Advertisement

Ursachen und Erscheinungsformen des Bruchs

  • Dietmar GrossEmail author
  • Thomas Seelig
Chapter

Zusammenfassung

Die Ursachen und Erscheinungsformen des Bruchs sind sehr vielgestaltig. Dies liegt daran, dass die Phänomene entscheidend von den mikroskopischen Eigenschaften des Werkstoffes bestimmt werden, welche wiederum von Material zu Material stark variieren. In diesem Buch steht die kontinuumsmechanische Beschreibung des makroskopischen Bruchverhaltens im Vordergrund. Hierfür ist es jedoch vorteilhaft, einen gewissen Eindruck vom mikroskopischen Geschehen zu besitzen. Aus diesem Grund sind in diesem Kapitel sowohl einige mikroskopische als auch makroskopische Aspekte zusammengestellt. Erstere haben allerdings nur exemplarischen Charakter und orientieren sich an Erscheinungen in kristallinen bzw. polykristallinen Materialien, zu denen unter anderen die Metalle zählen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, T.L. (1995). Fracture Mechanics; Fundamentals and Application. CRC Press, Boca RatonGoogle Scholar
  2. Blumenauer, H., Pusch, G. (1993). Technische Bruchmechanik. DVG, LeipzigGoogle Scholar
  3. Broberg, K.B. (1999). Cracks and Fracture. Academic Press, LondonGoogle Scholar
  4. Gittus, J. (1975). Creep, Viscoelasticity and Creep Fracture in Solids. Applied Science Publishers, LondonGoogle Scholar
  5. Hellan, K. (1985). Introduction to Fracture Mechanics. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  6. Herzberg, R.W. (1976). Deformation and Fracture Mechanics of Engineering Materials. John Wiley & Sons, New YorkGoogle Scholar
  7. Knott, J.F. (1973). Fundamentals of Fracture Mechanics. Butterworth, LondonGoogle Scholar
  8. Lawn, B. (1993). Fracture of Brittle Solids. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  9. Liebowitz, H. (ed.) (1968). Fracture – A Treatise, Vol. 1. Academic Press, LondonGoogle Scholar
  10. Riedel, H. (1987). Fracture at High Temperature. Springer, BerlinGoogle Scholar
  11. Schwalbe, K.H. (1980). Bruchmechanik metallischerWerkstoffe. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  12. Suresh, S. (1991). Fatigue of Materials. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  13. Yang, W. and Lee, W.B. (1993). Mesoplasticity and its Applications. Springer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Festkörpermechanik Technische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.Institut für MechanikUniversität Karlsruhe (KIT)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations