Advertisement

Elektrostatische Felder

  • Marlene MarinescuEmail author

Elektrizitätserscheinungen in Leitern (Metallen) entstehen durch die Bewegung der freien Ladungsträger (Elektronen). In Nichtleitern (Isolierstoffe, auch Dielektrika genannt) sind – im Idealfall – keine freien Ladungsträger vorhanden. Die elektrischen Ladungen in Nichtleitern sind unbeweglich. Die Elektrostatik befasst sich mit ruhenden elektrischen Ladungen und deren Wirkungen. Es gibt keinen elektrischen Strom und keine Zeitabhängigkeit irgendwelcher Funktionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.FB III, ElektrotechnikFH Wiesbaden65428 RüsselsheimGermany

Personalised recommendations