Advertisement

Fehlerhaftes Rechtsgeschäft

Chapter
  • 2.5k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Ein Rechtsgeschäft ist uneingeschränkt wirksam, wenn es in jeder Hinsicht den maßgeblichen rechtlichen Anforderungen entspricht und deshalb diejenigen Rechtsfolgen, auf welche es abzielt, in vollem Umfang bewirkt. Auf Grund verschiedener als rechtlich erheblich angesehener Mängel (z. B. fehlende Geschäftsfähigkeit, Willensmängel, inhaltliche Mängel, Formmängel) können die Wirkungen eines Rechtsgeschäfts jedoch hinter den angestrebten Rechtsfolgen zurückbleiben. Derartige Rechtsgeschäfte sind unwirksam. Der Begriff der Unwirksamkeit umfasst als Oberbegriff Beschränkungen der rechtlichen Wirkungen eines Rechtsgeschäfts unterschiedlicher Intensität und Ausgestaltung (B.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bürck,Umdeutung eines Vertrags bei Ausfall einer Vertragsbedingung, JuS 1971, 571.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.JuristenfakultätUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations