Advertisement

Charakterisierung von Störgeräuschen

  • Klaus F. SteinbergEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Ein Automobil-Kunde, der wegen Knarzen, Klappern usw., den so genannten Störgeräuschen in die Werkstatt fährt, hat das Gefühl, ein schlechtes Produkt zu besitzen und ärgert sich! Durch Reduzierung von Motor-, Abroll-, und Windgeräuschen wurden Ende der „Neunziger“ Jahre die Fahrzeuge im Innenraum immer leiser, so dass Geräusche, die vorher verdeckt wurden, jetzt als störende Geräusche für Fahrer und Mitfahrer hervortreten.1

Literatur

  1. Störgeräuschakustik (2010) ISBN 3-935659-67-9Google Scholar
  2. VDA 230-206: Examination of the stick-slip behaviour of material parts(Beschreibung: Teil 1 (Mai 2005): Untersuchung des Stick-Slip-Verhaltens von Materialpaarungen, Allgemeiner Teil 2 (Mai 2005): Untersuchung des Stick-Slip-Verhaltens von Materialpaarungen, Spezifischer Teil - Leder gegen Leder Teil 3 (November 2007): Untersuchung des Stick-Slip-Verhaltens von Materialpaarungen, Spezifischer Teil - Kunststoffbahnen gegen Kunststoffbahnen (nur als Gesamtwerk Teil 1–3 erhältlich))Google Scholar

Copyright information

© Springer-Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.ehem. BMW F & EMauernDeutschland

Personalised recommendations