71]
    Hirzebruch, F., Scharlau, W.: Einführung in die Funktionalanalysis.Bibliographisches Institut, Mannheim Wien Zürich (1971)Google Scholar
  2. [Rud74]
    Rudin, W.: Functional Analysis. Tata McGraw-Hill PC (1974)Google Scholar
  3. [Wer97]
    Werner, D.: Funktionalanalysis. 2. Auflage, Springer, Berlin Heidelberg New York (1997)Google Scholar
  4. [Boa60]
    Boas, R.P.: A Primer of Real Functions. The Mathematical Association of America, Wiley, New York (1960)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Würzburg, Institut für MathematikWürzburgDeutschland

Personalised recommendations