Advertisement

Akustikgestaltung in der Fahrzeugentwicklung

  • Bernd PletschenEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die zielgerichtete Entwicklung der Fahrzeugakustik stellt eine hochkomplexe, integrative Aufgabenstellung im Rahmen der Fahrkomfortgestaltung des Automobils dar. Die Wahrnehmung der Komforteigenschaften eines Fahrzeugs erfolgt grundsätzlich als Wahrnehmung der Wirkung dieser Eigenschaften über einen oder mehrere Wahrnehmungskanäle des Menschen: visuell, auditiv, haptisch, olfaktorisch. Die individuelle Wahrnehmung ist hierbei subjektiv und daher mit rein physikalisch objektiven Messgrößen allein nur unvollständig zu beschreiben. Sie hängt einerseits von den Eigenschaften des betrachteten Fahrzeugs oder einer erlebten Situation ab und andererseits außerdem von der Sozialisation des Bewertenden und der Umgebung, in der die Bewertung stattfindet (Wikipedia). Der Fahrkomfort, den ein Fahrzeug Fahrer und Beifahrern bietet, wird also wegen unterschiedlicher Erwartungen des Kunden in den verschiedenen Weltmärkten sehr unterschiedlich erlebt.

Literatur

  1. Helber R, Doncker F (1989) Methode zur Ermittlung der komplexen Steifigkeit von Gummimetallteilen im Frequenzbereich von 3 Hz bis 2 kHz, Automobiltechnische Zeitschrift, 91, 397–399Google Scholar
  2. ISO 362-1:2009 (2009) Acoustics – Engineering method for the measurement of noise emitted by accelerating road vehicles. Part 1: Vehicles of categories M and NGoogle Scholar
  3. ISO 362-2:2009 (2009) Acoustics – Engineering method for the measurement of noise emitted by accelerating road vehicles. Part 2: Vehicles of category LGoogle Scholar
  4. Krämer M, Helber R (1993) Methode zur quantitativen Analyse der Körperschallübertragung in Kraftfahrzeugen, Wiener Motorensymposium 1993, VDI Reihe 12, Band 182, VDI-Verlag, Düsseldorf, S. 362–379Google Scholar
  5. Meier H E, Wunsch B (1995) Fahrzeuglager als mitbestimmendes Element der Geräuscheinleitung, Haus der Technik 1995, Essen, DeutschlandGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Leiter NVH, Fahrkomfort, Aerodynamik, Mercedes-Benz Cars DevelopmentDaimler AGSindelfingenDeutschland

Personalised recommendations